Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse 2019 #fbm19 : 16. – 20. Oktober 2019

11. Oktober 2019 von

Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse 2019: Halle 5.1

> Centre national du Livre CNL >>>

Literarische Reise nach Frankreich #LRnF
Atout France und Occitanie laden ein zu spannenden Treffen und lokalen Spezialitäten

Dass die malerischen Landschaften Frankreichs gut als Krimikulisse fungieren können, beweisen Autoren auch dieses Jahr wieder auf der Frankfurter Buchmesse (16. – 20. Oktober 2019). Am Stand von Atout France (Halle 3.1, Stand K142, Gourmet Gallery) können Sie mit den Autoren ins Gespräch kommen oder sich Ihre Bücher persönlich signieren lassen. Ehrengast und Mitaussteller ist in diesem Jahr die Region Occitanie, die ebenfalls viele Schriftsteller für ihre Kriminalgeschichten inspirierte:
> de.france.fr/de/jetzt-frankreich/frankreich-auf-der-frankfurter-buchmesse
Am Wochenende bietet die Buchhandlung Büchergalerie aus Bad Vilbel die Möglichkeit, die Bücher direkt am Stand zu erstehen. Mittwoch, Freitag und Samstag ab 17 Uhr und Sonntag ab 16 Uhr erwartet Sie am Frankreich-Stand ein Get-Together.

Promouvoir l’édition française à l’étranger:
> Bureau international de l’édition française BIEF
Maisons d’édition et éditeurs présents ?a la Foire du livre à Francfort:
> www.bief.org/Operation-4137-Foire-exposition/Foire-du-livre-de-Francfort.html

> Syndicat national de l’édition >>>

Ehrengast Occitanie
Die Region Occitanie ist dieses Jahr Ehrengast an unserem Stand auf der Frankfurter Buchmesse. Sie ist einer der Initiatoren der Deutsch-Okzitanischen FestwochenQuinzaine franco-allemande d’Occitanie , die vom 9. bis zum 18. Oktober 2019 in ganz Deutschland stattfinden. In den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Bildung und Sport werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert, die die Vielfalt und Verbindung Okzitaniens mit Deutschland hervorheben.

Okzitanische Küche
So groß und vielfältig wie die Region, so reichhaltig und kontrastreich ist auch die okzitanische Küche, in deren Landstrichen sie beheimatet ist. Ob man das Salz des Meeres in Austern und Sardinen kostet, sich vom Duft des frischen Gemüses verführen lässt oder traditionelles Cassoulet genießt, alle Produkte bestechen durch Qualität und Geschmack. Überzeugen Sie sich bei einer kleinen Happy Hour selbst von den hochwertigen Spezialitäten:
Halle 3.1, Stand K142
Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils ab 17 Uhr; Sonntag ab 16 Uhr

> www.sgdl.org/ >>>

Kochdemonstrationen
Sie wollen wissen, was es mit “Le panier d’OC” und “Les plaisirs champêtres” auf sich hat? Dann besuchen Sie unsere Kochshows mit Sandy Neumann vom Blog “Confiture de vivre”. Sandy bereist Frankreich seit über 15 Jahren. Eine besondere Liebe verbindet sie mit der Region Occitanie und deren unvergleichlich guten Produkten. Gemeinsam mit Ruthard Stäblein vom Hessischen Rundfunk, der die Vorführungen kommentiert, erläutert sie die Vorzüge der okzitanischen Küche.
Gourmet Gallery Show Kitchen (Halle 3.1)
Mittwoch, 16. Oktober, um 12 Uhr und Donnerstag, 17. Oktober, um 17 Uhr

> Liste de maisons d’édition françaises

Institut français in Stuttgart. Lesung und Gespräch: Der General. Charles de Gaulle und sein Jahrhundert

9. Oktober 2019 von

Do 10.10. | 19:00 Uhr | Institut français Stuttgart | Schloßstr. 51, 70174 Stuttgart | Eintritt frei

Buchpräsentation der de Gaulle Biografie von Johannes Willms

Johannes Willms, ehemaliger Leiter des Feuilletons der Süddeutschen Zeitung und dann deren Paris-Korrespondent, hat zahlreiche Bücher zur französischen Geschichte und Kulturgeschichte veröffentlicht: Napoleon I. ebenso wie Napoleon III. hat er viel beachtete Biografien gewidmet ebenso wie Talleyrand oder Mirabeau; seine Studie zur französischen Revolution („Tugend und Terror“) oder seine Porträts von Stendhal und Balzac geben tiefe Einblicke in das französische Selbstverständnis, das immer auch durch das Verhältnis zum deutschen Nachbarn geprägt wurde.

Nun liegt seit einigen Wochen Johannes Willms’ Biografie von Charles de Gaulle vor. Im Gespräch mit Clemens Klünemann, der am Institut für Kulturmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg lehrt, wird Johannes Willms auf die Größe und die Grenzen des Generals eingehen; nicht zuletzt, weil er „une certaine idée de la France” hatte, gilt er laut Umfragen 70 Prozent seiner Landsleute als größter Franzose aller Zeiten. Aber es werden auch die vielfältigen deutschen und französischen Selbst- und Fremdbilder zur Sprache kommen, die sich im Leben de Gaulles wie in kaum einer anderen Biografie des 20. Jahrhunderts spiegeln.

Eine Veranstaltung des Institut français Stuttgart.

Foto: © Karin Rocholl

Dazu auf unserem Blog:

> Ein vereintes Europa – Une Europe unie – auf dem Weg zu einer Konföderation – 16. Mai 2019 von H. Wittmann

Charles de Gaulle, Discours de Bayeux, 16 juin 1946 – 16. Juni 2016

Karlsruhe: Infoseminar DELF Scolaire. Wie bereite ich meine Schüler/-innen auf das DELF Scolaire vor? (Niveau A1 bis B2)

9. Oktober 2019 von

Infoseminar DELF Scolaire .Es handelt sich nicht um das DELF intégré Seminar!

Zum Thema: Wie bereite ich meine Schüler/-innen auf das DELF Scolaire vor: Niveau A1 bis B2

Freitag, 8. November von 14.30 bis 18 Uhr

Veranstaltungsort: Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe
Postgalerie, Eingang Karlstraße 16b (3.OG)
76133 Karlsruhe

Referentin: Annick Keller (DELF-Prüferin, Dozentin für Französisch als Fremdsprache)

Zum Herunterladen Einladung zum Infoseminar >>>

 

Inhalt: Die Referentin stellt die Grundzüge des DELF Scolaire sowie den Bezug zum Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) vor. Ausgehend von den Originalprüfungsthemen werfen wir einen eingehenden Blick auf die Prüfungen zum Hörverstehen (DELF A1, DELF B2), auf das Leseverstehen (DELF A2, DELF B1) und das Schreiben (DELF A2, DELF B1). Zudem geben wir praktische Tipps, teilen Materialien zur Vorbereitung aus, erläutern die Bewertungskriterien und üben Bewertungen am Beispiel einer schriftlichen Arbeit und einer mündlichen.

Anmeldung: Unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Schule per Mail (kurse@ccfa-ka.de) oder Telefon (0721 160 3815) bis zum 27. Oktober 2019 an.

Ein Jahr in Frankreich: Deutsch unterrichten in französischen Grundschulen!

9. Oktober 2019 von

Wenn Sie als Grundschullehrkraft in einem der beteiligten Bundesländer arbeiten, können Sie sich für den deutsch-französischen Grundschullehrkräfteaustausch bewerben. Sie verbringen dann ein ganzes Schuljahr in Frankreich, unterrichten Deutsch als Fremdsprache in französischen Grundschulen und werden dafür unter Fortzahlung der Bezüge beurlaubt. Verständigungsfähigkeit in der französischen Sprache ist erwünscht, aber nicht unbedingt erforderlich.

Das DFJW koordiniert und begleitet den Austausch und bietet eine Informationstagung, eine pädagogische Tagung, einen Tandemsprachkurs, eine Zwischenauswertung und eine Auswertungstagung an.

Wenn Sie an diesem Programm teilnehmen möchten, können Sie Ihre Bewerbung auf dem Dienstweg an das für Sie zuständige Ministerium bzw. den Schulsenator senden. Die genauen Bewerbungsmodalitäten und -fristen für das Schuljahr 2020/21 können ebenfalls beim betreffenden Ministerium erfragt werden.

Weitere Informationen, die Bewerbungsformulare
sowie die Adressen der Ansprechpartner in den Schulbehörden finden Sie auf unserer Internetseite https://www.dfjw.org/programme-aus-und-fortbildungen/deutsch-franzosischer-grundschullehreraustausch.html

Die interaktive Karte der beteiligten Schulen finden Sie hier: www.dfjw.org/karten/netzwerk-der-an-dfjw-programmen-teilnehmenden-grundschulen.html

Kontakt im DFJW: Dominique Granoux : granoux@dfjw.org

HipHop über Grenzen: Ecole du Flow startet

9. Oktober 2019 von

Das wohl größte deutsch-französische HipHop-Projekt des Jahres startet: die Ecole du Flow. 800 Schüler aus Deutschland und Frankreich haben dabei vergangenes Jahr getextet, gerappt und performt – auf zwei Sprachen. Jetzt geht der deutsch-französische HipHop-Wettbewerb aus Freiburg in Runde zwei. Mit 1000 Teilnehmern.

> Version française

> zweierpasch.blogspot.com/p/ecole-du-flow.html

Zum Herunterladen: > Ecole du Flow Future – Infos DE

Zweierpasch, das Centre Culturel Francais Freiburg und der Klett Verlag laden alle Schüler aus Deutschland und Frankreich ein, zweisprachig kreativ zu werden. Wer sich zur Ecole du Flow anmeldet und einen Beitrag einreicht, ist zum großen Gipfeltreffen am 11.3. in Freiburg eingeladen: Dann steigen die besten Gruppen vor 1000 Schülern auf die Bühne und zeigen, was sie können. Die Sieger gewinnen einen Workshop mit Zweierpasch und können beim Festival Freiburg Stimmt Ein auftreten. Außerdem spielen Zweierpasch beim Gipfeltreffen ein Konzert für alle Teilnehmer.

Im Zuge der Fridays for Future-Demos geht’s dieses Jahr um Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit. Der Name daher: Ecole du Flow Future. Zur Inspiration stellen Zweierpasch allen Teilnehmern als Inspiration fünf Lieder, Instrumentalversionen und Begleitmaterialien zur Verfügung. Auch exklusive, bisher unveröffentlichte Songs. Rund 200 Anmeldungen liegen bereits vor. Das Gipfeltreffen steigt im Paulussaal Freiburg.

> Monsieur Plastique gewinnt die Ecole du Flow

Foto: © Stefanie Ringshofer

Die Ecole du Flow wird vom Ernst Klett Verlag unterstützt:

Hommage aux victimes de l’attaque du 3 octobre 2019 à la Préfecture de Police de Paris : Faisons bloc…

8. Oktober 2019 von

Bei einer Zeremonie anlässlich des Gedenkens an die vier Todesopfer vom letzten Donnerstag, die im Polizeihauptquartier von einem Mitarbeiter der Polizei ermordet worden waren. hat Präsident Macron heute im Innenhofe der Polizeipräfektur zu einem “rastlosen” Kampf gegen den Terrorismus islamistischer Prägung aufgerufen: “Faisons bloc…”

La très triste attaque dans la Préfecture de Paris est, hélas, encore une fois une occasion de rappeler notre conférence à la Rencontre pédagogique et institutionelle : Ministère de l’Éducation et de la formation continue de Rhénanie du Nordrhin-Westphalie avec les Académies de Lille, Versailles et La Réunion, à Essen du 4 au 7 octobre 2016 “Education numérique et la prévention de la radicalisation des jeunes” avec une sitographie > La radicalisation des jeunes.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz