Archiv für Juli 2010

Haben Sie Ihre Koffer schon gepackt?
Ferienzeit ist Sprachenzeit

Dienstag, 27. Juli 2010

Französisch lernen? Kennen sie Freunde, die noch kein Französisch können? Oder die sich davor drücken, > weil ja immer wieder hört, Französisch sei ja so schwer. Richtig einleuchtende Gründe, warum das so sein soll sind mir allerdings nicht bekannt. Und wenn man seine Freunde überzeugt hat, dann wollen Sie einen Sprachkurs haben, der ganz einfach ist, der ihnen schnell Erfolgserlebnisse vermittelt, der preisgünstig ist, und der am besten auch gleich eine CD enthält. Und der Spaß machen soll. Und der Kenntnisse in ganz kurzer Zeit vermittelt. Am besten das Buch ansehen und nach fünf Seiten losparlieren. PONS hat dieses Kunststück fertiggebracht: > PONS Mini-Sprachkurs Französisch. Grundkenntnisse in 25 Lektionen mit Mini-MP3-CD.

Groß wie ein halbes Taschenbuch, mit Mini-CD, 25 Lektionen, in denen solide Grundkenntnisse vermittelt werden: Freizeit, Wetter, Einkaufen, alles was Sie für die Urlaub brauchen, mit Redewendungen, 30 Seiten Grammatik und Übungen, alles zusammen für weniger als ein Kinobesuch. Und eine gehörige Portion Sprachdidaktik ist auch mit drin; die sehen Sie nicht gleich, die spüren Sie aber, wenn Sie anfangen mit diesem Büchlein zu lernen. Jetzt gibt es wirklich keine Ausrede mehr, sich um das Französischlernen noch länger zu drücken. Wenn Sie dieses Büchlein erworben haben, haben Sie einen allerbesten Zeitvertreib für Mußestunden im Zug und außerdem verblüffen Sie Ihre Freunde, wenn Sie mit Franzosen ab jetzt einfach so ins Gespräch kommen.

> PONS Mini-Sprachkurs Französisch. Grundkenntnisse in 25 Lektionen mit Mini-MP3-CD
160 Seiten, ISBN: 978-3-12-561676-9 EUR 5,99

Auf diesem Blog:

> Lernen Sie Französisch, bevor es vielleicht zu spät ist.
> Warum soll man Französisch lernen?

Nach 5 Stunden und ein bisschen Wiederholungszeit sind Sie mit dem Sprachkurs durch. Und was jetzt? Wenn Sie dran gedacht haben, finden Sie in Ihrem Koffer auch das > PONS Mini-Übungsbuch Französisch. Das 5-Minuten-Training für zwischendurch. Spannende Übungen, Spiele und Rätsel sozusagen als sattmachenden Sprachsnack für zwischendurch. Ein Espresso auf einer Kaffeehausterrasse in Bordeaux, in Arles oder auf den Champs-Elysées, hier mal eine Übung und dort mal eine andere. Und schon werden Sie merken, wie schnell Sie die Leute an den Nachbartischen verstehen werden. Wiederholen und Üben ist angesagt. Und im Anhang finden Sie Wissenswertes über Lande, Leute und Kultur. Die Vokabellisten im Anhang sind nach den Kapiteln geordnet und erweitern Ihren Wortschatz und Ihren Horizont. Bei PONS gibt es auch noch größere > Wörterbücher.

> PONS Mini-Übungsbuch Französisch. Das 5-Minuten-Training für zwischendurch
160 Seiten, ISBN: 978-3-12-561743-8. EUR 5,99

Kaum größer als eine Zigarettenschachtel, aber flacher und im Preis konkurrenzfähiger und so viel gesünder: Der > PONS Sprachführer Französisch. Alles für die Reise. 3000 Wörter und Sätze für Ihre Reise nach Frankreich. Mit einem Reisewortschatz von A-Z. Im Zug, im Restaurant, im Bus, in der S- oder U-Bahn gibt so viele Gelegenheiten, schnell mal eben 5 oder 10 Minuten zu wiederholen und zu üben. Am besten immer gleich das Kapitel durchlesen, wo man sich gerade aufhält: Fotoladen, Flugzeug, Bank, Fundbüro, Taxi, Schiff. Auf 208 Seiten wird kein Lebensbereich ausgelassen.

> PONS Sprachführer Französisch. Alles für die Reise 208 Seiten. ISBN: 978-3-12-518337-7. EUR 4,99

Und wenn Sie den oben genannten Sprachkurs verinnerlicht haben und merken, wie spannend die französische Küche für Ihren Gaumen ist, dann wartet der > Der etwas andere Sprachkurs für Frankreich-Liebhaber auf Sie. Französisch lernen und dabei savoir-vivre genießen! Lassen Sie sich von diesem Sprachkurs zu einem richtigen französischen Château mitnehmen. Genießen Sie die kulinarischen Spezialitäten des Landes und lernen Sie ganz nebenbei mehr über die französische Sprache und Kultur. Kleine, unterhaltsame Häppchen vermitteln Ihnen Sprachkenntnisse so ganz nebenbei. Dieses Buch ist wie ein feines Buffet aufgebaut, man weiß gar nicht, wo man zuerst hingucken soll.

> Der etwas andere Sprachkurs für Frankreich-Liebhaber Buch plus Audio-CD. 128 Seiten, Hardcover. ISBN: 978-3-12-561578-6
EUR 14,95

Les Petits Chanteurs de Rennes

Donnerstag, 15. Juli 2010

Beim Empfang des Generalkonsuls Christian Dumon in Stuttgart anlässlich des französischen Nationalfeiertags haben die Petits Chanteurs de Rennes die französische und die deutsche Nationalhymen gesungen:

La Marseillaise:

Die deutsche Nationalhymne:

Die Ode an die Freude:

Le Clocher de Saint-Malo:

Der Empfang des französischen Generalkonsuls in Stuttgart anlässlich des Nationalfeiertages

Donnerstag, 15. Juli 2010

Christian Dumon, Generalkonsul der Französischen Republik in Stuttgart und Direktor des Institut français de Stuttgart begrüßte die Gäste des Empangs und bedankte sich für die Unterstützung bei vielen Akteuren der deutsch-französischen zusammenarbeit in Stuttgart seiner vierjährigen Amtszeit in Stuttgart, die im August zu Ende geht. Er wird in das Außenminsterium nach Paris zurückkehren und dann an einer Mission bei den Vereinten Nationen in New York teilnehmen.

Fotos vom Empfang:

> www.freunde-ifs.de

Dr. Wolfgang Reinhart, Minister für Bundes-, Europa- und internationale Angelegenheiten, erinnerte an die besonderen Aufgaben der deutsch-französischen Zusammenarbeit, der ein entscheidender Beitrag beim Umbau der Finanzarchitektur gelungen ist: “In Krisenzeiten ist Europa immer vorwärtsgekommen.” Er erwähnte Meilensteine der Zusammenarbeit: die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein: ein Modell für ganz Europa. Frankreich ist für uns der Handelspartnerr Nummer 1. 335 Koperationsvereinbarungen zwischen baden-württembergischen und französischen Universitäten machen dieses Bundesland zu einem Spitzenreiter. Und es gibt 433 kommunale Partnerstädten zwischen Gemeinden in Franrkreich und Baden-Württemberg pflegen das Europa der Bürger.

Dr. Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart, begann seine Ansprache auf deutsch und setzte sie (frei sprechend!) auf französisch fort. Ein echtes Vorbild für alle Akteure auf der deutschen Seite, einschließlich der Bundespolitiker, die sich für die deutsch-französischen Beziehungen engagieren. Er wies u.a. auf die wichtige Zusammenarbeit der Stadt Stuttgart mit Frankreich hin, die sich auch in Bldungsangeboten der Stadt vom Kindergarten bis zum zweisprachigen deutsch-französischen Gymnasium zeigt und dankte Christian Dumon für seine Arbeit.

L’Institut français de Stuttgart
Fête d’été du 14 juillet

Freitag, 9. Juli 2010

14 juillet 2010 à 19 h
Phoenixhalle im Römerkastell – Naststraße 43-45 – 70376 Stuttgart Bad Cannstatt

L’Institut français de Stuttgart, le consulat général de France ainsi que les associations franco-allemandes de Stuttgart et ses environs invitent, à l’occasion de la fête nationale française du 14 juillet, à une fête d’été champêtre et en musique au fort romain.

Au programme : le groupe Tabarnak, un jeune trio Rock-Folk français en provenance d’Aix en Provence. Des chansons explicites et acérées rencontrent des textes poétiques et tendres.

Composition du groupe : Candice Guennec : Chant, basse Guillaume Baranger : Guitare, grosse caisse et caisse claire aux pieds Thierry Riboulet ou Philippe Anicaux : Trompette, Trombone, Tuba, percussions, chœurs Patrice Larguier : Régisseur/technicien son

Au menu vous trouverez des Flammkuchen, ainsi que différentes spécialités salées et sucrées.

Organisateur : > Institut francais de Stuttgart

En coopération avec :
Amis de l’Institut français de Stuttgart
Club d’affaires franco-allemand du Bade-Wurtemberg
Deutsch-französischer Verein Filderstadt
Französische katholische Gemeinde Stuttgart
Stuttgart Accueil
Union des Français de l’Etranger

Avec le soutien de :
Club des Alsaciens de Stuttgart et Environs
Consulat général de France à Stuttgart

La France et l’Allemagne face à la crise de l’Euro

Freitag, 9. Juli 2010

french german 

Frankreich lädt zum Fest des Nationalfeiertags auf dem Pariser Platz

Freitag, 9. Juli 2010

Frankreich lädt zum Fest des Nationalfeiertags auf dem Pariser Platz in Berlin!

13. Juli vom 12:00 bis 22:30 Uhr – Pariser Platz – Eintritt frei
– Strassenfest : französisches Dorf mit Gastronomischen Leckerbissen & Infoständen

Schade- Kann nicht in Berlin sein: Wer schickt uns ein Foto, das wir auf diesem Blog veröffentlichen dürfen?

– Konzerte & Bal Populaire : Strassenmusik, open-air Bühne mit :

SYRANO www.myspace.com/syranosurlenet
LES HAFERFLOCKEN SWINGERS www.myspace.com/leshaferflockenswingers
GUEULES D’AMINCHE www.myspace.com/gueulesdaminche
FANFARE D’OCCASION lepluspetitespacepossible.com/?page_id=4
DJ “TOUR DE FRANCE” THOMAS BOHNET www.le-tour.net

– AUSSTELLUNG : „Spitzentechnologien im Dienste der Ägyptologie” – in der Rue de France – Ambassade de France – Wilhelmstrasse 69, 10117 Berlin

mehr infos : www.fetenationale.de

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz