Archiv für Dezember 2006

Bonne année

Sonntag, 31. Dezember 2006

Dans la vitrine d’un pâtissier à Paris:


Silvester in Paris

Donnerstag, 28. Dezember 2006

french german 

Weihnachten in Paris

Donnerstag, 21. Dezember 2006

french german 

QUAERO in Frankreich und THESEUS in Deutschland

Mittwoch, 20. Dezember 2006

french german 

Sarkozy und die ISF

Mittwoch, 20. Dezember 2006

Johnny Hallyday hat seine Ankündigung, Frankreich zu verlassen, in die Tat umgesetzt. Der französische Rocker und Freund Nicolas Sarkozy wird nach Gstaad, dem Feriendomizil in der Schweiz, ziehen. Grund ist das Wahlversprechen Sarkozys, die Vermögenssteuer abzuschaffen, also Steuervorteile für Reiche zu schaffen, dass er nicht eingehalten hat.

“Hallydays Steuerexodus lässt nun im anlaufenden Präsidentschaftswahlkampf alte und ideologische Wunden neu aufbrechen”, wie die Stuttgarter Zeitung vom 19. Dezember 2006 schreibt. Hallyday muss über ein halbes Jahr in der Schweiz anwesend sein, um dort Steuern zahlen zu dürfen.

Bei einem Wahlkampfauftritt vor einige Tagen erklärte Sarkozy, dass die ISF (Impôt sur la Fortune, also die Vermögenssteuer, welche die Linke eingeführt hat) eine gerechte Steuer sei.

Tatsache ist, dass diese Gesetz so viele Steuerzahler vertreibt, wie es Steuern aus der Vermögenssteuer einnimmt, da viele wohlhabende VIPs emigrieren.

>

La culture francaise et les clichés

Mittwoch, 20. Dezember 2006

(Mes études de français, numéro 3)

Nicht die Schüler haben den Lehrer gefragt, ob er nicht auch ein Teil der “bobo” sei, wie Steffen Obeling es in seinem Artikel vom 19. Dezember “c’est quoi être bobo aujourd’hui” beschrieben hat, sondern der Lehrer hat uns nach nach Gesellschaftsklischees in Deutschland und Frankreich gefragt.

“Est-ce que la culture francaise mérit d’ être imiter?” war eine weitere Frage dieser Stunde, auf die meine Antwort eindeutig ist: “Pour moi, la culture francaises mérite d’être imiter. Le savoir-vivre de les Français, qui sont plus décontracté, me plaît. Comme la mode a son origine en France et les Français savent comment se bien habiller et se parfumer, j’aime bien la culture française.”

Man sagt auch, dass die Franzosen arbeiten um zu leben, wogegen die Deutschen leben um zu arbeiten.

Bei deutsch-französischen Klischees muss man trotz allem beachten, da sie nie allgemeingültig sind.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz