Archiv für Mai 2021

Prix des lycéens allemands: Preisverleihung am 28. Mai im Rahmen der Leipziger Buchmesse

Freitag, 28. Mai 2021

Unter dem Konzept “Leipzig liest extra” findet die diesjährige Leipziger Buchmesse vom 27.05. bis zum 30.05. mit zahlreichen Online-Veranstaltungen erneut digital statt. Die Bundesjury des Prix des lycéens allemands kürt in diesem Rahmen den Gewinnertitel des erfolgreichen Literaturprojekts per Live-Übertragung.

Das Institut français Deutschland und der Ernst Klett Sprachen Verlag laden am Freitag, den 28. Mai 2021, um 14 Uhr ein, die Online-Veranstaltung des Prix des lycéens allemands im Rahmen der Leipziger Buchmesse zu begleiten. In Anwesenheit der französischen Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, und weiteren prominenten Gästen debattiert die Bundesjury – bestehend aus entsandten Schülerinnen und Schülern aus den jeweiligen Bundesländern – über ihren Favoriten und kürt den besten Roman der neueren französischen Jugendliteratur. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich ein ganzes Schuljahr intensiv mit den nominierten Titeln und bereiten sich auf diese finale Etappe vor. Während der Online-Veranstaltung debattieren sie in französischer Sprache, stellen ihre Lieblingslektüre auf kreative Art vor und wählen zu guter Letzt gemeinsam den Gewinnerroman aus. Die Autorin oder der Autor des prämierten Romans erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, das vom Ernst Klett Sprachen Verlag gestiftet wird.

Die vom Institut français und vom Ernst Klett Sprachen Verlag vorgegebene Selektion 2021:

  • Aigre-doux von W. N‘Sondé

Ein kraftvoller Text, der sich gegen Diskriminierung richtet, ein Plädoyer für Vielfalt und Toleranz, und eine schöne Geschichte, die junge Menschen dazu ermutigt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und sich von Vorurteilen zu befreien.

  • Même pas en rêve von Vivien Bessières

Die Geschichte eines Teenagers und seiner zerstreuten Gefühle. In dem Buch werden die Themen Gebärdensprache, Inklusion, komplexe Familienbeziehung, aber auch das Thema Liebe aufgegriffen, die letztlich alles auf den Kopf stellt.

  • Direct du cœur von Florence Medina

Eine aus dem Leben gegriffene Teenagergeschichte, die durch das Thema Mobbing aufrüttelt, aber auch   durch Themen wie erste Gefühle und Freundschaft sehr berührt.

Seit seinen Anfängen vor 17 Jahren engagiert sich der Ernst Klett Sprachen Verlag in Form von organisatorischer und finanzieller Unterstützung. Zudem werden die mit dem Prix ausgezeichneten Jugendbücher vom Verlag ins Literaturprogramm aufgenommen und mitsamt Begleitmaterial für Lehrende herausgegeben. Anne-Sophie Guirlet-Klotz leitet die Redaktion Lesen/Schule beim Ernst Klett Sprachen Verlag. Sie betreut das Literaturprojekt seit vielen Jahren und wird den Verlag bei der kommenden Veranstaltung gleicherweise vertreten. „Auch bei uns in der Redaktion steigt die Aufregung vor der Preisverleihung, denn auch wir haben das zweijährige Projekt intensiv begleitet und warten nun voller Vorfreude und Spannung auf die Ergebnisse der Bundesjury am 28. Mai. Wir drücken der Autorin und den beiden Autoren ganz fest die Daumen, wünschen allen Beteiligten viel Erfolg und freuen uns in jedem Fall auf einen wunderbaren Roman, der sicher noch viele Jugendliche begeistern wird.“

Umfangreiche Informationen zum Ablauf des Literaturprojekts, ein Dossier für Lehrkräfte sowie ein Archiv mit Meldungen und Fakten der vergangenen Jahre befinden sich auf der Website des Verlags unter www.klett-sprachen.de/pdl

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung am 28.05.2021 erfolgt unter: Prix des lycéens allemands 2021 – Bundesjury / Jury fédéral | Institut français (livestorm.co)

Weitere Preisverleihungen im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2021: www.leipziger-buchmesse.de/de/programm/preisverleihungen/

Festival AMIFRAN en octobre 2021 en Roumanie

Mittwoch, 26. Mai 2021

Festival AMIFRAN en octobre 2021 en Roumanie

La XXIXe édition du  Festival International de Théâtre Jeunes Francophones AMIFRAN aura lieu du samedi 23.10 (arrivée) au jeudi 27.10  (départ), soit en présentiel au Théâtre Ioan Slavici d’Arad, soit sous forme numérique.

Le festival AMIFRAN (Association roumaine pour la défense et l’illustration de la langue française) se tiendra, comme d’habitude, au mois d’octobre prochain. Plus de 10 troupes de Roumanie ont déjà confirmé leur participation et cette organisatiopn espère  que des troupes étrangères n’hésiteront pas à se joindre à eux pour participer au festival Amifran et pour contribuer à en renforcer sa vocation internationale

Site internet www.amifran.ro

La page facebook de l’Amifran www.facebook.com/amifran où vous trouverez  le 28 e Festival AMIFRAN (2020  ainsi que le 26 e Festival de Festivals (2021)

> Invitation et renseigenments *.pdf

20. Mai 2021: Rückkehr der Grenzen? Podiumsdiskussion

Donnerstag, 20. Mai 2021

| Am 9. Mai ist Europatag | 8. Mai 1945 | Ringvorlesung “Albert Camus – ein Philosoph wider Willen? Zur Geschichte und Gegenwart seines Denkens” | Le discours d’Emmanuel Macron: Commémoration du bicentenaire de la mort de Napoléon Ier.| Nachgefragt: Patrice Gueniffey, Napoléon et de Gaulle. Deux héros français | Napoleon-Jahr 2021 | Nochmal: Mobbing in der Schule | Französisch-Online-Lernen in Zeiten der Pandemie |


20. Mai 2021: 18:45-19.00: Rückkehr der Grenzen Podiumsdiskussion

Deutsch-französische Erfahrungen in der Pandemie

mit Armin Laschet, Christophe Arend, Michaela Wiegel u.a.

Mehr Informationen und Anmeldung unter: Anmeldung

Mit Innovationen aus der Krise: Deutschland und Frankreich als Schrittmacher im Prozess der europäischen Innovationsunion

Donnerstag, 20. Mai 2021

french german 

Quelle: Cemeinsame Pressemitteilung von Christophe Arend et Andreas Jung,

Sondersitzung der DFPV zur d-f Zusammenarbeit in den Bereichen KI und Innovationspolitik am 19. Mai 2021 mit Anhörung von BM’in Karliczek und StS Ô

Mittwoch, 19. Mai 2021

Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung berät über Innovationspolitik und Künstliche Intelligenz – Befragung von Regierungsmitgliedern

Mittwoch, 19. Mai 2021, 14.30 bis 16 Uhr
Videokonferenz – live auf www.bundestag.de
Kanal 2

Am Mittwoch, 19. Mai berät die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung in einer kurzen Sitzung, die sich nur einem Thema widmet: der bilateralen Kooperation im Bereich der Künstlichen Intelligenz und der Innovationspolitik. Dazu werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und der Assemblée nationale die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, und den für den digitalen Wandel zuständigen französischen Staatssekretär, Cédric O, befragen.

Grundlage der Sitzung bildet der Beschluss der DFPV vom 22. Januar 2021 mit dem Titel „Mit Innovationen aus der Krise: auf dem Weg zur europäischen Innovationsunion“. Den Wortlaut des Beschlusses finden Sie unter www.bundestag.de/resource/blob/819728/30112f1e622040ef816d376ab4a694a2/20210122_innovationen_krise-data.pdf.

Die Sitzung der DFPV findet als Videokonferenz statt und wird auf www.bundestag.de live übertragen.

Hintergrund:

Die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung setzt sich aus 100 Mitgliedern zusammen, jeweils 50 Abgeordneten des Deutschen Bundestages und der Assemblée nationale, die mindestens zweimal im Jahr abwechselnd in Deutschland und Frankreich tagen sollen. Die konstituierende Sitzung fand am Montag, 25. März 2019, unter der Leitung von Wolfgang Schäuble und Richard Ferrand in Paris statt.

Grundlage dieser institutionalisierten Zusammenarbeit auf Ebene der Parlamente ist das Deutsch-Französische Parlamentsabkommen, das am 11. März 2019 von der Assemblée nationale und am 20. März 2019 vom Deutschen Bundestag verabschiedet worden ist. Das Parlamentsabkommen ist das Ergebnis intensiver Beratungen der Deutsch-Französischen Arbeitsgruppe, die am 22. Januar 2018 anlässlich des 55. Jahrestages der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags zu diesem Zweck eingesetzt worden war.

Weitere Informationen zur DFPV und ihren bisherigen Beratungen finden Sie unter www.bundestag.de/dfpv.

70 Jahre Institut français Stuttgart! Jubiläumsausstellung – 70:20 Generationen im Dialog

Mittwoch, 19. Mai 2021

| Am 9. Mai ist Europatag | 8. Mai 1945 | Ringvorlesung “Albert Camus – ein Philosoph wider Willen? Zur Geschichte und Gegenwart seines Denkens” | Le discours d’Emmanuel Macron: Commémoration du bicentenaire de la mort de Napoléon Ier.| Nachgefragt: Patrice Gueniffey, Napoléon et de Gaulle. Deux héros français | Napoleon-Jahr 2021 | Nochmal: Mobbing in der Schule | Französisch-Online-Lernen in Zeiten der Pandemie |


Das Institut français Stuttgart feiert seinen 70. Geburtstag.

> Jubiläumsausstellung – 70:20 Generationen im Dialog

Aus diesem Anlass wir ein generationenübergreifender Dialog geführt:

Die Corona-Pandemie hat ganz besonders Kinder und Jugendliche schwer getroffen. Das Institut français hat nachgefragt, was macht die Pandemie mit ihnen? Wie nimmt ein 70-Jähriger heute einen 20-Jährigen wahr und umgekehrt? Welche Zukunftsvorstellungen gibt es?

70 Jahre Institut français Stuttgart! Jubiläumsausstellung

In Tandems führen deutsche und französische Freund*innen des Instituts, Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und engagierte Bürger*innen Gespräche mit Studierenden und jungen Erwachsenen. Diese werden in einer multimedialen Ausstellung (Podcasts, Fotografien etc.) präsentiert.

Zum Nachhören

Dabei handelt es sich um einen dynamischen Prozess. Als work in progress wird die Sammlung laufend ergänzt und um neue Präsentationen erweitert.

Die Ausstellung ist von außen in den Schaufenstern des Institut français Stuttgart zu besichtigen.
Online finden Sie:

Szenografie: Natalie Wolff

Fotografien: Nathalie Wolff und Matthias Bumiller

Konzeption: IF Stuttgart in Kooperation mit Studierenden der Universität Stuttgart

 

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter


> AKTUELLE Themen


> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzeption unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien


> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter Schüleraustausch?

> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt