Archiv für Januar 2019

Deutsch-Französischer Tag für Französischlehrer in Ludwigsburg am 29. März 2019

Mittwoch, 30. Januar 2019

Unter der Überschrift Les Enjeux de la Francophonie aujourd‘hui findet am 29. März 2019 ab 13 h der Deutsch-Französische Tag für Französischlehrer in der PH in Ludwigsburg statt:

13:00 Empfangskaffee und Informationsaustausch an den Ständen im 2. OG
14:00 Grußworte Prof. Dr. Jürgen Mertens, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg – Didaktik der französischen Sprache und ihrer Literatur, StD Claudia Häberlein, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Dr. Stefan Seidendorf, Stellvertretender Direktor des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg Dr. Georges Leyenberger, Sprachattaché für Baden-Württemberg und das Saarland , Institut francais in Stuttgart

14:20 Bernard Magnier, Journalist, Direktor der Reihe «Afriques» beim Verlag Actes Sud Panorama des littératures francophones de l’Afrique sub-saharienne

15:45 – 16:30 und 16:50 – 17:35: Ateliers

Dr. Stefan Seidendorf: Migration und Integration in Frankreich
Dr. Markus Buschhaus: Les images de l’autre ? – Interkulturelles Lernen mit dem senegalesischen Fotografen Omar Victor Diop
Dr. phil. Marc Blancher: Frankophone Comics: Auf bildlicher Reise durch die Frankophonie
Dr. Georges Leyenberger / Prof. Dr. Jürgen Mertens: La francophonie : origine, actualité et représentations

Download: > Programm des Deutsch-Französischen Tags für Französischlehrer in Ludwigsburg am 29. März 2019

Auf unserem Blog:

Am 20. März 2018 hat Präsident Emmanuel Macron eine Rede aus Anlass des Lancement de la stratégie internationale pour la langue française et le plurilinguisme – im Institut de France, das ist Académie française gehalten:

Les thèmes évoqués par le Président Macron:
Auschnitte der Rede und Fragen für Schüler/innen:

> La Francophonie
> L’histoire de la langue française
> Les perspectives de la langue française dans la francophonie
> Une stratégie pour la francophonie
> La lecture à l’école

> Artikel zum Thema Francophonie auf unserem Blog


 

Pierre-Yves Le Borgn’ : “L’Europe doit retrouver le lien citoyen. “

Montag, 28. Januar 2019

french german 

Berlin: Die Nacht der Ideen – Die Gegenwart erfassen

Montag, 28. Januar 2019


31.01.2019 ab 19:00 Uhr
Anlässlich des 30. Jubiläums des Mauerfalls und der Nacht der Ideen zeigt das Institut français Berlin die deutsch-französische TV-Serie „Lebt wohl Genossen“ von Andrei Nekrasov.

Dezember 1991: Der Generalsekretär der sowjetischen, kommunistischen Partei Mikhaïl Gorbatchev kündigt während einer Rede im Fernsehen an: „Ich trete als Staatsoberhaupt der UdSSR zurück“ und beendet damit 80 Jahre Geschichte. 1975-1991: „Lebt wohl Genossen“ erzählt den Untergang der sowjetischen Welt anhand von Zeugenaussagen von bekannten oder anonymen Akteuren, die an dieser langsamen Erosion teilgenommen haben, welche weder die Geheimdienste noch die Weltherrscher voraussagen konnten.

> Mehr zum Film

Eintritt frei
Anmeldung empfohlen: anmeldung.berlin@institutfrancais.de
Film auf Deutsch I Diskussion auf Französisch & Deutsch !
An der Bar werden verschiedene Wein & Biersorten verkauft!

> Nacht der Ideen

Institut Français de Mayence : France & Sens, un projet scolaire, culturel et éducatif !

Montag, 28. Januar 2019

Pour le 56e anniversaire du Traité de l’Elysée, une dizaine de classes de français – environ 150 élèves du primaire au lycée général et professionnel – ont participé au projet France & Sens 2019, animé par les lectrices France Mobil du programme OFAJ et du Bureau de coopération linguistique et éducative pour la Rhénanie-Palatinat et la Hesse. Le but premier était de découvrir les cultures françaises tout en s’amusant… en français !

Au cœur de l´Institut français de Mayence, les élèves ont fait la découverte de plusieurs territoires français en Europe et dans le monde, en commençant par la région partenaire Bourgogne-Franche-Comté. Ce premier atelier consistait à faire deviner de quelle région il s’agit à l’aide de plusieurs indices : coquilles d’escargot, fromage local, graines de moutarde, anis et sirop de cassis, le tout illustré d’une vidéo touristique vantant cette région.

En petits groupes ensuite, les élèves ont suivi avec intérêt et curiosité un parcours culturel où chaque étape les a invités à tester les cinq sens à travers des activités manuelles (la vue, le toucher, l’ouïe, le goût, l’odorat), tout cela en français bien sûr. Chaque sens était associé à un territoire français singulier tels que la Polynésie française, la Réunion, la Nouvelle Calédonie, la Guyane et la Bretagne.

Notre album photo:

Finalement, l’événement de découverte de la France dans toute sa diversité culturelle et territoriale a remporté un beau succès auprès de tous les élèves, petits et grands, débutants comme avancés en français. La satisfaction et le plaisir étaient bien visibles sur leur visage au moment du départ.

Ce beau projet scolaire de France&Sens 2019 scelle ainsi la coopération entre le Bureau de coopération linguistique et éducative et l’Institut français de Mayence, avec le soutien affirmé de > l’OFAJ et de > l´Association de partenariats quadripartite Bourgogne-France-Comté.

Nachgefragt: Jonathan Spindler, Geschäftsführer des Partnerschaftsverbandes Bereich Burgund – Franche-Comté

Montag, 28. Januar 2019

Im Institut français in Mainz hat unsere Redaktion Jonathan Spindler, Geschäftsführer des Partnerschaftsverbandes Bereich Burgund – Franche-Comté und da unser > TV-Team mit dabei war, haben wir ihn gleich gefragt, was seine Organisation macht, wofür sie zuständig ist, ober der Aachener Vertrag für sie eine Chance ist, und welche Art von Jugendbegegnungen sie inszenieren:

Jonathan Spindler ist Franzose und kommt aus dem Elsass. Er hat Geschichte in Straßburg studiert. Während verschiedener Praktika hat er das 4er-Netzwerk der Regionalpartner kennengelernt. Dabei ist ihm aufgefallen, dass Europa nicht nur in Brüssel verkörpert wird, sondern auch in allen Regional-und Städtepartnerschaften. Diese internationale Zusammenarbeit ist für ihn (und für uns alle) eine Quelle für Frieden, Toleranz und besseres Verständnis für- und untereinander. Das ist ein Europa „zum Anfassen“, das für alle erlebbar und zugänglich ist. Nur so kann man, so Spindler, in einer Zeit von EU-Kritik und neuen Herausforderungen besonders die junge Generation für Europa zu begeistern.

>>> www.partnerschaftsverband.de
Facebook > https://www.facebook.com/Partnerschaftsverband/

Wir haben das Gespräch auf Französisch geführt:

Und hier nochmal die Passage, die sich an Schüler/innen wendet, die Französisch eventuell aufgeben wollen, auf Deutsch

On y va – auf geht’s – let’s go! Neue Chance für eine Förderung

Montag, 28. Januar 2019

english french german 

We are looking for new great project ideas!

We support international projects – we support exchange in Europe – we support initiatives by active citizenship!

It is the last chance to enter the ideas competition > “On y va – auf geht’s – let’s go!” run by the Robert Bosch Stiftung and the Franco-German Institute and receive funding up to € 5000.

We are looking for teams of three partners, one from Germany, one from France and one from another EU country to carry out a charitable and voluntary project together.

The next round of entries closes on March 13th 2019.

Here you will find > a call for entries.

If you have any further questions on the competition programme, please do not hesitate to contact us.

www.lets-go-join-in.eu

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Unsere Redaktion


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

Argumente für Französisch

Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Les Vœux 2018 du Président de la République à la Jeunesse de l'Europe

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Élection présidentielle 2017 : Candidats + campagne électoral + bibliographie + sitographie

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie