Archiv für die Kategorie 'Berufliche Bildung'

Alfred Grosser parle de Notre-Dame de Paris

Mittwoch, 17. April 2019

> Notre-Dame in Paris hat gebrannt– 17. April 2019

Unsere Redaktion hatte am Dienstag eine Gelegenheit, mit Alfred Grosser über dieses Desaster zu sprechen. Unser TV-Team bearbeitet den Film und wird ihn hier am Donnerstag anzeigen. Grosser wies draraufhin, dass es hier weniger um die Kathedrale als ein christliches Symbol gehe, sondern die Bedeutung von Notre-Dame als ein Symbol für die Geschichte Frankreichs:

Rede von Peter Cleiß, dem Schulleiter der Beruflichen Schulen Kehl anlässlich der Adenauer-de Gaulle Preisverleihung am 6.11.2017 in Berlin

Mittwoch, 29. November 2017

Hätten wir Twitter, unseren Pressenachrichtendienst nicht, würde so manches an unserer Einmannredaktion vorbeigehen: Aber so wurden wir eben auf die > Rede von Peter Cleiß aufmerksam, der am 9.11.2016, als ihm der Adenauer-de Gaulle Preis verliehen wurde, seine täglichen Probleme am deutsch-französischen Rhein so zusammenfasste:

“Die Menschen in der Region haben sich an die Grenze gewöhnt, sie haben die Grenze hingenommen. Wenn sie jedoch mit Google Maps von weit aus dem Weltall in Richtung Kehl und Straßburg herunter zoomen, sehen sie ganz lange gar keine Grenze. Es gibt keine Grenze. Es gibt nur etwas, was wir machen. Wir machen die Grenze. Wir machen sie ganz praktisch, indem wir Hemmnisse aufbauen, indem wir Spracherwerb direkt am Rhein separieren – auf der einen Seite Französisch, auf der anderen Seite Deutsch-, indem kulturelle Verschiedenheiten gelebt werden, und und und…“
und
„Heute Abend hätte hier an meiner Stelle auch ein junger Auszubildender unserer Schule sprechen können. Pierre Kurtz, Franzose aus dem nahen Elsass, hat vor drei Jahren an unserer Schule und bei unserem Partnerbetrieb, den Badischen Stahlwerken in Kehl, eine Ausbildung im Bereich Metalltechnik angefangen. Drei Jahre später hat er einen Abschluss gemacht, mit dem er nicht nur Bester unserer Schule war, und auch nicht nur der Beste in Baden-Württemberg. Er hat den besten Abschluss in ganz Deutschland gemacht! Ein junger Franzose, dessen Großeltern zwar noch Elsässisch sprachen, der selbst aber bis zu diesem Zeitpunkt immer nur französisch gesprochen hatte, hat nach drei Jahren an unserer Schule und in den Badischen Stahlwerken diesen hervorragenden Abschluss gemacht. Dieses Beispiel zeigt, was möglich ist.“

Bemerkenswert ist diese Rede, weil sie so ganz praktisch vom aufregenden Abenteuer deutsch-französische Kooperation erzählt. Schnuppern unsere Jugendlichen erst einmal ein bisschen dort hinein, haben sie Lehrer wie Peter Cleiß, die ihnen Türen öffnen, sind sie drin und machen sehr schnell aufregende und vielfältige Erfahrungen. Die deutsch-französische Kooperation ist mehr als ein freundliches: Créatrice d’amitiés. Lesen Sie diese Rede:

> Rede von Peter Cleiß, dem Schulleiter der Beruflichen Schulen Kehl anlässlich der Adenauer-de Gaulle Preisverleihung am 6.11.2017 in Berlin

Berufliche Bildung! Da hätten wir noch was:

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie = Wieviel Poetenzial, um die Austauschaktionen von den Grenzregionen auf beide Länder auszudehnen!

Deutsch-Französisches Sekretariat für den Austausch in der beruflichen Bildung – Secrétariat Franco-Allemand pour les Échanges en Formation Professionnelle

Dienstag, 6. Dezember 2016

Die letzten Beiträge auf einen Blick: > www-france-blog-decembre-2016 *.pdf


Auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen, Französisch ist eine echte Jobbeschaffungsmaßnahme. > Argumente für Französisch auf unserem Blog – die anderen rund 3000 Artikel auf diesem Blog gehören dazu. Fast überall auf diesem Blog wird über das francoallemand berichtet. Unzählige Themen für interessante Berufsfelder, wo Jugendliche sich engagieren können. Dabei steht der Austausch in der beruflichen Bildung ganz oben. Der Erfolg kann sich lesen lassen, denn seit 1980 konnten 98.000 Teilnehmende berufliche Erfahrung im Nachbarland sammeln.dfsfa-1Die Außenminister der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik haben am 5. Februar 1980 in einem Abkommen die Durchführung eines Austausches von Jugendlichen und Erwachsenen in beruflicher Ausbildung oder Fortbildung verabredet. Im gleichen Jahr wurde das > Deutsch-Französischen Sekretariat für den Austausch in der beruflichen Bildung DFS gegründet. Im November 1980 nahmen das Ausbildungszentrum der Saarländischen Bauwirtschaft in Schafbrücke und dem Lycée Professionnel von Illkirch-Graffenstaden (Elsass) am ersten Austausch teil. 2016 finden die Austausche des DFS in mehr als 50 verschiedenen Berufen statt und das DFS wird noch dieses Jahr seinen 100 000. Teilnehmenden feiern.

Das Austauschprogramm des DFS/SFA will den Teilnehmern während der Ausbildung einen Aufenthalt im Partnerland zu ermöglichen. Sie sollen den realen Berufsalltag in einem für sie neuen sozio-kulturellen Umfeld zu kennenlernen. Die gemeinsame Arbeit soll dazu beitragen, sprachliche Hürden zu überwinden.

> Austauschprogramm

> Akteure des Programms

> Links zu deutschen Internetseiten

> Praktikumsberichte

> Lust auf Frankreich?

> Übersicht aller französischen Einrichtungen, die Interesse an einer Austauschmaßnahme haben und auf der Suche nach einem deutschen Partner sind

Das Programm de DFS richtet sich auch an Personen wendet, die kein Französisch beherrschen… wir hätten da ein paar Tipps.

Das DFS hilft bei bei der Partnersuche und Unterstützung bei den administrativen Schritten, vermittelt 40 Stunden sprachliche Vorbereitung vor dem Austausch, organisiert einen Tandemsprachkurs und ein kulturelles Programm während der 1. Woche des Austausches, sichert eine Sprachbegleitung während des gesamten Austausches zu außerdem werden werden Vorbereitungstreffen, Fahrtkosten, Unterkunft, Verpflegung, kulturelles Programm, sprachliche und interkulturelle Vorbereitung und Begleitung der Gruppe finanziert. Das DSF organisiert Austausche von Lehrern/innen an berufsbildenden Schulen und Ausbildern/innen und Deutsch-französische Tandemsprachkurse für am Austausch beteiligte Erwachsene.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Unsere Redaktion


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz