Archiv für Januar 2021

22. Januar 2021: Deutsch-französischer Tag

Sonntag, 17. Januar 2021

french german 

| France Culture: Les Animaux ont aussi leur histoire | Veranstaltungen zum Deutsch-Französischen Tag 2021 | 4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité. | Online Französisch unterrichten und lernen | Institut français de Stuttgart 21.1.2021 – 17 h: Digitales Lernen: Sind Computer die Lehrer/innen der Zukunft? |


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Online #Französisch-lernen I ff.: Die Übersicht

> Online unterrichten und lernen

> Die Maßnahmen gegen das Corona-Virus in Frankreich und Deutschland

> #CoronaVirus – COVID-19-Krise


Falls Sie Interesse an einem Workshop rund um den Frankreich-Blog, den deutsch-französischen Tag oder das digitale Lernen haben – zusammen mit Ihren Kollegen/innen oder mit Ihrer Seminargruppe oder Ihrem Französischkurs – schreiben Sie bitte unserer Redaktion eine E-Mail: > redaktion@france-blog.info


Die Geschichte des Deutsch-Französischen Vertrages:  > Lebendiges Museum Online – Historisches Deutsches Museum

> Journée franco-allemande du 22 janvier 2021 *** – Académie de Créteil

Auf unserem Blog:

> Nachgefragt : Paul Maurice, France-Allemagne. Un couple réuni face à la crise ?  *** – 18. Dezember 2020

> Nachgefragt: Daniel Cohn-Bendit und Claus Leggewie: “Für eine deutsch-französische Föderation” – 25. September 2020.

> Emmanuel Macron: 16 Reden über Europa

> Nachgefragt: Emmanuel Suard (ARTE) antwortet auf unsere Fragen – 17. November 2020

> Es geht um Europa: Staatspräsident Emmanuel Macron und Verteidigungsministerin A. Kramp-Karrenbauer – 17. November 2020

> Start des ersten Experiments eines europäischen Zivildienstes in Metz –  25. November 2020 von

> Deutsch-Französisches Zukunftswerk – Forum pour l’avenir franco-allemand  –  11. Dezember 2020

> #TraitedAixlaChapelle Die Unterzeichnung des #AachenerVertrags – 24. Januar 2019

> La coopération franco-allemande décentralisée suite au Traité d’Aix-la-Chapelle Visions franco-allemandes< –  8. Juni 2020

> 22. Januar 2019: Der Aachener Vertrag. Le Traité d’Aix-la-Chapelle – 21. Januar 2019

> Nachgefragt: Ministerpräsident Armin Laschet antwortet auf unsere Fragen –  8. Juli 2019

> Paris-Berlin. Nachgefragt: Christian Lequesne répond à nos questions – 17. April 2019

Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

>  22 janvier 2016 : La journeée franco-allemande. Le message vidéo pour les élèves du Lycée Augustin-Thierry à Blois

> Deutsch-französische Beziehungen: Je dois faire un exposé / Ich muß ein Referat halten.



Die Tweets vom > Ministère des Solidarités et de la Santé und vom > Bundesministerium für Gesundheit – sind eine gute Gelegenheit, sich allerlei Aufgaben – Zeitungsartikel, verfassen, Diskusssionsrunde: Die Krise in Frankreich und in Deutschland etc. – auszudenken – bis hin zu einer Vokabelliste rund um die Pandemie. PONS wird sicherlich helfen dabei:

Didaktische Hinweise zum Lernen und Arbeiten mit unseren Artikeln auf diesem Blog:

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Arbeiten im Französischunterricht: Suchen und Lernen mit Twitter– 4. Oktober 2019 Aktualisiert: 25.9.2019, 21.11.2019, 24.3.2020, 14.9.2020

> Online #Französischlernen I ff.: Die Übersicht

> Online unterrichten und lernen – 5. September 2020

Presiverleihung: Michael Löwy erhält den Prix européen Walter Benjamin 2020

Sonntag, 17. Januar 2021

Association pour le Prix européen Walter Benjamin – Mémorial du Camp de Rivesaltes

Jeudi 21 janvier à 18h30 -Événement / Soirée Walter Benjamin

Diffusion en ligne sur Facebook et YouTube

Text der Einladung:

Le public est invité à réagir et à poser ses questions au cours de la soirée en commentaire du live.

En raison du maintien de la fermeture des lieux culturels, l’association Prix Européen Walter Benjamin, en partenariat avec le Mémorial du Camp de Rivesaltes vous proposent d’assister, en ligne, le 21 janvier 2021, à partir de 18h30, à la remise du Prix européen Walter Benjamin, en présence du lauréat 2020, Michael Löwy.

Pour honorer la mémoire de la grande résistante antifasciste Lisa Fittko, dont la réédition des souvenirs, par les Éditions du Seuil (“La Librairie du XXIe siècle”) a reçu le Prix spécial Walter Benjamin, nous recevrons Maurice Olender, son éditeur, et Edwy Plenel, qui a préfacé le livre.

• Au programme de la soirée


En première partie de soirée, à 18h30, vous pourrez assister à un dialogue croisé, entre un historien – Denis Peschanski – et un philosophe – Bruno Tackels – autour de l’héritage de Walter Benjamin, et, en particulier, de la singulière pensée de l’histoire qui se dessine dans ses célèbres, mais énigmatiques, thèses Sur le concept d’histoire. Cet échange sera animé par Nathalie Raoux, historienne et spécialiste de Walter Benjamin.

À partir de 19h30, la remise du prix européen et du prix spécial Walter Benjamin, se déroulera sous l’égide de Mona et Kim Benjamin, petites-filles du philosophe.

Un hommage sera rendu à Michael Löwy, l’un des grands défricheurs de l’œuvre de Walter Benjamin, qui dialoguera avec Marc Berdet, lauréat 2019 du prix Walter Benjamin. De courtes lectures par Anne Alvaro, Dominique Delpirou et Roger Coste – en partenariat avec la librairie Torcatis – ponctueront ce moment.
Puis, les éditeurs Maurice Olender et Edwy Plenel, en compagnie de Eva Weissweiler, biographe allemande de Lisa Fittko, évoqueront le parcours politique de cette militante exceptionnelle.

> Entretien avec Michael Löwy, lauréat du Prix Européen Walter Benjamin 2020 – Publié le 10/12/2020 par Marc Berdet

4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité.

Dienstag, 12. Januar 2021

Leider war unsere Redaktion nicht mit dabei. Es ist immer bedauernswert, dass wir so oft aus der Distanz berichten. Also berichten wir nicht direkt von diesem Ereignis, sondern in diesem Artikel konzentrieren wir uns darauf, wie der Elysée-Palas diesen Gipfel auf seiner Website dargestellt hat:

> 4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité. – site du Palais de l’Élysée

Dort gibt es eine Zusammenfassung und hinreichend Material für alle möglichen Arten von > Aufgaben, Referaten, Aufsätzen und Kommentaren:

Staatspräsident Emmanuel Macron hat am 11. Januar 2021 zum 4. « One Planet Summit »geladen, der diesmal der Erhaltung der Biodiversität gewidmet war. Staats- und Regierungschefs waren geladen zusammen mit den Präsidenten in internationaler Organisationen aus dem Wirtschafts- und Regierungssektor, sowie von NGOs.

> 4ème édition du One Planet Summit dédiée aux enjeux de protection de la biodiversité. – site du Palais de l’ÉLysée

Ob 3 h 16 Minuten genug für die Pflege der Biodiversität sind? Es gibt auch eine > Kurzfassung in 5 Minuten, die sich für eine Schulaufgabe vorzüglich eignet: Was sagt Präsident Emmanuel Macron zum Ergbebnis des “One Planet Summit”?

Und 23 Minuten und 55 Sekunden “pour conclure”:

> L’écologie, combat du siècle. – Dossier sur le site du Palais de l’ÉLysée

Wenn wir jetzt hier die Ergebnisse zusammenfassen, geben wir hier in gewissem Sinne die Lösung der Aufgaben, die Schüler/innen gestellt werden könnten: “Fassen Sie die Ergebnisse des “One Planet summit” vom 4. Januar 2021 zusammen.” Die Aufgabe wäre deshalb so lehrreich, weil die Schüler/innen nach dieser Aufgabe das relevante Vokabular beherrschen würden und Zeitungsartikel zu diesem Thema suchen und die 2. Frage: “Recherchieren sie in französischen Zeitungen, mit welchem Tenor wird der “One Planet summit” kommentiert. 3. Aufgabe: Schreiben Sie für Ihre Lokalzeitung eine kurze Meldung und einen Kommentar zum “One Planet summit”.

Zu den vier Themen des Gipfels gab es konkrete Beschlüsse:

1)Agroökologie: Mehr als 10 Milliarden EUro sollen in das Projekt “L’accélérateur de la Grande muraille verte (GGW Accelerator)” fließen. Das Projekt existiert seit 1980. Die Partner dieses Projekts wollen 14,3 Miilairden Dollar in den 11 Ländern investieren, die mit diesem Projekt gefördert werden.

2) Schutz der Ökosysteme zu Land und zu Wassser: 50 Staaten beteiligen sich am Schutz des Mittelmeers und der Schutzgebete weltweit. La “Coalition de la Haute Ambition pour la Nature et les Peuples, coprésidée par la France et le Costa Rica”: 50 Staaten beteiligen sich an dieser Initiative im Weltmaßstab. Diese Initiative betrifft 30 % unseres Planeten: “La Coalition pour une mer Méditerranée exemplaire” en 2030 (Spanien, Frankreich und Monaco)wollen dazu beitragen, dass Schutzgebiete eingerichtet werden, die Überfischung stoppen , gegen die Meeresverschmutzung und den Plastikmüll ankämpfen, dem Meerestransport einen grünen Anstrich verpassen.

3) “L’Alliance pour l’investissement dans le capital naturel” wird inanzgeber zusammenführen, die die Biodiversität unterstützen. HSBC Pollination Climate Asset Management, Lombard Odier et Moriva wollen dafür in den nächsten beiden Jahren 10 Milliarden Dollar aufbringen.

4) Protéger les forêts, les espèces et la santé humaine.

L’initiative PREZODE (PREventing ZOonotic Diseases Emergence) will sich der Vorsorge vor neuen Pandemien widmen. 400 Forscher beteiligen sich bereits an dieser Initiative.

Der One Planet Summit berücksichtigt auch den Schutz der Tropenwälder tropicales. Deutschland und der Kongo unterstützen jetzt auch diese Initiative.

Auf unserem Blog:

> Emmanuel Macron schlägt ein Referendum zum Klima vor –  29. Dezember 2020

> Die Vorschläge des Bürgerkonvents für das Klima/Les propositions de la Convention Citoyenne pour le climat – 29. Juni 2020

> Der #Klimawandel kommt– 9. August 2019

Institut français: Nacht der Ideen 2021: Die Welt danach, zusammen oder getrennt?

Dienstag, 12. Januar 2021

Jedes Jahr feiert die Nacht der Ideen in Frankreich und auf der ganzen Welt die Zirkulation von Ideen zwischen Ländern und Kulturen, Disziplinen und Generationen.

Die Ausgabe 2021 findet am 28. Januar rund um das Thema “Proches” (Nähe) statt. In Deutschland wird sie Teil des Debattenzyklus “Die Welt danach: zusammen oder getrennt?” sein.

Mehr infos über “Die Welt danach: zusammen oder getrennt?”

Das diesjährige globale 24-Stunden-WebTV-Programm ermöglicht es den Zuschauern, den ganzen Tag lang bequem von zu Hause aus Inhalte von Instituts aus der ganzen Welt zu sehen. Verfolgen Sie ab 19 Uhr das Programm des Institut français Deutschland.

Die Nacht der Ideen auf die > Facebook-Seite des Institut français Deutschland

28.01.2021: Ehrengast der Nacht der Ideen 2021 ist der Philosoph und Soziologe Hartmut Rosa.

Rückblick: > Hartmut Rosa im Gespräch mit Bruno Latour

Nacht der Ideen: > Ökofeminismus: > Online, 28.01.2021, 19.00-20.00
Das Institut français Berlin organisiert ein Gespräch zum Thema Ökofeminismus mit der Kuratorin Julie Crenn (Projekt Herstory), der Künstlerin Nadira Husain und der Kultur- und Medientheoretikerin Nelly Y. Pinkrah. (Moderation: Liberty Adrien und Fritz Habekuß)

Nacht der Ideen: > Nähe
Online, 28.01.2021, 20.00-23.00
Anlässlich der Nacht der Ideen wird es in Tübingen und online einen bunten Abend mit Diskussionen, Musik, Tanz und Literatur geben, an dem Philosoph*innen, Autor*innen, Politiker*innen und Schau-spieler*innen teilnehmen werden. Diskutieren Sie mit uns zum Thema Proches/Nähe! In Zusammenarbeit mit dem Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies Tübingen.

Nacht der Ideen: Lesetips > Culturethèque
Sie lesen französischsprachige Werke? Dann entdecken Sie auf Culturethèque, der digitalen Bibliothek des Institut français, unsere Auswahl zum Thema “Die Welt danach: zusammen oder getrennt?“ > Mehr Infos

Institut français Tübingen : Nuit de la lecture 2021

Dienstag, 12. Januar 2021

Nuit de la lecture 2021 – 21.01.2021-24.01.2021

Im Rahmen der 5. Nuit de la lecture, die vom französischen Kulturministerium organisiert wird, finden bundesweit mehrere literarische Veranstaltungen statt.

Nuit de la lecture 2021 - 21.01.2021-24.01.2021

> Lesung der Nominierten für den Literaturpreis PREMIERE
21.01.2021 – Tübingen, online
Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Tübingen organisiert eine Lesung aus den drei für seinen Literaturpreises PREMIERE nominierten Büchern: “Aus der Deckung” von David Lopez, “Nagori” von Ryoko Sekiguchi und “Das wirkliche Leben” von Adeline Dieudonné.
> Mehr Infos

Literarisches Rendezvous mit der Buchhändlerin Laure Le Cloarec
23.01.2021 – Sachsen, online
Das Team der Mediatheken Leipzig und Dresden wird mit Laure Le Cloarec, Buchhändlerin im Polylogue, seine literarischen Favoriten teilen: Romane, Comics, Erzählungen oder Essays …
> Mehr Infos

Quelle richesse extraordinaire ! Explorez 800 manuscrits médiévaux de France et Angleterre

Montag, 11. Januar 2021

Explorez 800 manuscrits médiévaux de France et Angleterre

Explorez 800 manuscrits médiévaux de France et Angleterre entre 700 et 1200.

Man kann nach > Themen, Autoren, Orten und > Jahrhunderten suchen.

> Consultez le site éditorialisé du programme

> Le programme « France et Angleterre : manuscrits médiévaux entre 700 et 1200 »

> Découvrez des ressources complémentaires

Realisiert von der Bibliothèque Nationale de France, der British Library und der Polonsy Foundation.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> AKTUELLE Themen

> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

Schüleraustausch?
> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz