Archiv für die Kategorie 'Reisen'

Voyages en France (XII) : Église Notre-Dame de l’Assomption à Rouffach

Dienstag, 13. Dezember 2016

Im 12. Jh begonnen, wirkt die Église Notre-Dame de l’Assomption à Rouffach heute wie ein Bilderbuch zur Stilkunde vom 12.- 19. Jh.: Das Querschiff stammt aus dem 12. Jh., der Chor aus dem 14.Jh., der Nordturm wurde 1875 unvollendet gelassen. Der Turm über dem Querschiff erinnert an > Cluny.

> Eglise Notre-Dame de l’Assomption à Rouffachh

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm:

> La ville de Rouffach

> Eglise Notre-Dame de l’Assomption de Rouffach > Lieux sacrés ***

Vacances en France (VI) : L’abbaye de Vignogoul

Mittwoch, 30. November 2016

L’abbaye de Vignogoul est à 12 km à l’ouest de Montpellier. www.france-blog.info a eu la chance d’y rencontrer Luc Meynard, qui nous a fait visiter l’église :

luc-meynard-2„A Pignan, à 10km de Montpellier, isolée au milieu des vignes, l’Abbaye fait partie du patrimoine du Languedoc. Elle rappelle au visiteur de passage que „l’harmonieuse beauté conduit l’homme vers Dieu pour lui en faire goûter la noblesse et la bonté“ ( Jean-Paul II à l’occasion du IX° centenaire de l’Abbaye de Cîteaux) Ancienne Abbaye de femmes, sobre, élégante, de dimensions modestes, elle se prête merveilleusement à la musique: chants chorals, chants Grégoriens, musique sacrée, musique de chambre… “ > L’abbaye de Vignogoul

Les photos:

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm:

Vacances en France (VI) : Maguelone et Aigues Mortes

Sonntag, 27. November 2016

> Vacances en France (VI) : Montpellier (III)

Die Insel Maguelone gehört zur Gemeinde de Villeneuve-lès-Maguelone (Hérault). Sie ist nur durch einen schmalen Weg mit dem Festland verbunden. Auf Maguelone befindet sich die Kathedrale Saint-Pierre-et-Saint-Paul. Danach fahren wir nach Aigues-Mortes weiter.

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm:

Vacances en France (VI) : Montpellier (III)

Vacances en France (VI) : Montpellier (III)

Freitag, 25. November 2016

> Vacances en France (VI) : Montpellier (II)

Encore une journée à Montpellier. Von dieser Stadt können Städteplaner, besonders in > Stuttgart, sehr viel lernen:

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm.

Vacances en France (VI) : Montpellier (II)

Donnerstag, 24. November 2016

> Vacances en France (VI) : Montpellier (I)

Kommen Sie mit? Einen Tag lang Montpellier erkunden?

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm.

Vacances en France (VI) : Montpellier (I)

Sonntag, 20. November 2016

Wie wäre es mit einem Ausflug nach Montpellier? Die Stadt entdecken? Die neue Architektur bestaunen? > Street-Art bewundern?

In Montpellier gibt es viel zu sehen: Ein neues Stadtquartier: > Port Marianne. Da hätten die Architekten des so > verunglückten Viertels hinter dem Stuttgarter Hauptbahnhof sicher viel lernen lernen können. Und das 2011 fertiggestellte > L’hôtel de ville von Jean Nouvel et François Fontès sollte man auch besuchen. Versäumen Sie nicht in das Quartier > Antigone von Ricardo Bofill zu gehen. Mit Einkaufszentren in Stuttgart haben wir kein Glück gehabt: Wie geht aber das > Lèche-vitrine à Odysseum in Montpellier. Nicht vergessen: > Musée Fabre de Montpellier Méditerranée Métropole.

À Montpellier : > Visites, excursions et patrimoine
> Découvrir Montpellier

Der Veranstaltungskalender für Montpellier: > agenda des événements/festivités

Barbara Lindahl, Journalistin bei der ARD hat letztes Jahr einen Film über Montpellier gedreht: „Da will ich hin“. Ihr Film wurde am 28. 11. 2015 gesendet: > Montpellier, da will ich hin!

> Découvrez Montpellier, une ville millénaire, une ville vigneronne, ses musées, ses fontaines, son histoire, ses châteaux, son patrimoine…

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

Vacances en France (V) Wann und wohin?

Mittwoch, 9. November 2016
> Rund 100 Artikel zum Thema Reisen auf unserem Blog

> Vacances en France (VI) : Montpellier (I)

> Sommer 2016 in Frankreich

> Grand-Est: Die französischen Regionen Elsass, Champagne-Ardenne und Lothringen bilden gemeinsam eine neue Großregion.

Stimmt auf unserem Blog steht manchmal viel Politik, und dann kommt auch immer wieder > Paris vor. Erinnern Sie sich, in diesem Sommer war france-blog.info im > Berry und jetzt, da hier die kalte Jahreszeit anbricht, gucken wir mal in unsere Unterlagen und machen eine bisschen Reiseplanung für die nächsten Monate:

Ende November ist france-blog.info in Montpellier. Nordöstlich von Montpellier werden wir die Abteikirche > Saint-Guilhem-le-Désert besuchen.

Und wohin in den die Winterferien?

Wär das was für Sie? Skifahren rund Les Menuires mit seinen fünf Panoramagipfeln bis 2.850 m & > St. Martin de Belleville mit seinen 22 Weilern? = 3 Vallées ist Teil des weltweit größten zusammenhängenden Skigebiets, 600 km Piste. Auf gehts! First Tracks für Cracks. Abfahrt auf frisch planierter Piste Dienstags um 8 Uhr: Höhenunterschied 1000 m.

Skifahren rund um Chamonix, die Mont-Blanc-Bergkette zwischen Schweiz und Italien, nur 86 km vom Genfer Flughafen entfernt? Die Skisaison startet Mitte Dezember und dauert bis Anfang Mai zwischen 1.035 und 3.842 m: 110 Pistenkilometer in 4 Bereichen: > Les Houches (950 m-1.900m) ist gut geeignet für Familien.

chamonix-skigebiet-breventm-dalmasso-2
Chamonix – Skigebiet Brévent©M. Dalmasso (2)

In > Brévent-Flégére (2.525 m) finden Sie 2 Skigebiete mit Südlage, höher hinauf geht es nach > Les Grands Montets (3.300 m) mit 2.800 ha Pisten und Gletscherabschnitten oder nach > Balme-LeTour (2.270m) mit einem atemberaubenden Ausblick auf das Mont-Blanc-Massiv. Erleben Sie die mythische Abfahrt > „Vallée Blanche„: 30 Min. Seilbahnfahrt auf den > Aiguille du Midi (3.842 m) mit „pas dans le Vides“ ein 2,50 m langer Glasbalkon und die längste Gletscherabfahrt Europas mit 23 km. Nicht vergessen: > Freeride World Tour am 27. Januar 2017 und das > Unlimited Festival vom 6.-9. April 2017.

Vom 27. Mai bis 5. November 2017 feiert > Le Havre sein 500-jähriges Stadtjubiläum it einer riesigen Eröffnungsparade, einem Feuerwerk im Morgengrauen und vielen Kunstobjekten im öffentlichen Raum. Oder reisen Sie weiter in die > Normandie mit ihren wild-romantischen Meerlandschaften oder in die > Benediktinerabtei Saint Wandrille mit ihrem Klosterbier.

> In vier Tagen von Stuttgart nach Biarritz

Oder vorher nach Aquitanien, wo am 15. Dezember 2016 die originalgetreue Reproduktion der Höhle von > Lascaux eröffnet wird. In Bordeaux wurde im Juni 2016 auf 1400 m² die Cité du Vin eröffnet > www.laciteduvin.com:

anaka-la-cite-du-vin-xtu-architects-4
© Anaka La Cité du Vin XTU architects (4)

Lust auf Fahrradfahren?
Velodyssée: 1200 km Radstrecke entlang der Atlantikküste > www.radfahren-aquitaine. In Bordeaux gibt es 1.700 „Vcubs“ (Leihräder) an 167 Stationen > www.bordeaux-tourisme.fr

Oder Sie reisen in die Großregion Hauts-de-France (Nord-Pas de Calais + Picardie) z. B. nach > Lille, die Stadt mit der Grande Place und ihrem flandrischen Erbe, das Musée des Beaux Arts, Vaubans Zitadelle und Euralille – die moderne Glas-Stahl-Architektur. Nicht vergessen: der > Wochenmarkt von Wazemmes.

François Hollande wird heute am 11. November 2015 das internationale Mémorial gegenüber dem Friedhof von Notre-Dame-de-Lorette in Ablain-Saint-Nazaire in der Nähe von Arras eingeweiht:

memoire-anneau-de-la-memoire-jerome-pouille
Anneau de la mémoire (Jérôme POUILLE)

Noch viel mehr Reiseziele in Frankreich > de.france.fr/

Waren Sie schon mal in Amiens? > www.amiens-tourisme.com mit der Gotischen Kathedrale Notre Dame?

crt-picardie-as-flament
© CRT PICARDIE AS FLAMENT

Oder Sie fahren zum Schloss Chantilly > www.chantilly-tourisme.com, die Pferdehauptstadt und der beeindruckende Schloßgarten.

Manche mögen lieber im Elsass bleiben. Dort wird am 3. August 2017 die deutsch-französische Gedenkstätte auf dem > Hartmannsweilerkopf eröffnet.

Die > Bourgogne hat jetzt eine neue Verbindung und heißt Bourgogne-Franche-Comté. Weinberge und Städte wie Dijon laden zum Entdecken ein – > www.hotel-lacloche.fr – und Beaune mit seinem berühmten Hospiz.

Jetzt gilt es auch die Franche-Comté neu zu entdecken. In > Ornans können Sie > Gustave Courbet besuchen oder das Polarzentrum > Espace des Mondes Polaires im Juragebirge. Wie wärE es mit einer Übernachtung in „Le Repère des Anges? Und 2017 werden die neuen Thermen von Salins les Bains eröffnet: > www.thermes-salins.com.

Waren Sie schon mal auf > Korsika? Nein, Dann wird es Zeit, dass Sie dort z.B., Zu den Osterfesten hinreisen.

Zusammenleben in der Stadtgesellschaft am Beispiel von Stuttgart und Straßburg

Donnerstag, 13. Oktober 2016

> Französische Wochen: Vortrag und Workshop für Lehrerinnen und Lehrer: Frankreich, Deutschland und der Brexit.
Referent: Dr. Heiner Wittmann
Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:00-17:30 Uhr – Treffpunkt Klett, Rotebühlstaße 77, 70178 Stuttgart


Französische Wochen Stuttgart 2016

Im Rahmen > Französische Wochen im Großraum Stuttgart 12.-23.10.2016:

Ort Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart
Donnerstag 13.10.2016 – 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit KLick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm.

Ob Migration, Integration, Dialog, Solidarität, staatsbürgerliche Bildung oder Meinungsfreiheit – all das sind Begriffe, die uns täglich in der Presse begegnen und dabei doch vor allem an konkrete Handlungen innerhalb des Alltagsgeschehens unserer Städte gebunden sind.

Im Rahmen einer Reihe deutsch-französischer Gespräche zum Thema „Welches Wachstum für Europa?“ setzen sich Roland Ries und Fritz Kuhn, die Oberbürgermeister der Partnerstädte Straßburg und Stuttgart, mit den Herausforderungen eines multikulturellen Europa und der Bedeutung des Zusammenlebens in der Großstadt auseinander.

Veranstalter:Institut français, Goethe-Institut, Bertelsmann Stiftung in enger Kooperation mit den Städten Stuttgart und Straßburg und dem DFI Ludwigsburg

Eintritt frei
Kartenreservierung > info.stuttgart@institutfrancais.de

Zur Einstimmung:

Ausflug nach Straßburg:

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit KLick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm.

Noch mehr Fotos aus Strasburg:

Ausflug nach Stuttgart:

Alle Fotos: > www.stuttgart-fotos.de

Sommer 2016 in Frankreich

Montag, 22. August 2016

www.france-blog.info ist wieder in seinem Büro – der Blick ins Archiv: > La rentrée des marronniers – nach einer Tour durch Frankreich. Diesmal war das Departement Indre im Berry dran, wie wir es schon auf diesem Blog angekündigt haben. Danach Erholung pur weit oben in den Alpen, Passstraßen, Berge, Sessellifte, Schuhe im Gîte ausziehen, wunderbare Dîners mit einer französischen Familie, von denen alle Deutsch sprachen, und dann zurück durchs Rhônetal an Restitut und Chapaize vorbei.

15-IMG_7978-500

> Église Saint-Genès de Châteaumeillant / Indre

und hier war der Blog auch:> Neuvy-St-Sépulchre / Indre

Und dann nach > Fleuriel / Allier:

Fleuriel

Und dann in die Alpen. In ein wunderbares und abolut perfektes Gîte > Le Passe-Monptagne in > Serre-Chevalier: Randonnées, weit oben, viel laufen.

Durchs Rhônetal zurück, Besuch in > Saint-Restitut:

Restitut

Auf dem Rückweg noch zu einer schönsten Kirchen in Burgund > Chapaize

Chapaize


Hier kann man alle alle Monuments historiques nachschlagen: > Présentation de la base Architecture-Mérimée

> L’inventaire général du patrimoine culturel

> Portail:Architecture chrétienne — Wikipédia

Vacances en France (IV) – Ferien in Frankreich (IV): Le Berry

Dienstag, 2. August 2016
Ferienzeit!

> Voyages en France I-X
> Vacances en France (III) : Les festivals d’été
> Vacances en France (II)/a>
>
Vacances en France (I) – 2015
>
Ferien! – Wie wärs mit einem Ausflug nach Frankreich? – 29. Juli 2015
> In vier Tagen von Stuttgart nach Biarritz – 2010
> Auf nach Orléans – 2016
Grand-Est
> Weinlese im Elsass
> Vos excursions I : Vous avez déjà visité le département Meuse?

Nach dem > Grand-Est und der > Weinlese im Elsass laden wir Sie jetzt zu einer Reise und einer Entdeckungstour ins Berry ein. Berry? Die Departements Indre und Cher unterteilen heute die historische Provinz Berry. Wie wäre es mit einem Besuch bei George Sand?

> http://www.pays-george-sand.fr ***

Hier gibt es eine
> Karte des Pays George Sand:

carte-pays-george-sand

> www.berryprovince.com/


> Schickt uns Euer Foto, das Institut français de Stuttgart in Kooperation mit der DB und der SNCF schickt Euch nach Paris!

Noch schneller und noch öfter nach Paris: Stuttgart ist nur noch 3 Stunden und 10 Minuten entfernt. Das weckt Reiselust? Dann macht mit und gewinnt eine Reise in die französische Hauptstadt!

Schickt uns einfach bis zum 20. September das schönste Foto passend zum Thema „Nächster Halt: Frankreich“ über unsere Gewinnspielseite auf Facebook. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – lasst Euch von Frankreich, > Bitte weiterlesen


Alles Aktuelle, Spanennde und Wissenswerte über das Berry finden Sie auf dem Blog > www.macampagneadustyle.com/:

Préparez vos vacances: Allons au Berry :

1. Lisez les derniers 50/60/80 Tweets. Quelles régions / villes etc. sont mentionnées?

2. Quelles manifestations/festivals sont auront lieu ?

3. Quelles spécialités régionales sont citées par les tweets?

4. Vous établissez rapidement une liste avec le vocabulaire de la promotion touristique.

pons-woerterbuch-250

PONS hilft immer beim Lesen der Tweets.

Was gibt es im Berry zu sehen? Man kann George Sand besuchen oder mit Fahrrädern den Weg vom Briefträger im Film von Tati nachfahren, Schlösser und romanische Kirchen angucken…

In > Nohant-Vic hat Georges Sand (1804-1876) gewohnt, > www.berryprovince.com/visiter-et-profiter/parcs-et-jardins/maison-de-george-sand-et-parc-nohant-vic : Sand war eine ungeheuer produktive Schriftstellerin. Von ihr stammen u.a. die Romane Indiana (1832), Mauprat (1837), Le Compagnon du Tour de France (1840), Consuelo (1842–1843), Le Meunier d’Angibault (1845), La Mare au Diable (1846), La Petite Fadette (1849).


In > Sainte-Sévère-sur-Indre steht das Haus der Jour de fête
> www.maisondejourdefete.com/, das an den Film von „Jour de Fête“ de Jacques Tati, der 1947 hier gedreht wurde, erinnert.


> La châtre : „Chef-lieu de canton, commune membre de la Communauté de Communes La Châtre et Sainte-Sévère et du Pays de La Châtre en Berry, labellisée Ville et Métiers d’Art, plus beaux détours de France, Ville Fleurie, et Station Verte, La Châtre est avant tout une ville dynamique !“ dit Nicolas Forissier, Maire de La Châtre.

> Syndicat Mixte du Pays de la Châtre en Berry

> www.valleenoire.fr

Sehenswert:

> La Maison Ecole du Grand Meaulnes ist der Rahmen für den einzigen Roman Le Grand Maulnes (1913), den Alain-Fournier (1886-1914) verfasst hat. Hier hat er von 1891-1898 gelebt, Seine Eltern waren Lehrer. 1994 ist das Haus wieder restauriert worden

8, rue Alain Fournier, 18360 Epineuil le Fleuriel > www.grand-meaulnes.fr/


> La Rabouilleuse d’Issoudun ****


In > Montipouret kann die Moulin d’Angibault besichtigt werden, wo George Sand 1845 ihren Roman Le Meunier d’Angibault angesiedelt hat:

> www.moulin-angibault.fr


La Mare au diable von George Sand erscheint 1846. Das Teufelsmoor im > Wald von Chanteloup bei der Gemeinde Mers sur Indre, das in diesem Buch vorkommt, kann besichtigt werden.

cluis-theatre

Und es gibt noch ein Haus von George Sand in dieser Region > www.maisondegeorgesand-gargilesse.fr *** Lädt langsam – aber eindrucksvoll !


Alle > Sehenswürdigkeiten um Cluis.


Tazonner ?> https://twitter.com/Tazon_Nohant

> Städte und Dörfer um La Châtre herum

> Le Chateau de Sarzay ***


> Museen in und um La Châtre


berry-art-roman-70-sitesGrandios: > L’art Roman en 70 sites en Berry: **** „Avec ce guide des édifices romans en Berry, nous vous invitons à découvrir, sur le terrain, des églises tantôt importantes, collégiales ou abbatiales, tantôt plus modestes, églises de paroisses ou simples chapelles, mais qui toutes reflètent la diversité des modes de construction et d’ornementation, le choix très sûr des matériaux (calcaire, grès, granite selon les ressources locales) et des emplacements, la recherche d’une symbolique et le sens de la communication à travers chapiteaux et peintures murales, véritables richesses de notre art roman.“ page 1

> Patrimoine religieux en Berry


Ferme Auberge des Pirodelles
18600 Augy sur Aubois
Tél : 02 48 74 51 26
www.ferme-lespirodelles.fr


Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

Unser Thema im Monat Februar:

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Frankreichs Präsident: Themenabend Politik am 10.1.2017 in Stuttgart

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Unsere Videos

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie