Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

Präsident Macron > Refonder l’Europe par la culture / Europa mit Hilfe der Kultur neu begründen (I)

> Apprendre l’allemand : un pari gagnant ! – Le site “www.france-allemagne.fr” est un site géré par le ministère de l’Europe et des Affaires étrangères > www.diplomatie.gouv.fr, conjointement avec l’Auswärtiges Amt > www.auswaertiges-amt.de.

> La coopération franco-allemande – Website des Erziehungsministeriums in Paris


> Derdiedaf.com Das Portal von Ernst Klett Sprachen für DAF.

> Videos mit Interviews zu den digitalen Lösungen von Ernst Klett Sprachen

Hier einige der > Lehrwerke von Klett-Sprachen für DAF:


> Pourquoi apprendre l’allemand ? Dix bonnes raisons d’apprendre l’allemand – Goethe-Institut

> Der Vergleich (XII) : L’allemand en France, Französisch in Deutschland (I)

> L’allemand, un atout pour réussir sa carrière ! – Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l’Europe

> L’allemand, c’est chouette – est très proche de l’anglais! -Lycée Maurice Ravel, 17 avenue d’Iéna, 75116 PARIS

> Deutsch lernen – Haus Rheinland-Pfalz

> mobiklasse.de

Am 28. Juni 2014 haben wir das wichtigste Argument für das Deutsch- / Französischlernen getwittert:

> L’enseignement et l’apprentissage du français et de l’allemand – 22. Februar 2017

> Promouvoir l’allemand Site de l’Académie de Grenoble

Auf der Website des Goethe-Instituts in Kanada steht:”Für eine neue Generation von Denkern, Künstlern, Journalisten und Reisenden ist Deutsch ein klarer Vorteil. Wenn du im 21. Jahrhundert wirklich mitspielen willst, kannst du mit dieser Sprache viel erreichen, denn schließlich kommunizieren über 229 Millionen Menschen auf Deutsch!”

> Warum Deutsch lernen? – Website des Goethe-Instituts in Kanada.


> Gute Gründe, um Deutsch zu lernen – Website des Goethe-Instituts in Kanada

> Dossier des projets franco-allemands non achevés: > Le nouveau ministère franco-allemand – 1. April 2018

> Meine Motivation für Deutsch – Website des Goethe-Instituts in Kanada

> Goethe-Institute in Frankreich

> Allemagne: Faits et réalités

> L’Allemagne sur Internet. Liste de liens sur différents sujets


Zur Erinnerung:

1954: “Die hohen vertragschließenden Teile tragen, soweit irgend möglich, Sorge dafür, daß in allen Universitäten und höheren Lehranstalten ihres Gebietes Unterricht in der Sprache und Literatur des anderen Teiles veranstaltet und daß Schülern diese Sprache als erste oder zweite obligatorische lebende Sprache zur Wahl gestellt wird. Sie tragen ferner dafür Sorge, daß den Schülern der Fachschulen sowie der höheren Handels- und Gewerbeschulen die gleichen Möglichkeiten geboten werden.”
Deutsch-Französisches Kulturabkommen vom 23.Oktober 1954
zitiert von Ingo Kolboom, in: > Was wird aus der Sonderbeziehung?
Plädoyer für eine neue deutsch-französische Nähe: Wider die “Normalisierung” als Diskurs der Entfremdung. Erschienen in: Dokumente. Zeitschrift für den deutsch-französischen Dialog, Heft 3, Juni 2000, S. 207-214. *.pdf 128 kb – Mit freundlicher Genehmigung des Autors. Ingo Kolboom ist emeritierter Professor am > Romanischen Seminar der TU Dresden.


> Deutsch-französische Beziehungen – 401 Artikel auf unserem Blog

> 50 ans Traité de l’Élysée – 67 Artikel auf unserem Blog

> Missions allemandes en France

> Deutsch-französische Handelskammer

> Deutsch-französiche Hochschule

> Deutsch-französische Beziehungen – www.romanistik.info

> Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l’Europe

So wie es > Argumente für Französisch in Deutschland gibt, gibt es in Frankreich auch Argumente für Deutsch:

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Unsere Redaktion


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz