Archiv für die Kategorie 'Législatives 2022'

Emmanuel Macron verliert die absolute Mehrheit in der Nationalversammlung

Mittwoch, 22. Juni 2022

Beim 2. Wahlgang für die Nationalversammlung hat Staatspräsident Macron die absolute Mehrheit von Eensemble ! in der Nationalversammlung verloren. Nach dem Stand gegen 0:45 erhält Ensemble ! nur 246 Sitze und verliert so 101 Sitze. Die letzten Umfragen hatten noch mit 310 Sitzen gerechnet. Erst titelte LE MONDE “Macron perd la majorité absolue”, später in der Nacht hieß es dann “Macron face au risque de paralysie politique”. Einer der Sieger ist der RN mit 89 Sitzen. Sein gutes Ergebnis liegt auch vielleicht daran, dass in den Wahlkreisen, in denen RN und und das Wahlkamp(zweck)bündnis NUPES sich gegenüberstanden, kaum niemand aus dem Lager von Ensemble! zu einer eindeutigen Wahlempfehlung zugunsten von NUPES durchringen konnte. Unter den Verlieren sind auch Christoph Arend (EM) und Richard Ferrand (EM), der Präsident der Nationalversammlung.

Wir zitieren die Grafik von LE MONDE: > Macron face au risque de paralysie politique

Bisher hat keine Wahl, seitdem unsere Redaktion vor bald 16 Jahren begonnen hat, auch über Wahlen in Frankreich zu berichten, das politische Leben derartig neu geordnet oder soll man eher sagen auf den Kopf gestellt, wie dieser zweite Wahlgang, der am 19. Juni den Franzosen eine gänzlich neue Nationalversammlung beschert hat. Macrons Bündnis Ensemble! hat die absolute Mehrheit verloren, die aber gegen Ende der letzten Legislaturperiode auch nicht mehr so stark war und bereits lernte, fallweise Bündnisparter zu suchen.

Wie wird es aber jetzt in der Nationalversammlung weitergehen? Ensemble ! hätte 289 Sitze für die absolute Mehrheit benötigt. Beim Stand der Dinge ist die Nationalversammlung in drei Lager aufgeteilt: auf der einen Seite das Wahlzweckbündnis Nupes mit 142 Sitzen, dessen Partner Probleme mit einer gemeinsamen Fraktion haben und auf der anderen Seite das zehnfach vergrößerte Lager der Partei von Le Pen mit 89 Sitzen (2017: 8) und das Bündnis in der Mitte Ensemble ! mit nur noch 246 Sitzen. Würden die Republikaner (LR-UDI) mit ihren 61 Sitzen sich ihm anschließen, also eine Koalition bilden, hätte Macron jetzt weniger Probleme, aber LR hat das bisher abgelehnt und so wird, so scheint es erstmal, Ensemble ! sich von Fall zu Fall Unterstützung für die Regierungsvorhaben suchen müssen.

Aber es gibt noch viele weitere Fragen. Wie werden sich die Abgeordneten der Opposition verhalten? Die Stärke von Nupes und RN geben ihnen in der Nationalversammlung neue Möglichkeiten, wie z.B. hinsichtlich des Redezeit. Zusammenfinden werden beide nicht, dazu ist das Parteienbündnis Nupes und RN sich zu spinnefeind. Nupes und RN wurden von ihrer Fundamentalopposition in dieser Stärke in die Versammlung getragen. es kommt jetzt darauf an, wie beide Lager sich in die Parlamentsarbeit einbringen werden. Beide Nupes und RN können nun Misstrauensanträge einbringen, für 58 Stimmen notwendig sind und sie können Gesetzesvorlagen an den Verfassungsrat verweisen, dazu sind 60 Stimmern notwendig. Werde RN und NUPEs die nahezu totale Oppositionsrolle mit der Flut von Änderungsanträgen fortsetzen, so wie Jean-Luc Mélenchon dies anzudeuten schien, in dem er von der Niederlage Macrons sprach, so als sei er abgewählt worden. Heute forderte er die Premierministerin Elisabeth Borne auf, sich dem Votum der Abgeordneten zu stellen.

Das Stichwort für Ensemble ! wird wohl Kompromiss lauten, wenn auch das Wahlergebnis eigentlich nicht das Fundament der V. Republik berührt, dass dem Parlament eine eher schwache Rolle neben der Exekutive gibt. So hat die Regierung das Recht die Tagesordnung in der Nationalversammlung festzulegen. Aber bei den Reformen der letzten Jahren sind einige der Schwerter stumpfer geworden, der berühmte Artikel 49 Absatz 3 der Verfassung (= ein Gesetz gilt als beschlossen, wenn der Regierung nicht ausdrücklich das Vertrauen, wegen diesem Text entzogen wird) darf von der Regierung nur noch einmal im Jahr angewandt werden.

Die ersten Sitzungswochen werden zeigen, wie die Wahl zu interpretieren sein wird. Politisches Erdbeben, politische oder institutionelle Krise? Andererseits bieten sich in der Nationalversammmlung so viele Aufgaben, deren Verteilung auch immer wieder Entscheidungen und Kompromisse zugrundeliegen, die der stärksten Partei doch einen gewissen Handlungsspielraum geben werden.

Nachdem sich jetzt die erste Aufregung gelegt hat, könnte man zu dem Schluss kommen, dass das Mehrheitswahlrecht vielleicht doch gar nicht so schlecht ist, gelingt es ihm doch, die politische Stimmung im Land erstaunlich gut abzubilden. Trotz aller Probleme für Ensemble ! hat die neue Konstellation den Vorteil, den Oppositionskräften, die sich in den letzten fünf Jahren eher nur außerparlamentarisch äußern konnten nun Sitz und Stimme zu geben. Allerdings muss auch angemerkt werden, dass manche Positionen von Nupes und RN sehr überzogen sind und von den Wählern eher im Sinne einer Protestwahl in das Parlament getragen wurden. Die erfolgreiche Gründung des Wahlzweckbündnisses unter Jean-Luc Mélenchon ist eine Antwort auf das System des Mehrheitswahlrechts, es ist vor allem taktischer Natur die es mit lautem Protest vereinigt. Programmmäßig ist kein so rechtes Band zwischen den Mitgliedern von Nupes zu erkennen. Unvorstellbar, dass die PS sich ohne ihrer verzweifelten Lage jemals mit dem Gedanken gespielt hätte, sich La France insoumise anzuschließen.

Wahlpropaganda und parlamentarische Arbeit sind ganz verschiedene Dinge. Wie werden sich jetzt die 89 Abgeordneten von RN am parlamentarischen Geschehen beteiligen? Fundmentalopposition oder versuchen sie salonfähig zu werde, wobei alle Beteiligten darauf achten mögen, nicht auf ihre Sirenentöne hereinzufallen.

12. Juni 2022: Der erste Wahlgang zu den #legislatives2022

Dienstag, 14. Juni 2022

| Tous nos articles autour de la #presidentielle2022 | Radio | Eine neue politische Konföderation in Europa? | Am 9. Mai ist Europatag | Der Krieg in der Ukraine | Der Brief an alle Schülerinnen und Schüler > Französisch-Leistungskurs bis zum Abitur | Lernen für DELF | Partir en France – en ligne | Harcèlement | Zweierpasch | Wiederholen und üben mit unserem Blog | Charles Baudelaire | 222 Argumente für Französisch | NEU: Apprendre le français – faire des exercices |


Ergänzt, 15.6.2022. War das ein Fehler von Emmanuel Macron sich nach seiner Wiederwahl so still zu verhalten…?  Also ob er die neue Regierung unter > Élisabeth Borne gebeten habe, ebenfalls sich möglichst ruhig zu verhalten… ? Außer dem Umweltschutz haben die großen aktuellen Themen im Wahlkampf keine besondere Rolle gespielt, nur Jean-Luc Mélenchon hält den NATO-Austritt Frankreichs für das Gebot der Stunde.

#législatives2022
auf unserem Blog:> #legislatives2022 – Les élections législatives en France : 12 et 19 juin 2022

> #legislatives2022: Tweets der Parteien miteinander vergleichen

Das Ergebnis des Bündnisses”Ensemble!” von En Marche mit MoDem und Horizons steht mit 25,7 Prozent (2017 32,33 Prozent) im ersten Wahlgang am 12. Juni mit rund 20.000 Stimmen nur äußerst knapp vor NUPES (Nouvelle Union Populaire écologique et sociale), das Linkszweckbündnis mit 25,6 Prozent (2017 25,49 Prozent) unter der Führung von Jean-Luc Mélenchon. Zweckbündnis, weil dessen Parteien nach der letzten Wahl jeweils alleine nichts mehr zu bestellen hatten. 150-190 Sitze sagt man dem Bündnis voraus und damit eine Verdreifachung. Mélenchon ist von seiner Ansage, Premierminister werden zu wollen, weit entfernt, bleibt aber bei der Rente ab 60 und dem Wunsch, aus der NATO auszutreten.

423 Kandidaten von Ensemble! sind im 2. Wahlgang, 388 für NUPES, 207 den RN und 81 für LR-UCI-LC.

> Les résultats du premier Tour – www.vie-publique.fr

> Législatives 2022 : les règles du scrutin des 12 et 19 juin 2022 – www.vie-publique.fr

> Résultats des législatives 2022 : cinq candidats élus dès le premier tour, huit triangulaires – www.la-croix.fr

> Élections législatives : les projections en sièges sont-elles fiables ? – Europe1

Beim Stand der Dinge kann NUPES der Partei von Emmanuel Macron die absolute Mehrheit kosten: 2017 erreicht das Parteienbündnis um En Marche 314 Sitze. Man muss aber gelassen bleiben, denn einen neuen Zusammenhalt der Linken geschmiedet zu haben, ist ein (kleiner) Verdienst von Mélenchon, der höchstwahrscheinlich nur vorübergehend ist und kaum die zweite Runde überleben wird. François Mitterrand hätte dieses Chaos nie akzeptiert. Auch der frühere Präsident François Hollande hat sich über das Anbändeln der PS mit NUPES bestürzt gezeigt

#législatives2022

Les tâches pour les élèves

Faites des recherches sur ce blog.

1. Quels sont les > pouvoirs de l’Assemblée nationale ?

2. Écrivez un article sur le premier tous des élections #legislatives2022

3. Expliquez les mots circonscription, en position (dé-)favorable, ballotages, se désister.

4. Écrivez un article sur les résultats de l’élection présidentielle > Constitution du 4 octobre 1958.

5. Vous comparez le mode d’élection pour l’Assemblée nationale et pour le Bundestag. > L’élection des députées et députés et la répartition des sièges > Das Wahlsystem der Bundesrepublik Deutschland

Voir aussi: > Vergleich XIV: Politik in Frankreich und Deutschland

6. Résumez quelques aspects du programme électoral de Marine le Pen RN. U. a.: > Marine Le Pen und ihre Idee einer Annäherung an Russland nach dem Ende des Kriegs in der Ukraine.

7. Comment la > #presidentielle2022 et son résultat concerne les relations franco-allemandes ?

8. La coopération franco-allemande et les réactions en France et en Allemagne. Faites des recherches sur Twitter : p. ex : france allemagne macron lang:fr ou > deutschland frankreich macron lang:de.

Rappel :

Nos > articles sur la #presidentielle2022.

Glossaires – MOBIDICO Elections – Publié par OFAJ – Télécharger PDF

> Election #presidentielle 2022 : Bibliographie + sitographie

PONS vous soutient toujours :

Möglicherweise, war NUPES der einzige Weg, En Marche in die Enge zu treiben. NUPES hat kein wirkliches Programm, einige Geschenke, die schnell vergessen werden, eine Art gemeinsamen Nenner der Kommunisten Umweltschützer, La France insoumise und die Reste der einst so stolzen PS für den Moment miteinander zu verbindet. NUPES bezieht seine Stärke einzig und allein aus der Tatsache, dass die erste Runde die herrschenden Parteien bestraft, man sagt seine Meinung. … und im zweiten Wahlgang wird der Wähler den Kandidaten wählen, der ihn in der Nationalversammlung vertreten soll. Vielleicht darf Macrons Parteienbündnis auf den zweiten Wahlgang hoffen, denn NUPES hat möglicherweise sein Pulver im ersten Wahlgang verbraucht. Ob die Wähler, deren Kandidaten unterlegen sind nun gegen NUPES stimmen werden?

Der eigentliche Verlierer dieser Wahl ist die Partei der Nichtwähler, Verlierer in dem Sinne, wie sie ihre Stimme  unwillentlich an die Gewinner in ihrem Wahlkreis verschenken. Nun die werden es ihnen irgendwie danken, denn mit einer höheren Wahlbeteiligung sähe das Ergebnis anders aus. Folglich verursacht die hohe Stimmenhaltung von 52,48 Prozent macht natürlich Sorgen. Bedenkt wie groß oft der Lärm in Frankreich ist, wenn die Regierung eine Reform ankündigt (oder nicht), wundert man sich über die Zurückhaltung der Wähler, von denen viele wohl meinen, ihre Stimme würde nichts bewirken. Wie gesagt bei Nichtabgabe bewirkt sie auch etwas.

Aber der geplanten neue Name von LREM Renaissance hat noch nicht so recht gezündet und passt nicht zu der Zitterpartie, die Macrons Bündnis bis zum nächsten Sonntag organisieren muss.

Es ist bemerkenswert, wie auch diese Wahl jetzt schon das Parteiensystem neu ordnet. NUPES wird wohl die stärkste Kraft in der Opposition stellen gestützt von den Wählern, die jüngst erst Macron zum Sieg über den RN verholfen haben. Das ist ein Zeichen dafür, dass die politische Stimmung in Frankreich mies ist.  Liest man > die unsinnigen Tweets von Didier Éribon oder hier bestätigt sich diese Einschätzung.

Immerhin alle 15 Kandidaten aus der Regierung sind im ersten Wahlgang nicht gescheitert. Clément Beaune ist nicht in einer günstigen Position, aber man wird sehen.

Auch die Wiederwahl von Amélie de Montchalin, seit Mai 2022 Ministerin für den ökologischen Übergang und den territorialen Zusammenhalt ist nicht gesichert. Nur wer von den Ministern gewählt wird, darf in der Regierung bleiben, so Macron.

Wie geht es weiter? Welche Wahlempfehlungen wird es geben. das ist eine besonders heikle Frage in den 58 Wahlkreisen, wo das Parteienbündnis Macrons einer Stichwahl von NUPES und RN entgegensieht. Die Premierministerin hat bekräftigt, dass keine Strimme an das RN gehen dürfe… aber auch nicht an NUPES? Eigentlich betrachten die Macron-Anhänger beide als extremistisch und anti-republikanisch. “Seuls 6 candidats Ensemble sur 61 appellent à voter pour la Nupes contre le RN au second tour #Législativestwittert Libération.

Jean-Luc Mélenchon ist der Autor des Pamphlets, wie er es selber nennt: Le Hareng de Bismarck mit dem iendeutigen Untertiel Le poison allemand, der das Büchlein bestens resümiert.

Bekommt das Bündnis um LREM nicht die absolute Mehrheit, müsste es sich wohl auf die Republikaner LR stützen, deren Kandidatin Valérie Pécresse eine ähnlich desaströse Niederlage wie die PS im ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahl erlitt, sich nun aber mit 11,2 Prozent sozusagen wieder in den Ring einsteigen konnte.

Das RN von Marin Le Pen erreicht 19 Prozent im ersten Wahlgang, wird aber im 2. Wahlgang kaum mehr als 30-45 Sitze erreichen und möglicherweise eine Fraktion bilden können. Éric Zemmour schied im ersten Wahlgang aus, seine Partei  Reconquête wird auch nicht in das Palais Bourbon einziehen.

#legislatives2022 – Les élections législatives en France : 12 et 19 juin 2022

Sonntag, 12. Juni 2022

| Tous nos articles autour de la #presidentielle2022 | Radio | Eine neue politische Konföderation in Europa? | Am 9. Mai ist Europatag | Der Krieg in der Ukraine | Der Brief an alle Schülerinnen und Schüler > Französisch-Leistungskurs bis zum Abitur | Lernen für DELF | Partir en France – en ligne | Harcèlement | Zweierpasch | Wiederholen und üben mit unserem Blog | Charles Baudelaire | 222 Argumente für Französisch | NEU: Apprendre le français – faire des exercices |


Inhalte in diesem Artikel:

| Élections législatives: Mode de scrutin, etc. | Die Parteien | Sonderseiten der Medien | Institute, Stiftungen, etc. | #législatives2022 et les réseaux sociaux | Sondages |


Frankreich hat die Welt in 11 Wahlkreise eingeteilt, in denen Franzosen ihre Abgeordneten für die Nationalversammlung in Paris wählen können. In diesen Wahlkreisen haben die Wahlen bereits begonnen:

> Élections législatives – Résultats du 1er tour pour les Français de l’étranger



> Législatives : les macronistes en tête chez les Français de l’étranger, découvrez les résultats


Wie sind die Ergebnisse der neuesten > Umfragen zu bewerten?

Législatives : dans les sondages, le camp d’Emmanuel Macron n’est plus assuré d’obtenir la majorité absolue – Journal de Dimanche, 2 juin 2022


> ENTRETIEN. « Ma nouvelle méthode » : les confidences d’Emmanuel Macron -Ouest-France, 3 juin 2022

| Élections législatives: Mode de scrutin, etc. | Die Parteien | Sonderseiten der Medien | Institute, Stiftungen, etc. | #législatives2022 et les réseaux sociaux | Sondages |

Neuerscheinung

Stefan Seidendorf, Maxime Legrand:

Ein neues politisches Koordinatensystem? Die französischen Präsidentschaftswahlen und der Blick auf die Parlamentswahl

(AFA 38, dfi Ludwigsburg)

> #legislatives2022: Tweets der Parteien miteinander vergleichen

Die Umfragen schienen einen Sieg der aktuellen Mehrheit anzudeuten. Ab Anfang Juni scheint diese Mehrheit nicht mehr sicher zu sein:

> Législatives : dans les sondages, le camp d’Emmanuel Macron n’est plus assuré d’obtenir la majorité absolue – Journal de Dimanche, 2 juin 2022

> Tous les sondages des élections législatives 2022 dans notre compilateur au 5 juin

> Législatives : les macronistes en tête chez les Français de l’étranger, découvrez les résultats

Die jetzige Präsidentschaftsmehrheit En Marche = Renaissance und Verbündete erhält möglicherweise 300 bis 350 Sitze (Mehrheit: 288). die Nouvelle union populaire écologiste et sociale NUPES wohl etwa zwischen 105 und 165 Abgordnete. Die Republikaner bekommen eventuell 30 bis 70 Sitze (2027: 100). Der RN, dürfte 20 bis 80 Sitzen erhalten:
> Tous les sondages des législatives 2022 dans notre compilateur au 14 mai
Die anstehenden Wahlen zur Nationalversammlung am 12. und 19. Juni haben schon jetzt zu einer Neuordnung der Parteienlandschaft geführt. Es ist ein neues Linksbündnis Nouvelle union populaire écologiste et sociale NUPES entstanden. Nach langem Zögern hat sich diesem Bündnis mit Kommunisten Grünen und Sozialisten (La France insoumise) auch die Parti socialiste angeschlossen, wie sie z. B. die Forderung von Jean-Luc Mélenchon nach einem NATO-Austritt – also aus dem integrierten Kommando – unterstützen zu scheint. Mélanchon strebt eine Mehrheit für sein Linksbündnis an und will Premier Minister werden. Das hat zur Folge gehabt, dass Politiker wie der frühere Premier Minister Bernard Cazeneuve die PS verlassen haben. Wenn es dem Linksbündnis NUPES gelingt, in der Nationalversammlung die Mehrheit zu erreichen, was aber beim Stand der Dinge als unwahrscheinlich erscheint (> Législatives 2022 : l’union de la gauche peut devenir “la principale force d’opposition” à l’Assemblée, selon le directeur général délégué d’Ipsos) kann sie Präsident Macron das Regieren erschweren. Aktuelle Umfragen deuten daraufhin, dass Macron wohl ide Mehrheit in der Nationalversammlung behalten wird: > Sondage Législatives : LREM conserverait une large majorité, même avec une union de la gauche – Sud-Ouest – 5 mai 2020.

Die Partei von Emmanuel Macron En Marche nennt sich nun Renaissance und bildet ein Bündnis mit der UDE, MoDem und Horizons unter dem Namen Ensemble.

Bei den kommenden Wahlen werden 577 Sitze für die Departements vergeben, 8 für Nouvelle-Calédonie und die Überseegebiete und 11 Sitze für die Franzosen im Ausland.

Man kann sich als Kandidat aufstellen und eine Erklärung dazu abgeben mit Namen, Geschlecht, Geburtsdatum und Geburtsort, Wohnort und Beruf, man muss 18 Jahre alt sein und dieses Erklärung bis zu 20 mai 2022 in doppelter Ausfertigung bei der Präfektur abgeben. Andererseits ist die Investitur durch ein Partei viel aussichtsreicher.

Das Wahlrecht wird so genannt: “le scrutin direct universel majoritaire uninominal à deux tours par circonscription”. Um im ersten Wahlgang gewählt zu werden muss die Kandidatin oder der Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen und mindesten ein Viertel der eingeschriebenen Wähler auf sich vereinigen. Um in den zweiten Wahlgang zu kommen, müssen ein Kandidat im ersten Wahlgang 12,5 % der Stimmen erhalten. Folglich können auch 3 oder gar 4 Kandidat/innen in den zweiten Wahlgang kommen. Also beginnt gleich nach dem ersten Wahlgang die Verhandlungen, wer zugunsten des besser platzierten Kandidaten zurücktritt oder ob es tatsächlich zu einer Triangulaire oder gar Quadrangulaire kommt.

Tout d’abord quelques questions-clés :

Wer wird der/die nächste Premierminister/in? Wird sie oder er eine Mehrheit in der Nationalversammlung bekommen?

Welche Koalitionen und Absprachen gibt es zwischen den Parteien?

> Les Républicains refusent de rejoindre la Macronie pour les législatives – Journal de 18h, France Culture le 26/04/2022

Les tâches pour les élèves

Faites des recherches sur ce blog.

1. Quels sont les > pouvoirs de l’Assemblée nationale ?

2. Écrivez un article sur les résultats de l’élection présidentielle > Constitution du 4 octobre 1958.

3. Vous comparez le mode d’élection pour l’Assemblée nationale et pour le Bundestag. > L’élection des députées et députés et la répartition des sièges > Das Wahlsystem der Bundesrepublik Deutschland

Voir aussi: > Vergleich XIV: Politik in Frankreich und Deutschland
4. Résumez quelques aspects du programme électoral de Marine le Pen RN. U. a.: > Marine Le Pen und ihre Idee einer Annäherung an Russland nach dem Ende des Kriegs in der Ukraine.

5. Comment la > #presidentielle2022 et son résultat concerne les relations franco-allemandes ?

6. La coopération franco-allemande et les réactions en France et en Allemagne. Faites des recherches sur Twitter : p. ex : france allemagne macron lang:fr ou > deutschland frankreich macron lang:de.

Rappel :

Nos > articles sur la #presidentielle2022.

Glossaires – MOBIDICO Elections – Publié par OFAJ – Télécharger PDF

> Election #presidentielle 2022 : Bibliographie + sitographie

PONS vous soutient toujours :

Der Hashtag für die Wahlen zu Nationalversammlung lautet > #législatives2022


Élections législatives: Mode de scrutin, etc.

> Les élections législatives – Assemblée nationale

> Dossier. Législatives 2022 : les règles du scrutin des 12 et 19 juin 2022 – www-service-public.fr

> Élections législatives – www-service-public.fr

> Une histoire du suffrage universel – France Culture

> L’élection des députées et députés et la répartition des sièges

> Das Wahlsystem der Bundesrepublik Deutschland



Die Parteien


Nouvelle union populaire écologiste et sociale NUPES

> nupes-2022.fr > @NUPES_2022_

> Parti Communiste Français (PCF) > twitter.com/PCF

> La France Insoumise (LFI) > twitter.com/FranceInsoumise

> Europe écologie – Les Verts (EELV) > twitter.com/EELV


> Parti socialiste > twitter.com/partisocialiste

> François Hollande : “L’union est souhaitable mais je suis contre cet accord” – France-Inter, 9 mai 2022 8:20

> Mouvement Républicain et Citoyen (MRC) > twitter.com/MRC_France

> Parti Radical de Gauche (PRG) > twitter.com/PartiRadicalG


Ensemble:

> Union des Démocrates et des Écologistes (UDE) > twitter.com/UnionUde

Jetzt: Renaissance: > En Marche > twitter.com/enmarchefr

> Renaissance @Renaissance_UE

> Horizons > twitter.com/HorizonsLeParti

> Mouvement Démocrate (MODEM)


> Union des Démocrates et Indépendants (UDI) > twitter.com/UDI_off

> Les Républicains (LR) > twitter.com/lesRepublicains

> Debout la France (DLF) > twitter.com/DLF_Officiel

> Rassemblement National (RN) > twitter.com/RNational_off

> Reconquête > twitter.com/Reconquete_Actu

> Liste de partis politiques en France – Wilkipédia


Sonderseiten der Medien

> Elections législatives 2022 : comment fonctionne ce scrutin – LE MONDE

> Élections législatives 2022 – La Croix

> Élections législatives 2022 – France Culture

> L’élection présidentielle 2022 sur France Inter ****

> Élections législatives 2022 – Ouest France

> L’édito politique. – France Inter
Par Thomas Legrand. L’éditorialiste politique qui s’invite chaque matin à la table du petit déjeuner

> „Ein erstes und ein sehr starkes Zeichen“ – Deutschlandfunk


Institute, Stiftungen, etc.

> Präsidentschaftswahl und Parlamentswahlen 2022 – Heinrich-Böll-Stiftung, Paris


#législatives2022 et les réseaux sociaux

> https://la1ere.francetvinfo.fr/martinique/les-reseaux-sociaux-influencent-ils-le-choix-des-electeurs-1277604.html – Sud-Ouest-Élections

> Législatives : ces faux comptes de candidats créés pour “mettre le bazar” France-Inter 13 mai 2022

> Les réseaux sociaux influencent-ils le choix des électeurs ? – france-info Martinique 1

Zum Vergleich:

> La rude campagne électorale allemande sur les réseaux sociaux – France-Culture – gesendet am 24.9.2021


Sondages

> Législatives 2022 : pourquoi les projections de sièges à l’Assemblée nationale sont à prendre avec prudence – franceinfo:

Législatives : dans les sondages, le camp d’Emmanuel Macron n’est plus assuré d’obtenir la majorité absolue – Journal de Dimanche, 2 juin 2022

> Tous les sondages des législatives 2022 dans notre compilateur au 14 mai

> Baromètre d’intentions de vote aux élections législatives de 2022 – Vague 45

> Législatives 2022 : l’union de la gauche peut devenir “la principale force d’opposition” à l’Assemblée, selon le directeur général délégué d’Ipsos

> Sondage Législatives : LREM conserverait une large majorité, même avec une union de la gauche – Sud-Ouest – 5 mai 2020


| Élections législatives: Mode de scrutin, etc. | Die Parteien | Sonderseiten der Medien | Institute, Stiftungen, etc. | #législatives2022 et les réseaux sociaux | Sondages |

Lehrerfortbildung im Auftrag des ZSL: Die Parlamentswahlen am 12. und 19. Juni 2022 und die sozialen Netzwerke

Sonntag, 22. Mai 2022

| Bibliographie – sitographie : #Législatives2022 | Radio | Eine neue politische Konföderation in Europa? | Am 9. Mai ist Europatag | Cérémonie de commémoration du 77e anniversaire de la Victoire du 8 mai 1945 | Tous nos articles autour de la #presidentielle2022 | Der Krieg in der Ukraine | Der Brief an alle Schülerinnen und Schüler > Französisch-Leistungskurs bis zum Abitur | Lernen für DELF | Partir en France – en ligne | Harcèlement | Zweierpasch | Wiederholen und üben mit unserem Blog | Charles Baudelaire | 222 Argumente für Französisch | NEU: Apprendre le français-faire des exercices |


> hwww.lehrerfortbildung-bw.de/fb/seminarkalender:

Auf unserem Blog :

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> 222 Argumente für Französisch

> Wiederholen und üben mit unserem Blog

> Am 9. Mai ist Europatag

> La Cérémonie de commémoration du 77e anniversaire de la Victoire du 8 mai 1945.

Die Parlamentswahlen am 12. und 19. Juni 2022 und die sozialen Netzwerke

Dienstag, 24.05.2022, 14:00 online

Am 12. und 19. Juni 2022 finden in Franrkeich die beiden Wahlgänge zur Nationalversammliung statt. Nach der Wierwahl von Emmanuel Macron zum Staatspäsidenten – auf unserem Blog: > #presidentielle2022 – geht es jetzt für ihn darum, ob er wieder eine präsidentielle Mehrheit im Palais Bourbon bekommen wird: > #legislatives2022 – Les élections législatives en France : 12 et 19 juin 2022.

strong>Ziel der Veranstaltung:

Diese Veranstaltung soll Französischlehrerinnen und -lehrern zeigen, wie mit Aufgaben zu den Aussagen in sozialen Netzwerken anhand eines konkreten politischen Ereignisses aktueller Unterricht, der die Schülerinnen und Schüler zum selbständigen Arbeiten (Informationsentnahme, Bearbeiten der Informationen und Vorstellung ihrer Ergebnisse) anleitet, gestaltet werden kann.

Inhalte und Materialien:

Auf dem Frankreich-Blog > www.france-blog.info gibt es dazu Unterrichts- und Lernbeispiele, wie Kurznachrichtendienste im Rahmen der deutsch-französischen Beziehungen eingesetzt werden kann. Für diese Fortbildung werden wir auf dem Frankreichblog eine Sammlung von Twitternachrichten und anderer Netzwerke zusammenstellen, mit denen die Prinzipien der Informationsentnahme sowie deren Einordnung und Beurteilung geübt werden kann.

Ablauf:

Die Veranstaltung interpretiert im ersten Teil (45 min) mit einem Vortrag das Ergebnis der Präsidentschaftswahl im April 2022 und ihren Einfluss auf die Parteienlandschaft. Es folgt eine Vorstellung der wichtigsten Themen des Wahlkampfes mit Aussagen ausgewählter Kandidaten der Parteien zu den Parlamentswahlen am 12. und 19. Juni 2022. Daraus ergibt sich eine Einführung in das Arbeiten mit sozialen Netzwerken, das sich an einem oder mehreren der Hauptthemen des Wahlkampfes orientiert: u. a. Kaufkraft, Migration, Klimaschutz oder Sicherheit in Europa. Mit den Parlamentswahlen stellt sich auch die Frage, ob der oder die neugewählte Präsident/in eine Mehrheit in der Nationalversammlung bekommen wird.

Im zweiten Teil (1 h 30 Min.) erarbeiten Teilnehmer/innen eine Verlaufsskizze und Zielsetzungen für eine Unterrichtsprojekt, das Schüler/innen dazu anleitet, Aussagen in den sozialen Netzwerken im Zusammenhang mit der Parlamentswahl im Juni 2022 herauszusuchen, einzuordnen und zu bewerten: Zuerst werden wir im Plenum eine Stoffsammlung hinsichtlich der zu erwartenden Probleme und Perspektiven erstellen. Danach werden – falls notwendig – Arbeitsgruppen gebildet. Im dritten Teil (45 Min.) werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung wird online via Zoom (Teilnahmelink s.u.) stattfinden und endet um 17 Uhr.

Zielgruppe: Lehrkräfte, die am Gymnasium (v.a. in der Oberstufe) Französisch unterrichten

Referent: Dr. Heiner Wittmann

Mit melden Sie sich per Mail an.

Auf unserem Blog:

> La #presidentielle2022 et les réseaux sociaux mit Aufgaben

> Nachgefragt. Stefan Seidendorf (DFI), Frankreich vor den #presidentielle2022 – 14. Februar 2022

> #presidentielle2022 : Tweets der Kandidat/innen vergleichen – 12. Februar 2022

> 2e tour de la #presidentielle2022 : Comparons les tweets des deux candidats – 16. April 2022

Pour aller plus loin:

Mémento à l’usage des candidats aux élections législatives 2022
https://www.interieur.gouv.fr/actualites/actu-du-ministere/memento-a-lusage-des-candidats-aux-elections-legislatives-2022

> https://24hdansuneredaction.com/elections/12-utiliser-reseaux-sociaux-pendant-periode-electorale/

Pour mobiliser aux législatives, Jean-Luc Mélenchon mise sur les réseaux sociaux
https://www.lejdd.fr/Politique/pour-mobiliser-aux-legislatives-jean-luc-melenchon-mise-sur-les-reseaux-sociaux-4107443

Les effets des réseaux sociaux dans les campagnes électorales américaines
https://www.conseil-constitutionnel.fr/nouveaux-cahiers-du-conseil-constitutionnel/les-effets-des-reseaux-sociaux-dans-les-campagnes-electorales-americaines

#legislatives2022: Tweets der Parteien miteinander vergleichen

Donnerstag, 19. Mai 2022

| Lehrerfortbildung im Auftrag des ZSL: Die Parlamentswahlen am 12. und 19. Juni 2022 und die sozialen Netzwerke | Radio | Eine neue politische Konföderation in Europa? | Am 9. Mai ist Europatag | Cérémonie de commémoration du 77e anniversaire de la Victoire du 8 mai 1945 | #Législatives2022 | Tous nos articles autour de la #presidentielle2022 | Der Krieg in der Ukraine | Der Brief an alle Schülerinnen und Schüler > Französisch-Leistungskurs bis zum Abitur | Lernen für DELF |


Bibliographie, Sitographie etc.: #legislatives2022 – Les élections législatives en France : 12 et 19 juin 2022

Die folgenden Tweetlines sind eine Auswahl der Angebote auf Twitter der > Parteien, die Zur Wahl am 12/19. Juni antreten, wobei eine Vollständigkeit hier nicht beabsichtigt ist. Es geht hier vor allem um Unterrichtszwecke.

Twitter ist dazu geeignet, Schülern Inhalte und Informationen über die wichtigsten Themen des Wahlkampfs für die Parlamentswahlen im Juni 2022 vorzulegen. Ein großes Thema ist ohne Zweifel die Neuordnung der Parteienlandschaft, mit der Entstehung eines Linksbündnisses Nouvelle union populaire écologiste et sociale NUPES unter der Führung von Jean-Luc Mélenchon (La France insoumise). Es kann kaum Zweifel geben, dass der Absturz der Parti socialiste auf 1,75 % bei der Präsidentschaftswahl sie dazu verleitet hat, ein Bündnis mit der extremen Linken einzugehen, das François Mitterrand nie akzeptiert hätte.

> Arbeiten im Französischunterricht: Suchen und Lernen mit Twitter

> Erweiterte Suche von Twitter  ***

Die Durchsicht einiger Tweets erlaubt es, die Themen dieses Wahlkampfes herauszufinden. Es stellt sich die Frage, ob die Kaufkraft (Suchen mit > “legislatives2020 pouvoir d’achat“)immer noch so eine große Rolle spielt wie in der vor dem ersten und zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen. Oder ob die >“retraite à 65 ans” oder ob “Europe législatives2022” wieder mehr in den Vordergrund rückt.

577 Abgeordnete werden gewählt, dadurch werden naturgemäß auch Themen in den Wahlkreisen wieder in den Vordergrund rücken. Die > Umfragen erlauben jetzt wirklich nur Näherungswerte. Die große Frage ist wird Präsident Macron seine präsidentielle Mehrheit von aktuell 347 Sitzen gegenüber 229 Abgeordneten der Opposition in der Nationalversammlung halten können?








Wie geht das?

> Arbeiten und lernen mit Twitter im Französischunterricht: Tweetline auf dem Blog (WORDPRESS) einbauen

Nur diesen Code einfügen und den gewünschten Namen der Tweetline einfügen:

<div class=”links”><a class=”twitter-timeline” href=”https://twitter.com/@avecvous?ref_src=twsrc%5Etfw” data-width=”250″ data-height=”380″ data-chrome=”nofooter” data-link-color=”#820bbb”>Tweets by @avecvous</a> <script async src=”https://platform.twitter.com/widgets.js” charset=”utf-8″></script></div>
<a class=”twitter-timeline” href=”https://twitter.com/@enmarchefr?ref_src=twsrc%5Etfw” data-width=”250″ data-height=”380″ data-chrome=”nofooter” data-link-color=”#820bbb”>Tweets by @enmarchefr</a> <script async src=”https://platform.twitter.com/widgets.js” charset=”utf-8″></script>

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter


> #presidentielle2022


> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzeption unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aus der Perspektive der Außenministerien

> Deutsch-französische Beziehungen: Suchen im Internet – Linklisten


> Les discours d’Emmanuel Macron sur l’Europe

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter Schüleraustausch?

> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt