Archiv für Oktober 2020

Ein Projekt des DFJW: Planen Sie Ihr nächstes deutsch-französisches Projekt (virtuell oder hybrid) und machen Sie mit bei den IN-Projekten 2021!

Samstag, 31. Oktober 2020

Um in Zeiten der Pandemie den deutsch-französischen Austausch am Leben zu halten, ist vielleicht genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um neue innovative Mobilitätsformate auszuprobieren! Wie wäre es, einen deutsch-französischen Austausch in einem hybriden oder virtuellen Format mithilfe von neuen tools und digitalen Möglichkeiten durchzuführen?

Die Teletandem-Plattform  bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, einen Austausch auch virtuell durchzuführen. Wenn Sie und Ihr französischer Schulpartner als Tandem arbeiten, in dem mindestens eine der beiden Schulen Intensivunterricht der Partnersprache anbietet, könnte für Sie das Programm „IN-Projekte“ genau das Richtige sein!

Das Programm „IN-Projekte, innovative, interdisziplinare und interkulturelle Projekte im deutsch-französischen Schulprojekte-Netzwerk“ fördert gemeinsame Austauschbegegnungen von Schulklassen und Gruppen aus weiterführenden Schulen in Deutschland und Frankreich, in denen die Partnersprache intensiv unterrichtet wird (insbesondere im Rahmen eines bilingualen Zuges, Französisch als erste Fremdsprache oder einer „section européenne“). Die ausgewählten Projekte ermöglichen die Durchführung gemeinsamer Austauschbegegnungen mit interdisziplinärem, interkulturellem und innovativem Charakter. Dazu zählen im Jahr 2021 insbesondere Projekte, die in einem virtuellen oder hybriden Format durchgeführt werden.

Ihre Bewerbung könnte im Februar als eines der « IN-Projekte 2021 » von der deutsch-französischen Jury für das Kalenderjahr 2021 ausgesucht werden. Wie in jedem Jahr, ist die Ausschreibung für alle Themen geöffnet. Allerdings werden Projekte zu Europa von der Jury bevorzugt behandelt.

Bewerbungsschluss für die IN-Projekte 2021 ist der 04. Januar 2021.

Das Online-Bewerbungsformular sowie weitere Informationen finden Sie auf folgender Seite: www.in-projekte.dfjw.org

Online-Seminare zur Unterstützung:

Falls Sie weitere Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, empfehlen wir Ihnen unser Online-Seminar am 25.11.2020 um 16.30 Uhr, in dem wir Ihnen das Programm IN-Projekte genauer vorstellen sowie die Anmeldeformalitäten, Fördermöglichkeiten und administrativen Rahmenbedingungen erklären. Außerdem werden bereits durchgeführte IN-Projekte präsentiert. Natürlich wird auch genug Zeit sein, um Ihre Fragen zu beantworten!

Die Anmeldung erfolgt über diesen Link:  > https://ofajdfjw.edudip.com/w/376638

Literaturhaus Stuttgart. Die Digitalisierung des kulturellen Lebens

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Dienstag, 03.11.20 / 19.30 Uhr im Literaturhaus Stuttgart
Mit Petra Olschowski, Emmanuel Suard

Die Corona-Krise hat den großen Trend zur Digitalisierung enorm beschleunigt und verschärft: Wir erleben eine rasante Digitalisierung des kulturellen Lebens. Diese trifft viele Kulturschaffende ökonomisch hart, ja existenziell. Aber sie hat zugleich ästhetische und gesellschaftliche Folgen. Womöglich lässt sich der Stier auch bei den Hörnern packen. Welche Chancen bietet das Netz für die Kultur? Was sind die strukturellen Folgen für die Produktion, die Rezeption aber auch die Bewertung von Kultur? Diesen Fragen wollen wir in einem deutsch-französisch-europäischen Dialog nachspüren. Zu Gast sind Emmanuel Suard, der als Verwaltungsleiter und Mitglied des Vorstands bei arte die Prozesse der Digitalisierung verantwortet, und die Staatssekretärin Petra Olschowski. Außerdem kommen über einen Einspieler Kulturschaffende aus verschiedenen Bereichen zu Wort. Sie alle werden einen Beitrag zu Debatte leisten, wie wir die Digitalisierung des kulturellen Lebens gestalten wollen. Das Gespräch findet im Rahmen der Reihe „Der Aachener Vertrag: Neue deutsch-französische Impulse für Europa?“

Eine Veranstaltungskooperation von Europe Direct Stuttgart, Institut français Stuttgart, IZKT Universität Stuttgart und Literaturhaus Stuttgart. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der französischen Kulturinstitute in Baden-Württemberg

Livestream
Unser Kartendienstleister reservix ist mit der Rückerstattung der Saaltickets bereits beauftragt. Geben Sie ihm in dieser Lage bitte ein wenig mehr Zeit.

Diskussion
Felix Heidenreich (Moderation)
Eintritt (Euro): Livestreamticket: 5,-

Das Livestreamticket kann bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden und steht Ihnen dann 72 Stunden zur Verfügung.
Zum Stream bitte dann hier entlang: stream.reservix.io/1622285.
Sie müssen nur noch Ihren persönlichen Zugangscode eingeben, den Sie mit Kauf des Tickets von reservix erhalten.

Terror in Frankreich. Das Attentat in Notre-Dame de l’Assomption in Nizza am 29. Oktober

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Le deuil et la peine face à l’attentat de #Nice sont immenses. Gardons tout le courage et la détermination face à cette haine et cette violence. Ce ne sont pas des mots vaines: Nous partageons la tristesse de la France, de tous les Français car cette attaque barbare dans une église concerne les valeurs qui sont aussi les nôtres. Comment y mettre un terme ? Affirmer notre solidarité inébranlable avec nos amis français doit être plus qu’une modeste consolation. Nous sommes unis par nos valeurs et nos convictions. H. W.

Bei einem Messerangriff in der Basilika Notre-Dame de l’Assomption in Nizza, so berichtet eben LE MONDE, sind heute morgen, am 29. Oktober 2020 um 9 h drei Personen ermordet worden, ein Mann und zwei Frauen. LE MONDE stützt sich auf Informationen aus Polizeikreisen. Eine Frau ist in Notre-Dame de l’Assomption an ihren Verletzungen gestorben, der Küster ist mit einem Messer tödlich berletzt worden. Eine weitere verletzte Frau konnte in eine Bar vor der Kirche flieihen und verrtarb dort getötet. 6 weitere Personen wurden schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter, ein 21-jähriger Tunesier, sei lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Präsident Emmanuel Macron wird gegen Ende des Vormittags am Tatort erwartet.

In Avignon gab es um 11 h 15 einen weiteren Zwischenfall, bei dem die Polizei den Angreifer tötete, der so der SPIEGEL eine Jacke der rechtsextremen identitären trug. Am Donnerstagvormittag wurde eine Sicherheitsbeamter in Dschidda in Saudiarabien am französischen Konsulat von einem Angreifer leicht verletzt, der festgenommen wurde so zitiert der SPIEGEL die Nachrichtenagentur SP.

In Frankreich gilt jetzt wieder die höchste Terror-Warnstufe.

> Attaque au couteau à Nice, en direct : trois morts, le Parquet antiterroriste se saisit de l’enquête – LE MONDE

Lehrerfortbildung: Unterrichten mit Inhalten auf www.france-blog.info

Donnerstag, 29. Oktober 2020

> 19. Französische Wochen im Großraum Stuttgart

Mittwoch, 25.11.2020 15 h – online: > Travailler et apprendre avec www.france-blog.info. Workshop für Lehrer*innen


Im März 2009, drei Jahre nach der Grundung unseres Blogs, haben wir in Anlehnung an das Web 2.0 nach der Entwicklung vom Französischunerricht 1.0 zum Französischunterricht 2.0 gefragt: > Französischunterricht und das Web 2.0. Dieser Artikel ist immer noch aktuell.

> Die Konzeption unsere Blogs: Pädagogik, Fachdidaktik und auch Journalismus

| Fachdidaktik | Ressourcen für den Unterricht | Aufgaben |


Fachdidaktik und medienpädagogische Überlegungen
> Online unterrichten und lernen – 5. September 2020 : “Wir fassen hier einige Überlegungen zum Online-Unterricht zusammen. Manche Online-Seminare haben uns zu diesen Überlegungen inspiriert, zum Teil gehen sie aus den Artikeln auf unserem Blog zum > Online-Lernen hevor…”

> Essai. Lernen und Studieren mit dem Internet– 30. September 2016

> Lesebericht: Andreas Nieweler (Hrsg.), Fachdidaktik Französisch. Das Handbuch für Theorie und Praxis – 9. Januar 2018

> Lehrerfortbildung: Unterrichten und selbständiges Arbeiten mit www.france-blog.info – 24. September 2020

Unsere Artikel über das Online-Lernen bis 2019: > Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique


Ressourcen für den Unterricht:

Die folgende Artikeserie entstand wärhend des ersten #Confinement:
> Online #Französisch-lernen I ff.: Die Übersicht

> Online Lernen:
| Online lernen | Web 2.0 | Blogs | Medien | Verschiedenes | Frankophonie | Bibliographie |

In der rechten Spalte dieses Blogs steht eine Übersicht nach Kategorien z B. > Literatur (356) oder > Geschichte (253) etc.

> #ondoitrelire:  Unsere Tweets auf Twitter mit Leseempfehlungen

> #Confinement # CoronaVirus und die Literatur I – 10. Mai  2020

> Lehren und Lernen mit Découvertes: Präsenzunterricht – Online-Lernen und Homeschooling – 24. September 2020

> Arbeiten im Französischunterricht: Suchen und Lernen mit Twitter – 4. Oktober 2019

Wir arbeiten mit > Zoom:/

Anleitungen in Kurzform: https://zoom.us/de-de/resources.html

> Datenschutz bei Zoom: 15 Tipps für mehr Privatsphäre *** – Blog von Lena Gruber und Alexander Baetz


Lernen mit www.france-blog.info: Aufgaben

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Online #Französischlernen VI mit Aufgaben – 27. März 2020

Immer aktuell: > Französisch-deutsches Twittern

> Online-Lernen: Linkliste – 26. Januar 2015 ergänzt durch:

> Online #Französischlernen VII – Angebote im Internet: Inhalte und Tools – 27. März 2020

| Fachdidaktik | Ressourcen für den Unterricht | Aufgaben |

#confinement2:Le Président de la République Emmanuel Macron s’est adresse aux Français et il a annoncé de nouvelles mesures

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Online-deutschlandweit! Heute beginnen die > 37. Französische Filmtage Tübingen | Stuttgart – 28. 10. bis 4.11 2020


> Confinement : ce qu’il faut retenir des annonces du gouvernement – LE MONDE, 29 octobre 2020


> Unsere Artikel über da Coronavirus auf unserem Blog

Albert Camus : « La seule mesure qui sembla impressionner tous les habitants fut l’institution du couvre-feu » Albert Camus, > La Peste, in : Œuvres complètes, tome II (1944-1948), Paris: Gallimard, 2006, pp. 153-154. (Zitiert vom > Philosophie Magazine)

> Wiedergelesen: Albert Camus, Die Pest


Corona Virus:

> #CoronaVirus – COVID-19-Krise

> www.gouverne-ment.fr/info-coronavirus – Regierung in Frankreich

> #fbm20: Wiedergelesen: Albert Camus, Die Pest

>#Corona-Virus, #Covid19 und die Verschwörungstheorien

Staatspräsident Emmanuel Macron hat soeben ein 2. “Confinement” für ganz Frankreich angekündigt. Die Maßnahmen sollen erst mal bis zum 1. Dezember dauern. Schulen bleiben geöffnet. Der Präsident hat mit großen Nachdruck die Bürger gebeten, soweit wie möglich zu Hause zu bleiben. Die Wohnung kann verlassen werden, um arbeiten zu gehen, “prendre L’air”, Besuche in den Altersheimen sind im Rahmen der strikten Hygieneregeln erlaubt, die Grenzen werden nicht geschlossen. Die Maßnahmen werden morgen während einer Pressekonferenz der Regierungen détail erläutert.

Am Donnerstag hat Premierminister Jean Castex die Maßnahmen präzisiert: Ausgang im Rahmen von 1 km um die Wohnung, eine Stunde lang. Ab heute Abend ca 21 h kann die notwendige Bescheinigung (attestation) – zwei permanente Bescheinigungen: Arbeit und Schule – hier > www.gouvernement.fr/info-coronavirus – Regierung in Frankreich, heruntergeladen werden. Wer trotzdem versuche, ohne hinreichende Begründung in Frankreich zu reisen, müsse mit einer Strafe von 135 EUR rechnen: Ausnahmen: Lebensmittel einkaufen, Weg zu und von der Arbeit, Arzt- oder Apothekenbesuche, zwingende familiäre Gründe, Hilfe für gefährdete und prekäre Menschen, eine gerichtliche oder administrative Vorladung, Teilnahme an Aufgaben von allgemeinem Interesse. Die Restaurants und Bar bleiben geschlossen, die Kunden dürfen dieses Mal bestellte Waren abholen oder sich liefern lassen. Die Arbeit im Homeoffice wird nicht als Option genannt, sie soll obligatorisch sein.

> Emmanuel Macron annonce un « confinement » sur tout le territoire à partir de vendredi – LE MONDE

Staatspräsident Emmanuel Macron > Adresse aux Français – 28 octobre 2020

Die Pressekonferenz von Premierminister Jean Castex und mehreren seiner Minister::

Auf unserem Blog

> #CoronaVirus. Soyons plus attentifs

#CoronaVirus. Soyons plus attentifs

Montag, 26. Oktober 2020

french german 

Online-deutschlandweit! Heute beginnen die > 37. Französische Filmtage Tübingen | Stuttgart – 28. 10. bis 4.11 2020


> Le Président de la République Emmanuel Macron s’est adresse aux Français et il a annoncéde nouvelles mesures
28. Oktober 2020


Bei den Beratungen von Bundeskanzlerin Merkel am Mittwoch, 28. Oktober mit den Ministerpräsidenten wurden laut SPIEGEL Kontaktbeschränkungen ab dem 2. November vereinbart: “Gastronomiebetriebe sollen geschlossen werden, in der Öffentlichkeit sind nur noch Treffen von zehn Personen erlaubt.” Kindergärten und Schulen, Groß- und Einzelhandel dürfen geöffnet bleiben.


Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> AKTUELLE Themen

> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

Schüleraustausch?
> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz