Emmanuel Macron et Albert Camus

19. April 2017 von

french german 

Neuwahlen am 8. Juni 2017 in Großbritannien

18. April 2017 von

Eben meldet Le MONDE „La première ministre britannique, Theresa May, annonce des élections législatives anticipées le 8 juin“.

> 15 Argumente für den NonBrexit, gemeint sind die Gründe, die jetzt noch den Brexit verhindern könnten: „7. Vielleicht gibt es Neuwahlen in Großbritannien? Die könnten auch das Ende des Brexit bedeuten.“

Ulrike Guérot, Warum Europa eine Republik werden muss.

12. April 2017 von

Kann Ulrike Guérot der Bewegung > Pulse for Europe das bieten, was ihr noch fehlt? In unserer > Rezension zu ihrem Buch hieß es: „Man muss nicht jeder Idee Guérots beste Zukunftschancen einräumen, aber ihre Utopie ist ungemein anregend, um mal über den Tellerrand der europäischen Institutionen hinauszublicken und weiter zu denken. Wo geht die Reise hin? Das wollen wir von unseren Politikern demnächst häufiger hören. Europa ist eine Friedensidee und ein Hort der Demokratie, das wollen die Populisten nicht wahrhaben; sie wollen die Souveränität ganz selbstlos den Bürgern geben? Wohlstand kommt nicht durch Abschottung, sondern durch Austausch, Offenheit und Gemeinsamkeit. Das Kapitel über die Geschichte der Republik in Europa in Guérots Buch ist sehr anregend und ein politisches Sprungbrett für die Zukunft.“

Europa wird von den Populisten und Anhängern des Brexit schlecht geredet. Mit schlechten und falschen Argumenten stützen sie ihre Programme, mit denen sie ihre Länder in die Isolation führen wollen. Nur Missmut und destruktive Kritik fallen ihnen beim Stichwort Europa ein. Obwohl manche wie Boris Johnson es eigentlich besser wissen müssten, verteufeln sie Europa und wollen das Projekt Europa am liebsten beenden. Wieso schrieb Johnson zuerst über > die konstruktive Europa-Kritik von Winston Churchill, um dann hinterher im Chor der Brexit-Befürworter mitzusingen?

Es genügt nicht, nur die Idee Europa zu beschwören, Argumente sind notwendig, um der Europamüdigkeit der Bürgerinnen und Bürger zu begegnen. Die Befürworter Europas müssen sich gegen die Populisten des Front national, wie auch gegen die der AfD stellen, aber auch die Kritik von Jean-Luc Mélenchon (La France insoumise) gegenüber Deutschland und seine Rolle in Europa zur Kenntnis nehmen: J.-L. Mélenchon > Le Hareng de Bismarck (Le poison allemand) Paris: éditions Plon 2015: Seine so herbe Kritik „J’alerte. Outre-Rhin un monstre est né : l’enfant de la finance dérégulée et d’un pays qui s’est voué à elle, nécrosé par le vieillissement accéléré de sa population. Cette alliance est en train de modeler l’Europe à sa main. En fait, l’Allemagne va mal. Le poison allemand est l’opium des riches. Changer nos vies et faire changer l’Allemagne est une seule et même chose. Il faut le faire avant qu’il ne soit trop tard,“ lässt keine unbeschwerte Erneuerung der deutsch-französischen Beziehungen erahnen. Außerdem will er > die Zusammenarbeit mit der NATO beenden. Er, Le Pen und Nicolas Dupont-Aignan liebäugeln mit dem Frexit, indem sie Europa die Schuld an allem oder vielem geben. Konstruktive Mitarbeit zugunsten Europas lehnen sie ab. Auch das ist Populismus als Wahlkampfparolen verkleidet, wenn Mélenchon im Avril-mai 2014 erklärt: „L’Europe devait protéger la paix. En s’alignant sur les USA,et en organisant la concurrence entre les travailleurs des 28 pays membres, elle prépare au contraire la guerre générale de chacun contre tous.“ (> le 25 mai, place au peuple en Europe) Das wird einiges miteinander vermischt und aus unzusammenhängenden Behauptungen werden Forderungen erstellt.

> Literaturhaus Stuttgart, Donnerstag 13.04.17 19.00 Uhr
> Sanatorium Europa
Ulrike Guérot
Film, Gespräch
Moderation: Thomas Knubben

Ulrike Guérot
> Warum Europa eine Republik werden muss.
Eine politische Utopie
Bonn : Verlag Diez 2. Auflage 2016

Georges-Eugène Haussmann, 1809-1891

12. April 2017 von

Diese Sendung und die dazugehörige Website erinnern an das Werk von Eugène Haussmann, 1809-1891.

> Comment Haussmann a réussi son Paris – France-Culture 31.01.2017

„XIXe siècle : en une quinzaine d’années, le baron Haussmann a métamorphosé le visage de Paris. Alors qu’une exposition lui est consacrée au Pavillon de l’Arsenal, retour sur les raisons et le déroulement de ces grands travaux, en archives sonores, peintures et photographies d’époque.“

> Le baron Haussmann tient salon au Pavillon de l’Arsenal
Une exposition rigide et froide, scientifique, où alternent de grandes et belles photographies ainsi que des séries de dessins et de plans. LE MONDE – Par Frédéric Edelmann

> « Paris Haussmann. Modèle de ville », Pavillon de l’Arsenal, 21, bd Morland, Paris 4e. Du mardi au dimanche de 11 heures à 19 heures. Jusqu’au 4 juin 2017 – Entrée libre.

> Georges Eugène Haussmann, le grand architecte de Paris

> Mémoires du Baron Haussmann – 1890-1893 www.gallica.fr

Un nouveau Trésor National sur Gallica : le Bréviaire dominicain à destination royale dit de Saint-Louis de Poissy

12. April 2017 von

Auf meiner Lieblingsseite im Internet, die beste Website, die ich kenne > www.gallica.fr wird jetzt die Digitalisierung des Bréviaire dominicain à destination royale dit de Saint-Louis de Poissy, manuscrit médiéval classé Trésor national angezeigt:
„On a cru un moment que ce > Bréviaire dominicain avait été fait pour l’abbaye Saint-Louis de Poissy, mais on pense aujourd’hui qu’il a été réalisé pour un roi de France vers 1310-1315. Entièrement écrit en latin, le Bréviaire est le livre des prières et des „lectures“ que récitent les clercs en dehors de l’office divin. Ne nous laissons pas abuser par l’austérité de cette fonction, ce manuscrit petit et épais est d’un inestimable intérêt pour les bibliophiles ! Calligraphié en écriture gothique sur un parchemin très fin, il a été merveilleusement illustré par Richard de Verdun, disciple et gendre de Maître Honoré.“

Présidentielle 2017 : Le grand débat du 4 avril 2017

11. April 2017 von

> Propositions et passes d’armes : récit et décryptage du débat présidentiel à onze ***- LE MONDE 05.04.2017

> Election présidentielle 2017 : Candidats + Bibliographie + sitographie

Alle 11 Kandidaten nahmen dreieinhalb Stunden an einer TV-Diskussion am Dienstag, 4. April 2017 teil:

> En direct

> Election présidentielle : ce qu’il faut savoir sur le débat sur BFM-TV et CNews
„Les candidats seront interrogés ce soir sur trois sujets : comment créer des emplois ? Comment protéger les Français ? Quel modèle social ?“
LE MONDE | 04.04.2017

> Comparez les programmes des candidats à l’élection présidentielle – LE MONDE

Zur Erinnerung. Vor zehn Jahren auf unserem Blog: > Le rendez-vous d’un homme avec la nation
> Le Président de la République: un roi élu ? – Montag, 9. April 2007

Wichtige Tweets :

Albin de la Simone kommt nach Saarbrücken.

7. April 2017 von

Der Popchansonstar aus der „nouvelle scène“ (Biolay, Cherhal, Delerm, Ruiz, u.v.a.) tritt exklusiv beim Bistrot Musique Perspectives auf – im Studio 1 des Saarländischen Rundfunks am 6. Juni. Das Konzert wird von SR2 KulturRadio mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt hier ausgestrahlt: > www.sr2.de/rendezvous-chanson.
Eine deutschlandweite Ausstrahlung ist angedacht.

Weitere Infos hier:
Weitere Infos zu Albin de la Simone

Der Vorverkauf läuft ab 6. Mai.

Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : Les interviews

4. April 2017 von

Concordance des temps par Jean-Noël Jeanneney

le samedi de 10h à 11h 59min
> Le français dans le monde: flux et reflux – 25.03.2017
„Puisque je vous parle ce matin en direct du Salon du livre, puisque la semaine de la francophonie s’achève, puisque nous nous piquons à ce micro de servir notre langue aussi ardemment que possible, un sujet s’est imposé : celui de l’histoire de la présence du français dans le monde…“


> Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : L’ouverture

> Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : Les interviews – 7 Interviews

> Stephan Schweitzer: Das Saarland und die Frankophonie ***

> Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : Les albums de photos

> Fête de la francophonie Berlin 2017 – Ankündigung

Le 1er avril 2017, www.france-blog.info a enregistré sept interviews lors de la Fête de la francophonie au Centre français de Berlin, il a tourné 2 films et encvrion 160 photos… pouir une rédaction d’une personne c’est beaucoup mais cela réfléte aussi la richesse et le résussite particulière de cette fête.

> Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : Les albums de photos.

Le discours de M. Schweitzer (La Sarre) > Stephan Schweitzer: Das Saarland und die Frankophonie. Après tant de sicècle de guerres éternelles, chez, chez nous, il y avait souvent la première balle et la dernière d’une guerre , disait M. Schweitzer, aujourd’hui, la Saare vit depuis 70 ans en paix et profite de sa situation géographique au milieu d’une grande région – grâce aussi à la francophonie.

Stefan Schweitzer, der Dienststellenleiter der > Landesvertretung des Saarlandes in Berlin hat uns ein Interview gegeben:

Florian Fangmann, der Direktor des > Centre français in Berlin, hat uns die Fête de la Francophonie erläutert:

Alain Mananjary Razafimbelo est Conseiller de l’> Ambassade de Madagascar en Allemagne. Il a répondu à nos questions:

Ann Muller, Leiterin der Kulturabteilung der Botschaft des Grossherzogtums Luxemburg gab uns ein Interview:

Wir haben mit Alexis Bako, Conseiller culturel de l‘Ambassade du Burkina Faso gesprochen:

Lia Hiltz, Leiterin der Abteilung Bildung und Jugend der Botschaft von Kanada in Deutschland hat auf unsere Fragen geantwortet:

Fabien Lavallée-Imhof, Délégation du Québec:

Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : L’ouverture

3. April 2017 von

Nous montrons deux extraits des discours d’ouverture de la Fête de la Francophonie, qui a eu lieu le 1er avril 2017 au Centre Français de Berlein:

M. Florian Fangman, le Directeur du Centre Français et S.E. l’Ambassadeur Ghislain d’hoop s’adressent au public :

> Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : Les interviews
> Stephan Schweitzer: Das Saarland und die Frankophonie
> Fête de la Francophonie 2017 au Centre français de Berlin : Les albums de photos

Deutsch-französisches Backen in Osterholz-Scharmbeck

3. April 2017 von

Unser Blog versucht immer wieder, dem Vorwurf, ein schwäbischer Blog zu sein, zu entgehen. Heute kam Post aus Niedersachsen.

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

Der Gedankte den einst Adenauer und De Gaulle, auf großer politischer Ebene zusammenführte ,eine deutsch-französische Freundschaft zu gründen,
ist heute wieder ein Stück weitergelebt worden, für eine Woche kamen Auszubildende des Bäckerhandwerks aus Paris von der Fachschule Campus 93 in die > Berufsbildende Schule nach Osterholz-Scharmbeck.

Neun Auszubildende im Bäckerhandwerk aus Paris verbrachten eine Woche in Osterholz-Scharmbeck. Auf dem Programm stand die Besichtigung einer Bäckerei in Ritterhude und ein gemeinsames Backen mit deutschen Auszubildenden aus dem 2. und 3. Lehrjahr. Gemeinsam stellten sie das Brandenburger-Tor und den Eiffelturm aus Salzteig her.

Aber auch die Backspezialitäten aus dem Norden Deutschlands wurden unter den Auszubildenden aus Paris geschätzt. Wie unser Butterkuchen, das flechten von Butterhefezöpfen und das aufarbeiten eines mit Sauerteig hergestellten Roggenmischbrotteiges mit anschließendem „gersteln“ (mit einer Gasflamme wird auf der Teigoberfläche eine typische dunkle Sprenkelung verursacht), dieses Spezialbrot trägt den Namen „Gersterbrot“.

Die deutsch-französische Freundschaft wurde durch die Herstellung zwei großer Herzen (bleu blanc rouge / schwarz rot gold) aus einem Teig dargestellt.
Auch kulturelle haben unsere Freunde viel erlebt, eine Stadtführung durch die Bremer Innenstadt, Besuch des Universum® Bremen – Technik, Mensch, Natur eine Brauereiführung bei Beck & Co und ein Besuch des Klimahauses in Bremerhaven.

Mit vielen schönen Eindrücken sind unsere Französischen Freunde zurück nach Paris gefahren. Der Austausch war für beide Seiten ein schönes Erlebnis an das man sich gerne und lange erinnert. Die deutschen Auszubildenden freuen sich auf einen Gegenbesuch in der> Fachschule Campus 93 in Paris et sur > www.facebook.com/campus93 und auf ein Wiedersehen mit ihren neuen Französischen Kolleginnen und Kollegen. Eine kleine Geschichte der deutsch-französischen Freundschaft fernab der großen Politik.

Vivie l’amitie franco-allemande.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs


Nous partageons le deuil de la France: > Hommage national à Xavier Jugelé > Le témoignage de son compagnon Etienne Cardiles
Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> #Présidentielle2017 : Der erste Wahlgang am 24. April 2017

> Unsere Videos 2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Frankreichs Präsident: Themenabend Politik am 10.1.2017 in Stuttgart

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie