Archiv für die Kategorie 'Klima'

Appel à Projets à « Jeunes et éco-engagés»

Montag, 8. November 2021

Lundi 8 novembre 2021

Soucieux de favoriser et de valoriser l’engagement des jeunes en faveur de la transition écologique et solidaire, le ministère de l’Éducation nationale, de la Jeunesse et des Sports entend soutenir des projets susceptibles d’apporter des réponses concrètes et durables aux enjeux environnementaux et aux défis du développement durable. L’appel à projets « jeunes et éco-engagés » a été lancé le vendredi 15 octobre 2021 et sera ouvert jusqu’au 30 novembre 2021.

Cet appel à projets s’adresse aux jeunes européens âgés de 18 à 30 ans, ou jeunes résidents de l’Union européenne, porteurs d’idées nouvelles pour mieux lutter et s’adapter au changement climatique, favoriser l’économie circulaire et la gestion des déchets et des ressources naturelles, agir pour la biodiversité ou encore développer l’éducation citoyenne au développement durable.

Les projets proposés pourront être des solutions numériques, techniques, technologiques, organisationnelles ou des outils de mobilisation. Ils devront s’inscrire dans la durée et dans une démarche solidaire et de préservation de l’environnement.

Conçu avec des organisations de jeunes, ce « challenge de l’innovation » donnera aux jeunes des opportunités concrètes pour valoriser leurs initiatives et les aider à réaliser leurs projets de création d’entreprise ou associatifs en la matière.

Les 15 projets finalistes seront présentés lors de la conférence européenne de la jeunesse, qui se tiendra à Strasbourg (France) du 24 au 26 janvier 2022 pendant la présidence française de l’Union européenne.

Ils constitueront un « village des solutions innovantes en faveur du développement durable et de la transition écologique », organisé sous forme de stands. Les quatre ou cinq meilleurs projets seront primés à cette occasion.

« La jeunesse, comme dans toutes les grandes transformations de notre histoire, tient le rôle de l’accélérateur. Leurs parents disaient “le monde nous appartient”. Eux considèrent qu’ils appartiennent à la planète. Le temps n’est plus à la déclaration mais à l’action de chacun. Nous serons à leurs côtés. » Sarah El HAÏRY, secrétaire d’État auprès du ministre de l’Éducation nationale, de la Jeunesse et des Sports, chargée de la Jeunesse et de l’Engagement.

Pour plus d’information : www.jeunes.gouv.fr/challenge-ecoengage
Questions sur l’appel à projets : pfue.jeunesse@education.gouv.fr

L’écologie, combat du siècle.

Dienstag, 2. November 2021

french german 

| 3, 4 et 5 novembre 2021 : Colloque international. Le théâtre de Jean-Paul Sartre et d’Albert CamusDer 3. HipHop-Wettbewerb für Frankreich und Deutschland | 222 Argumente für Französisch | Wilfried N’Sondé | Interessante Webangebote | Droits de l’homme | Der pass sanitaire – Impfen oder nicht impfen? | 14 juillet 2021 | Identitätsbasierte Ideologien | Charles Baudelaire| Rimbaud in StuttgartMarcel Proust | L’écriture inclusive | L’éducation aux médias  | Online #Französischlernen | Online unterrichten und lernen | Macron: “Nos sociétés deviennent plus violentes à cause de ces usages.”Napoléon Ier | Konferenz zur Zukunft Europas | Mobbing in der Schule | Französisch-Online-Lernen in Zeiten der Pandemie


La lutte contre le réchauffement climatique sur notre blog

> Samstag, 12. Dezember 2020: Climate – Ambition Summit 2020 – 5 ans #COP21 – 11. Dezember 2020

> Der Bericht des Haut conseil pour le climat HCC – 26. Juni 2019

> Die Vorschläge des Bürgerkonvents für das Klima/Les propositions de la Convention Citoyenne pour le climat – 29. Juni 2020

> Der #Klimawandel kommt – 9. August 2019

> Klimawandel. Nachgefragt. Wir fragen Pierre-Yves Le Borgn’ – 19. Juni 2019

> PONS vous soutient toujours

> Montblanc: Notre combat pour le climat – site du Palais de l’Élysée

Unsere Redaktion hat nachgefragt:

Nachgefragt : Luisa Neubauer, Bernd Ulrich: Noch haben wir die Wahl. Ein Gespräch über Freiheit, Ökologie und den Konflikt der Generationen – 4. August 2021 | Autor: Heiner Wittmann

Luisa Neubauer, Bernd Ulrich
> Noch haben wir die Wahl
Ein Gespräch über Freiheit, Ökologie und den Konflikt der Generationen
1. Aufl. 2021, ca. 208 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-608-50520-7

> Nachgefragt: Luisa Neubauer, Alexander Repenning, Vom Ende der Klimakrise Eine Geschichte unserer Zukunft – 4. September 2019.
Luisa Neubauer, Alexander Repenning
Vom Ende der Klimakrise.
Eine Geschichte unserer Zukunft

1. Aufl. 2019, ca. 208 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-608-50455-2

La France s’engage pour le #OnePlanetSummit

Samstag, 24. April 2021

french german 

4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité.

Dienstag, 12. Januar 2021

Leider war unsere Redaktion nicht mit dabei. Es ist immer bedauernswert, dass wir so oft aus der Distanz berichten. Also berichten wir nicht direkt von diesem Ereignis, sondern in diesem Artikel konzentrieren wir uns darauf, wie der Elysée-Palas diesen Gipfel auf seiner Website dargestellt hat:

> 4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité. – site du Palais de l’Élysée

Dort gibt es eine Zusammenfassung und hinreichend Material für alle möglichen Arten von > Aufgaben, Referaten, Aufsätzen und Kommentaren:

Staatspräsident Emmanuel Macron hat am 11. Januar 2021 zum 4. « One Planet Summit »geladen, der diesmal der Erhaltung der Biodiversität gewidmet war. Staats- und Regierungschefs waren geladen zusammen mit den Präsidenten in internationaler Organisationen aus dem Wirtschafts- und Regierungssektor, sowie von NGOs.

> 4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité. – site du Palais de l’ÉLysée

Ob 3 h 16 Minuten genug für die Pflege der Biodiversität sind? Es gibt auch eine > Kurzfassung in 5 Minuten, die sich für eine Schulaufgabe vorzüglich eignet: Was sagt Präsident Emmanuel Macron zum Ergbebnis des “One Planet Summit”?

Und 23 Minuten und 55 Sekunden “pour conclure”:

> L’écologie, combat du siècle. – Dossier sur le site du Palais de l’ÉLysée

Wenn wir jetzt hier die Ergebnisse zusammenfassen, geben wir hier in gewissem Sinne die Lösung der Aufgaben, die Schüler/innen gestellt werden könnten: “Fassen Sie die Ergebnisse des “One Planet summit” vom 4. Januar 2021 zusammen.” Die Aufgabe wäre deshalb so lehrreich, weil die Schüler/innen nach dieser Aufgabe das relevante Vokabular beherrschen würden und Zeitungsartikel zu diesem Thema suchen und die 2. Frage: “Recherchieren sie in französischen Zeitungen, mit welchem Tenor wird der “One Planet summit” kommentiert. 3. Aufgabe: Schreiben Sie für Ihre Lokalzeitung eine kurze Meldung und einen Kommentar zum “One Planet summit”.

Zu den vier Themen des Gipfels gab es konkrete Beschlüsse:

1)Agroökologie: Mehr als 10 Milliarden EUro sollen in das Projekt “L’accélérateur de la Grande muraille verte (GGW Accelerator)” fließen. Das Projekt existiert seit 1980. Die Partner dieses Projekts wollen 14,3 Miilairden Dollar in den 11 Ländern investieren, die mit diesem Projekt gefördert werden.

2) Schutz der Ökosysteme zu Land und zu Wassser: 50 Staaten beteiligen sich am Schutz des Mittelmeers und der Schutzgebete weltweit. La “Coalition de la Haute Ambition pour la Nature et les Peuples, coprésidée par la France et le Costa Rica”: 50 Staaten beteiligen sich an dieser Initiative im Weltmaßstab. Diese Initiative betrifft 30 % unseres Planeten: “La Coalition pour une mer Méditerranée exemplaire” en 2030 (Spanien, Frankreich und Monaco)wollen dazu beitragen, dass Schutzgebiete eingerichtet werden, die Überfischung stoppen , gegen die Meeresverschmutzung und den Plastikmüll ankämpfen, dem Meerestransport einen grünen Anstrich verpassen.

3) “L’Alliance pour l’investissement dans le capital naturel” wird inanzgeber zusammenführen, die die Biodiversität unterstützen. HSBC Pollination Climate Asset Management, Lombard Odier et Moriva wollen dafür in den nächsten beiden Jahren 10 Milliarden Dollar aufbringen.

4) Protéger les forêts, les espèces et la santé humaine.

L’initiative PREZODE (PREventing ZOonotic Diseases Emergence) will sich der Vorsorge vor neuen Pandemien widmen. 400 Forscher beteiligen sich bereits an dieser Initiative.

Der One Planet Summit berücksichtigt auch den Schutz der Tropenwälder tropicales. Deutschland und der Kongo unterstützen jetzt auch diese Initiative.

Auf unserem Blog:

> Emmanuel Macron schlägt ein Referendum zum Klima vor –  29. Dezember 2020

> Die Vorschläge des Bürgerkonvents für das Klima/Les propositions de la Convention Citoyenne pour le climat – 29. Juni 2020

> Der #Klimawandel kommt– 9. August 2019

Emmanuel Macron schlägt ein Referendum zum Klima vor

Dienstag, 29. Dezember 2020
Online-Lernen:

> Tools zum Französisch-Online-Lernen

> Online #Französischlernen I ff.: Die Übersicht

> Online unterrichten und lernen – 5. September 2020

> Wiedergelesen:
Albert Camus, Die Pest

>#Corona-Virus, #Covid19 und die Verschwörungstheorien

Ein Referendum ist immer eine gewagte Sache, da es passieren kann, dass das Volk anders entscheidet, als die Politiker oder die oder der Initiator(en) des Referendums es sich erhofft haben. Es kommt auf alles an, auf die Frage, die dem Souverän gestellt wird, auf den Zeitpunkt, natürlich auch auf das Thema, auf die politische Konjunktur und auch auf die vermuteten Absichten. Nur zu oft wurden Referenden genutzt , um die eigene Macht zu stärken. 1969 trat de Gaulle nach einem missglückten Referendum zur Reform des Senats und zur Dezentralisierung in Frankreich zurück. 2005 verweigerten die Franzosen die Zustimmung zur Europäischen Verfassung Frankreich. Es gibt genausogut viele Volksbefragungen, die erfolgreich verliefen und obendrein die das Ansehen ihrer Initiatoren gefestigt haben.


Pierre-Yves le Borgn’ > Pour un référendum utile sur le climat publié le 22 décembre 2020
Voir aussi: > Klimawandel. Nachgefragt. Wir fragen Pierre-Yves Le Borgn’ – 19. Juni 2019
> La loi de ratification de l’accord #COP21 adoptée par l’Assemblée nationale – 19. Mai 2016:


Jetzt geht es um das Klima, zu dem Staatspräsident Emmanuel Macron am 14. Dezember 2020 eine Volksbefragung angekündigt hat, die noch kn seiner Amtszeit stattfinden solle? Das Parlament (Assemblée nationale und Senat) soll Ende Januar einem Vorschlag zu Änderung der Verfassung zustimmen, mit der der Klimaschutz im Artikel 1 der Verfassung verankert werden wird. Stimmt das Parlament zu, kann Macron dieses Vorhaben dem Volk gemäß > Artikel 89 der Verfassung unterbreiten. Aber noch sind viele Fragen offen. Wird der Senat mit seiner rechten Mehrheit dem Projekt zustimmen? Will er mehr? Oder weniger? Welche Frage wird das Referendum stellen? Wie groß wird die Gefahr sein, dass die Franzosen diese Gelegenheit nutzen, um dem Präsidenten eine Niederlage zuzufügen? Bringt Macron sich ohne Not in Gefahr? Ein erster Anlauf von Macron zu diesem Thema war in den Stürmen der Benalla -Affäre im Sommer 2018 gescheitert. Mittlerweile hat die > Convention citoyenne pour le climat ihr Votum abgegeben. Macron möchte ihre Umschläge bis auf zwei Ausnahmen umgesetzt sehen. Der Präsident spricht von “Garantien” und weniger nur von Schutz, damit soll mehr ausgedrückt werden als in der > ;Charta zum Schutz der Umwelt von 2005, die Verfassungsrang besitzt – steht. Es geht also darum, in die Verfassung eine Norm einzufügen, an der sich künftig Gesetze messen lassen. Und hier beginnt der Streit: Wie wird diese Norm definiert werden? Welche Verflichtungen will der Staat mit ihr eingehen? Wird der Wortlaut der neuen Norm alle Parteien zufriedenstellen können?

> Verfassung Vom 4. Oktober 1958 – Conseil constitutionnel

> Texte intégral de la Constitution du 4 octobre 1958 en vigueur – Conseil constitutionnel

Am 14. Dezember 2014 hat Präsident Macron die Teilnehmer der Convention citoyenne pour le climat empfangen, und ihnen zugesagt, den Umweltschutz, gegen die Erderwärmung und die Bewahrung der Artenvielfalt in einen Artikel 1 der Verfassung aufnehmen zu wollen. Nun werde ein Gesetzesprojekt mit einem Artikel dem Parlament übermittelt um gemäß > Artikel 89 der Verfassung das Referendum in Gang zu setzen. Nationalversammlung und Senat müssen den gleichen Text verabschieden, bevor das Referendum eingeleitet werden kann.


> Nachgefragt: Luisa Neubauer, Alexander Repenning, Vom Ende der Klimakrise Eine Geschichte unserer ZukunftLuisa Neubauer, Alexander Repenning
Vom Ende der Klimakrise
Eine Geschichte unserer Zukunft
Stuttgart, Tropen 2019, ca. 208 Seiten
ISBN: 978-3-608-50455-2

Das Buch soll aufrütteln und zum Nachdenken bringen: „Was tun, wenn man mitten in der größten Krise der Menschheit steckt und niemand handelt?“ steht als Leitfrage am Anfang ihres  Buches. Neubauer und Repenning zeigen sich überzeugt davon, das Lösungsansätze für die drohende Klimakatastrophe mehr oder weniger bewusst verschleppt oder ignoriert wurden und immer noch werden. Zugleich zählen sie im ersten Kapitel alle Folgen dieser Klimakrise auf, die uns bereits heute beschäftigen: Die zunehmenden Flüchtlingsbewegungen, Krise der repräsentativen Demokratie, ökologische Krise, Bodendegradation, Artensterben, zunehmende Umweltverschmutzung, um nur einige Beispiel zu nennen. (vgl. S. 16 f.)” > Lesebericht: Luisa Neubauer, Alexander Repenning, Vom Ende der Klimakrise Eine Geschichte unserer Zukunft


Um welchen Text, um welchen Wortlaut wird es gehen? Bleibt die Sache selbst außen vor, wenn der Text so formuliert werden muss, dass beide Kammern und dann die Franzosen zu stimmen? Und eigentlich müsste ja auch mehr in ihm stehen als in der 2005 verabschiedeten > Charta zum Schutz der Umwelt von 2005. Wird in dem Text das Verb “garantieren” auftauchen und damit künftig Gesetze blockieren, die nicht mit den Absichten dieses 1. Artikels vereinbar sind? Wie wird der Klimawandel und der Kampf gegen ihn definiert? Wird in dem Text “Republik” oder “Staat” stehen, der im Gegensatz zur Republik zur Verantwortung gezogen werden kann. Wird das Vorhaben zugunsten des Klimas als ein Beitrag Frankreichs zur Weltpolitik definiert? Geht das überhaupt?

Éditorial in Le Monde, 16.12.2020: > Climat : le pari du référendum

> Barbara Pompili dévoile des premiers arbitrages du projet de loi issu de la convention citoyenne pour le climat Le Monde avec AFP – 8 décembre 2020

> www.lirelactu.fr

Samstag, 12. Dezember 2020: Climate – Ambition Summit 2020 – 5 ans #COP21

Freitag, 11. Dezember 2020

> Climat, chaud devant ! une journée spéciale sur France Inter, samedi 12 décembre 2020 – France Inter


Es tut richtig gut, mal wieder einen Artikel über ein anderes Thema als nur über > Corona zu verfassen. Also hier geht es um den Klimawandel. Und es ist noch gar nicht ausgemacht, was uns langfristig mehr bedrohen wird: cette sale bête oder CO2? Wie auch immer, 5 Jahre nach #COP21 wird deutlich, dass wir auf der Welt hätten mehr gegen den Klimawandel tun können. Ob wir das auch 2026 in Bezug auf das Virus sagen werden?

> Climate Ambition Summit 2020

E-convention TdP | Et maintenant : quel paysage social après la crise sanitaire ?
Vendredi 11 décembre et samedi 12 décembre 2020 | > www.twitter.com/TerresDeProgres |

Auf unserem Blog:

> Die Vorschläge des Bürgerkonvents für das Klima/Les propositions de la Convention Citoyenne pour le climat – 29. Juni 2020  ***

> Der Bericht des Haut conseil pour le climat HCC – 26. Juni 2019

> Klimawandel. Nachgefragt. Wir fragen Pierre-Yves Le Borgn’ – 19. Juni 2019

> #COP21 est une réussite de la France – 7. September 2016

> La loi de ratification de l’accord #COP21 adoptée par l’Assemblée nationale – 19. Mai 2016:

> Der Text seiner Ansprache > L’Assemblée nationale ratifie l’accord de Paris sur le climat

> Ratification de l’accord de Paris (COP 21) – Site de l’Assemblée Nationale

> Parlons des résultats de la #COP21 – 11. Mai 2016

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter


> #presidentielle2022


> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzeption unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aus der Perspektive der Außenministerien

> Deutsch-französische Beziehungen: Suchen im Internet – Linklisten


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter Schüleraustausch?

> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt