Archiv für Dezember 2017

„L’Europe ne doit pas se faire dans le silence.“Entretien avec Christian Lequesne, Professeur à Sciences po à Paris

Montag, 18. Dezember 2017

french german 

Nachgefragt: La Commission nationale consultative des Droits de l’Homme nous répond

Samstag, 16. Dezember 2017

french german 

Kongress in Saarbrücken: Deutsch-französische Hochschulkooperation: Ein europäisches Modell der Internationalisierung

Samstag, 16. Dezember 2017

Die Deutsch-französische Hochschule DFH veranstaltete am 14. und 15. Dezember 2017 einen Kongress zum Thema „Deutsch-französische Hochschulkooperation: Ein europäisches Modell der Internationalisierung“, in Partnerschaft mit dem Club ParisBerlin.

> Das Programm

> Programmbroschüre *.pdf


Ist Präsident Emmanuel Macron allen voraus? Auf diesem Kongress gab es durchaus kritische Stimmen bezüglich einer europäischen Universität. Derzeit gibt es 177 deutsch-französische Studienprogramme unter der Federführung der DFH, an denen zur Zeit 6500 Studentinnen und Studenten teilnehmen.


In den Diskussionen auf der Bühne und mit den Gästen und in den Ateliers wurden bei dieser so gelungenen Tagung die Erfolge der DFH zu Recht hervorgehoben. Aber es gab auch Hinweise und kritische Anmerkungen zum Problem der Doppelberufungen, oder ganz einfach auf dem Niveau der sozialen Absicherung der Studenten. Probleme gibt es nach wie vor beim Beantragen und Einsatz von Fördergeldern. Ein Projekt in Frankreich könne zum Beispiel kaum oder nur mit der Bewältigung erheblicher rechtlicher Probleme zusätzlich mit Mitteln aus Deutschland finanziert werden. Es hakt noch an allen Ecken und abgesehen von er Gründung einer europäischen Universität, so wird es doch als Voraussetzung dafür eine Harmonisierung aller rechtlichen Verfahren geben. Man spürt, dass die Ideen von Macron als sehr ambitiös beurteilt werden, aber auch Erwartungen und Hoffnungen geweckt werden.

Schülerinnen und Schüler sollten sich unbedingt die Website der > Deutsch–französischen Hochschule genau ansehen. Eine gute Gelegenheit, ganz neue Anwendungsfelder für ihre Französischkenntnisse zu finden.

> Livestream

SR-Fernsehbeitrag > Deutsch-französischer Wissenschaftskongress

Wir zeigen hier unsere Fotos von dieser Veranstaltung. Bitte öffnen Sie das Fotoalbum mit einem Klick auf ein Foto erst, wenn diese Seite vollständig geladen ist:

Keynote am Freitag: 15.12.2017:

Eine der Arbeitsgruppen erörterte Perspektiven für den Sprachunterricht in beiden Ländern: L’allemand en France et le français en Allemagne : apprendre des langues dans un monde globalisé. Impulsreferate von Susanne Reichrath, Beauftragte der Ministerpräsidentin des Saarlandes für Hochschule, Wissenschaft und Technologie. Co-intervention : Xavier Susterac, Senior vice president, Personal Care Europe, BASF. Moderiert wurde das Atelier von Emmanuel Suard, directeur de la gestion, ARTE GEIE. Pamela Stenzel berichtet über das Atelier Sprachen lernen:

Prof. Dr. Patricia Oser-Stierle hat die Insignien eines Ritters der Ehrenlegion erhalten

Freitag, 15. Dezember 2017

Am Rande der Deutsch-Französischen Hochschulkonferenz in Saarbrücken gab es am 14. Dezember 2017 eine Feierstunde: Die Botschafterin der Französischen Republik, S. E. Anne-Marie Descôtes hat der Präsidentin der Deutsch-Französischen Hochschule Frau Prof. Dr. Oster-Stierle für Ihre Verdienste üm die deutsch-französischen Beziehungen die Insignien eines Ritters der Ehrenlegion überreicht:

Die Botschafterin Frankreichs in Deutschland S. E. Madame Anne-Marie Descôtes antwortet auf unsere Fragen

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Anlässlich des Jahrestages > 20 Jahre Amis de l’Institut français de Stuttgart kam die französische Botschafterin S. E. Mme Anne-Marie Descôtes am 23. November nach Stuttgart. Bei dieser Gelegenheit hat sie uns einige Fragen beantwortet:

Frau Botschafterin, Sie sind seit Juli dieses Jahres Botschafterin der Französischen Republik in Deutschland, das ist kein unbekanntes Land für Sie. Sie sind Germanistin, sie haben in Frankfurt, Hamburg, Bonn und Berlin gelebt, studiert und gearbeitet. Sie sind heute im Institut français in Stuttgart um mit uns das 20 jährige Bestehen des Vereins der Freunde des Institut français zu feiern. Das ist eine gute Gelegenheit, Sie danach zu fragen, wie Sie deutschen Schülerinnen und Schülern die Notwendigkeit erklären, Französisch zu lernen?
Französisch lernen, das reicht alleine nicht. Warum sollten sich unsere Schülerinnen und Schülern viel mehr mit den deutsch-französischen Beziehungen und besonders auch mit der französischen Kultur und Geschichte befassen?

> #fbm17 #FRAFRA2017 Le discours d’ouverture d’Emmanuel Macron 10. Oktober 2017

> Willkommensgruß der Botschafterin – Website der Französischen Botschaft

> Anne-Marie Descôtes – Twitter

Rappel : Les discours du Président de la République et l’Europe

Donnerstag, 14. Dezember 2017

french german 

Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

Montag, 11. Dezember 2017

french german 

Aufgaben

1. Lisez les derniers 20/30 Tweets de @RPFranceUE et de de @GermanyintheEU?

Variante: Choisissez d’autres mois. D’autres expressions, la recherche détaillée vous aidera.

2. De quoi parle @RPFranceUE ?

3. De quoi parle @GermanyintheEU ?

4. Vous établissez rapidement une liste avec le vocabulaire autour de la coopération franco-allemande en Europe.

pons-woerterbuch-250

PONS vous soutient toujours.

DFI und Institut français : deutsch-französischen Tag 2018 für Französischlehrerinnen und -lehrer mit Unterstützung des Klett-Verlags

Montag, 11. Dezember 2017

Am 26. Januar 2018 ab 13 h findet der Deutsch-Französische Tag für Französischlehrer in Stuttgart im Institut français statt. Wieder mit einem spannenden Programm:

Prof. Dr. Frank Baasner, dfi Ludwigsburg, Inhaltliche und stilistische Neuerungen unter der Präsidentschaft Emmanuel Macrons

Prof. Dr. Jürgen Mertens, PH Ludwigsburg, Reform oder Konkurs? Oder: die Notwendigkeit eines Mai 68 für den Französischunterricht

Prof. Dr. Manuel Borutta, Ruhr-Universität Bochum, „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“? Die französische Besiedlung Algeriens in historischer Perspektive

Georges Leyenberger, Institut Français Stuttgart, l‘Éducation et l’autorité, 50 ans après Mai 68

Programm auf der Website des DFI

> Anmeldeformular unter .

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Impressum


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Unsere Videos

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie