Archiv für März 2017

Fête de la francophonie Berlin 2017

Freitag, 31. März 2017

french german 

> Election présidentielle 2017 : Candidats + Sondages + Campagne élctoral+ Bibliographie + sitographie


Der Antrittsbesuch des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in Paris

Freitag, 31. März 2017

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reiste am 30.3.2107 zu seinem Antrittsbesuch nach Paris.

> Das Fotoalbum des Elyee-Palastes >>>>>>>>

> Bei seiner Tischrede im Élysée-Palast sagte er u.a.:

„Unverzichtbar ist auch die deutsch-französische Freundschaft. Und auch sie will gepflegt und weiterentwickelt werden. Dafür braucht es Neugier aufeinander und Wissen übereinander. Und so freut es mich sehr, dass die französische Literatur auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zu Gast sein wird. Welche Anziehungskraft Paris auf deutsche Literaten hatte, ist wohlbekannt. Schon für Goethe war Paris „eine Weltstadt (…), wo jeder Gang über eine Brücke oder einen Platz an eine große Vergangenheit erinnert, und wo an jeder Straßenecke ein Stück Geschichte sich entwickelt hat.

Und in wohl kaum einer anderen Stadt wurde so viel über Gemeinwesen und Demokratie nachgedacht wie hier. Der französische Beitrag zur Geltung der Menschenrechte, zur Entwicklung und Verbreitung der Demokratie hat unsere Welt geprägt und das Bild Frankreichs in der Welt. Im Jahr 2017 jedenfalls ist dieser Beitrag so wichtig wie lange nicht. Auch deshalb schauen Frankreichs Nachbarn und Partner mit Spannung – und mit europäischen Hoffnungen – auf die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen.“

> Die Rede des Bundespräsidenten auf Französisch

La pédagogie différenciée

Mittwoch, 29. März 2017

Notre service de presse s’appelle Twitter.

Parfois, il y a des messages que nous souhaitons partager tout de suite avec vous:

Sylvain Grandserre
Maître d’école (CM1/CM2) en Haute-Normandie
Auteur (livres et guides), chroniqueur (presse et radio)

a écrit ce pense-bête inspirée apar une très bonne expérience et un grand prufessionalisme:

> Pédagogie différenciée : 10 conseils + 1 !

„Voici un petit pense-bête, à la fois théorique et pratique, permettant de favoriser la mise en place de pratiques différenciées dans sa classe.“

… que le Collège Henri IV a partagé via Twitter.

Nous recherchons de nouveaux animateurs pour FranceMobil et mobiklasse.de!
Neue LektorInnen für mobiklasse.de und FranceMobil gesucht!

Dienstag, 28. März 2017

french german 

Auf der Leipziger Buchmesse 2017, 23.-26. März 2017, haben wir > Amandine Robart und Vanessa Thiele getroffen:

> France-Mobil stoppte an der Realschule – Realschule Hohenhameln

> Team – FranceMobil – Institut français Deutschland

> www.mobiklasse.de

> Ausschreibung mobiklasse.de 2017-18.pdf

> Appel à candidature FranceMobil 2017-2018.pdf

Photo: > FranceMobil


Auf unserem Blog:

> Nachgefragt. Caroline Moisan ist mit dem FranceMobil unterwegs – 30. März 2014

Krimischreibprojekt für Schüler: krimi.laclasse.com

Dienstag, 28. März 2017

Nous montrons ici notre blog, à partir de lundi, 3 avril, trois interviews avec les auteurs Alexis Ragougenau, qui nous a raconté les crimes qui ont eu lieu dans la cathédrale Notre Dame à Paris, Quentin Mouron et Jérôme Leroy, que nous avons enregistrées sur le stand de l’Institut français de Leipzig de la foire du livre 2017.

> Krimi à la française – Veranstaltungen des Instititut français in Leipzig während der #lbm17

> krimi.laclasse.com

Dieses Schreib- und Illustrationsprojekt eines deutsch-französischen Krimis wurde durch die städtische Agentur der Lyoner Metropole Érasme für die Entwicklung virtueller Lernprogramme konzipiert. Das Projekt vereint vier Klassen aus Lyon und Umgebung und vier Klassen aus Leipzig, Delitzsch und Frankfurt/Main, die gemeinsam über eine Online- Plattform Bausteine einer Kriminovelle verfassen. Ein kreativer Schreibprozess, der deutsche und französische Jugendliche zusammenführt und Begegnungen schafft.

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm.

Der deutsche Jugendkrimiautor Julian Press und die französische Graphikerin Marjorie Monnet betreuen die Schüler bei Ihrer Arbeit. Der Krimi wurde hierbei als das geeignete Genre ausgewählt. Durch die Anleitung und Betreuung des Autors und der Graphikerin bekommen die Schüler die Möglichkeit, schrittweise die Handlung und das beschriebene Verbrechen zu entwickeln.

Auf der Leipziger Buchmesse trafen sich Vertreter dieser Schüler treffen, stellen die Ergebnisse vor und konnten sich mit beiden betreuenden Künstlern austauschen. Mit dem Auftreten des französischen Botschafters Philippe Etienne. Das fertige Werk wird im Oktober 2017 auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert.

4 Klassen aus Lyon
Collège de la Tourette, Lyon 1
Collège Jean Monnet, Lyon 2
Collège Boris Vian, Saint-Priest
Collège Louis Jouvet, Villeurbanne
4 Klassen aus Deutschland
Max-Klinger Schule, Leipzig
Werner-Heisenberg Schule, Leipzig
Berufliches Schulzentrum Delitzsch
Lycée français, Frankfurt/Main

Le « 11mm Football Film Festival Berlin »

Montag, 27. März 2017

french german 

Pressekonferenz zu #FRAFRA2017 – Frankreich als Gastland auf der Frankfurter Buchmesse

Montag, 27. März 2017

Le Commissaire général, Paul de Sinety, der das Projekt >Franfort en français 2017 leitet, und der Direktor der Frankfurter Buchmesse Juergen Boos.

> Frankreich wird Gastland auf der Frankfurter Buchmesse 2017 Auf der Leipziger Buchmesse 2017: 23.-26. März 2017 fans am Donnerstag 23. März eine Pressekonferenz zum Projekt > Frankfurt auf Französisch 2017 statt: Catherine Briat, die Leiterin der Kulturabteilung der Französischen Botschaft in Berlin und Augustin Favereau, Sous-Directeur de la Culture et des Médias im Außenministerium in Paris waren mit dabei. Weitere dreißig Namen der Autoren, die in der französischen Delegation bei der Buchmesse dabei werden, wurden bekanntgegeben. Wir werden unsere Liste hier auf dem Blog so bald wie möglich vervollständigen: > Auteurs dans la délégation française. Bis zur > Frankfurter Buchmesse vom 10.-15. Oktober 2017 werden im Rahmen des Projekts #FRAFRA2017 viele weitere > Veranstaltungen zur französischen Kultur in Deutschland meist in den vielen Instituts français stattfinden:

Bitte öffnen Sie das folgende Fotoalbum mit einem Klick auf ein Foto erst, wenn diese Seite vollständig geladen ist, also der kleine blaue Kreis verschwunden ist, sonst funktioniert das Blättern per Klick nicht:

Weitere wichtige Tweets:

Das Institut français auf der Leipziger Buchmesse

Montag, 27. März 2017

Waren Sie auf der Leipziger Buchmesse 2017: 23.-26. März 2017? Ja? Waren Sie auch auf dem Stand des Institut français in Halle?

Nein? Dann können Sie jetzt hier den Besuch nachholen. Die Équipe vom > France Mobil und von > MobiClasse hat uns dort empfangen. Die Interviews folgen gleich hier auf dem Blog.

Bitte öffnen Sie das folgende Fotoalbum mit einem Klick auf ein Foto erst, wenn diese Seite vollständig geladen ist, also der kleine blaue Kreis verschwunden ist, sonst funktioniert das Blättern per Klick nicht:

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Impressum


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Unsere Videos

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie