Archiv für die Kategorie 'Jobs'

Bienvenu en Bade-Wurtemberg – Willkommen in Baden-Württemberg

Dienstag, 14. Februar 2017

Die > 21. Mondial des Métiers fand vom 2.-5. Februar 2017 in Lyon statt.

Baden-Württemberg als Partner der > Région Auvergne-Rhône-Alpes nimmt seit 17 Jahren im Rahmen des Kooperationsprojekte > « Quatre moteurs pour l’Europe », zu dem auch die Lombardie (Italien) et und Katalonien gehören, an dieser Berufsmesse teil. Mit einem Stand im „Internationalen Bereich“ hat sich Baden-Württemberg hier mit den Branchen Automobil und Hotelgewerbe zusammen mit Azubis und Ausbildern vorgestellt:

.
(c) Regierungspräsidium Karlsruhe, 2017.

Die Besucher konnten sich über die Ausbildung und die Arbeitsbedingungen in Deutschland informieren und Kontakt mit den Beratern von > EURES in Karlsruhe und Stuttgart aufnehmen > Contact : mona.hafez-awad-allah@arbeitsagentur.de

Informations sur la > participation de Bade-Wurtemberg au 17e Mondial des Métiers.

et sur le site du Consulat général d’Allemagne à Lyon: > Formation professionnelle.

Bei der Vorstellung der Berufe stand das deutsche duale System der Berufsausbildung im Vordergrund: Die Berufsschule > Josef Durler Schule de Rastatt hat ihre Ausbildung zum Tischlerhandwerk vorgestellt. Mit dabei war ein Lehrer der Berufsschule > CFA Heinrich Nessel de Haguenau, die Partnerschule der Schule in Rastatt. Im Dialog wurden die Ausbildungssysteme in beiden Ländern miteinander verglichen.

Dazu auf unserem Blog:

> Baden-Württemberg präsentiert sich in Lyon bei der 21. „Mondial des Métiers“ – 1.2.2017

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

Marlon Krippendorf, Volontär beim OFAJ in Paris

Mittwoch, 19. Februar 2014

Der Frankreich-Blog wurde in Paris beim OFAJ von Marlon Krippendorf empfangen, der uns in das Büro der Generalsekretärin begleitete. Herr Krippendorf hat im letzten Jahr sein Abitur in Karlsruhe bestanden und ist ein Jahr lang als Volontär im Generalsekretariat des OFAJ in Paris. Beantworten Sie uns einige Fragen?

> OFAJ/DFJW
> „100 Jahre Erster Weltkrieg – 100 Projekte für den Frieden in Europa“

> Deutsch französischer Comic zum Ersten Weltkrieg: „Tagebuch 14-18 – Vier Geschichten aus Deutschland und Frankreich“ / „Carnets 14-18 – Quatre histoires de France et d’Allemagne“

La lutte contre le chômage des jeunes / Der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit

Dienstag, 14. Mai 2013

french german 

Das Programm DUO für deutsche und französische Kultureinrichtungen

Dienstag, 20. Oktober 2009

Die > Robert Bosch Sitftung schreibt in diesem Jahr erstmalig das Programm DUO für deutsche und französische Kultureinrichtungen aus. Mit dieser Förderung können leitende Mitarbeiter zwei bis vier Wochen in eine Institution des anderen Landes entsendet werden. Zudem kann ein deutsch-französisches Kulturprojekt teilfinanziert werden, das die Teilnehmer während der gegenseitigen Besuche konzipieren, weiterentwickeln oder durchführen.

Ziel der Robert Bosch Stiftung ist es, gemeinsamen Kulturprojekten von deutschen und französischen Kultureinrichtungen zu mehr Nachhaltigkeit zu verhelfen und neue tragfeste Partnerschaften auf den Weg zu bringen.

Die beiden Institutionen bewerben sich gemeinsam. Bewerbungen können laufend bis spätestens 31.01.2010 eingereicht werden. Weitere Informationen unter > www.bosch-stiftung.de/duo

Travailler en France

Freitag, 2. Februar 2007

Das Frankreichzentrum (FZ) der Universität des Saarlandes vermittelt jetzt auch direkt Praktikumsplätze in Frankreich.

In der vorlesungsfreien Zeit bietet das Frankreichzentrum interessierten Studierenden und Absolventen aller Fachrichtungen wieder die Möglichkeit, sich in Bewerbungsseminaren auf das Berufsleben in Frankreich vorzubereiten. Die französischsprachigen Seminare, die in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Pirmasens und EURES-Transfrontalier angeboten werden, finden unter dem Motto „Praktikum oder Job in Frankreich? Interkulturelle Kompetenzen erwerben!“ Ende Februar und Anfang Mai statt.
(Text des FZ)

Mehr auf der Website > www.internationale-kooperation.de

Deutsch-französische Absolventenbörse

Dienstag, 19. September 2006

Am 18. und 19. Oktober 2006 treffen sich zum achten Mal treffen sich Unternehmen, Hochschulen, Institutionen, Absolventen  und Studierende im Rahmen des Deutsch-Französischen Forums.  Die deutsch-französische Messe unter der Leitung der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) Messe im Parc des expositions in Straßburg statt. Über 100 Teilnehmer, darunter Unternehmen wie Vinci, Peugeot Deutschland, Sanofis-Aventis, Ernst&Young Luxemburg und Areva haben sich angemeldet.

Die Messe richtet sich auch an Schüler, Eltern, Lehrer und an Studierende im Grundstudium, die sich bei den teilnehmenden Hochschulen und Institutionen über die verschiedenen binationalen und trinationalen Studiengänge informieren können.

Ein Rahmenprogramm mit Podiumsdiskussionen und Informationsveranstaltungen wird zu Themen wie Bewerbung, Beruf und Rente mit einen Informationsaustausch zwischen Besuchern und Referenten aus den Bereichen Wirtschaft, Hochschule und Institution angeboten.

Mehr Informationen> http://www.dff-ffa.org/.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Impressum


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation


> Unsere Videos 2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie