Archiv für die Kategorie 'Internationale Beziehungen'

Donald Trump

Freitag, 11. November 2016

Ergänzung:

„Verdammt kleine Fische in einem ziemlich großen Teich“– ARTE – 17. November 2016 | @Jean-Marie Magro
„Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth ist Staatsminister im Außenministerium. Er hofft, dass zumindest nicht alle Vorschläge Trumps umgesetzt werden. Im Interview mit ARTE Info spricht er über die Herausforderungen der europäischen Außenpolitik, warum die deutsch-französischen Beziehungen nun so wichtig sind und weshalb das Jahr 2017 eine Bewährungsprobe ist.“

> Nachgefragt: Staatsminister Michael Roth antwortet auf unsere Fragen


Barack Obama am 16. November 2016 in Athen:

„Das wichtigste Amt in der Welt ist nicht das des Premierministers oder des Präsidenten, sondern der wichtigste Titel ist der des Staatsbürgers.“

„Fortschritt folgt einem kurvigen Pfad, manchmal geht’s vorwärts, manchmal rückwärts – aber solange wir auf die Demokratie setzen, wird unsere Zukunft okay sein.“

„Wir wählen die Hoffnung statt der Furcht.“

“Globalisation zusammen mit Technologie kombiniert mit sozialen Medien, ständiger Information, haben das Leben der Menschen gestört, manchmal ganz konkret,“ so der Präsident und fügte hinzu mit wirtschaftlichen und psychlogischen Folgen. „Es gibt keinen Zweifel, dass dies populistische Bewegungen gefördert hat, im linken und im rechten Spektrum. Die Zeit wird zeigen, ob die Rezepte, die nun angbeoten werden, sei es der Brexit, oder mit Respekt/Bick auf die US-Wahlen, diese Völker zufriedenstellen wird.”


atkinson-ungleichheitNachgefragt: Anthony Atkinson, Ungleichheit. Was wir dagegen tun können – 22. September 2016 von Heiner Wittmann

Ob es stimmt, dass Donald Trump selber überrascht war, die Wahl zum 45. Präsidenten der USA am 9.11.2016 gewonnen zu haben? Hatte er noch in der letzten Phase des Wahlkampfes angedroht, Hilary Clinton verhaften zu lassen, dankte er ihr nach seiner Wahl für ihre Verdienste um das Land. Ob er so jede seiner Wahlkampfparolen der Wirklichkeit anpassen wird?

> www.greatagain.gov/

Am 19. November werden die Wahlmänner den neuen Präsidenten wählen. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass sie sich gegen Trump entscheiden werden.

> Clinton bekommt die Wähler, Trump die Wahlmänner – FAZ, 9.11.2016

Der Blick auf die Titelseiten einiger Zeitungen zeigt die ganze Bandbreite der Reaktionen. The Times hängt seine Wahl nicht so hoch, und berichtet auf der Titelseite darüber nur im unteren Drittel. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hofft auf einen versöhnlichen Donald Trump und titelt „Trump will Präsident aller Amerikaner sein“. Die NZZ ruft „Amerika auf radikalem Kurs“. Le Monde hat eine Edition spéciale herausgegeben: „Donald Trump. Président des États-Unis“. Le Figaro titelt „L’ouragan“ und The New York Times: „Trump basks in triumph“. Nach anfänglicher Aufregung sind die Aktienmärkte wieder ins Plus gedreht. Ach das Geld, die Hoffnung auf steigende Renditen, das Geld treibt alles an:

Die Amerikaner haben einen Präsidenten gewählt, der noch nie vorher in ein öffentliches Amt gewählt worden ist, den einzig sein Geld an die Macht gebracht hat. Und jetzt? Unsere Politiker in Deutschland und Frankreich haben bis jetzt kaum oder gar nicht Kontakte in das Trump-Lager gehabt. Das wird sich vermutlich schnell ändern. Welche Versprechungen des Kandidaten Trump wird Präsident Trump realisieren? Abschaffung von ObamaCare? Die Mauer an der Grenze zu Mexiko? Distanz zum Nato-Bündnis? Kündigung von Cop21? oder wird er versöhnliche Töne anschlagen und letzten Endes war sein Wahlkampf für ihn ein Mittel, das Weiße Haus zu erobern? In einem Jahr gucken wir uns diese Zeitungen wieder an. Wird Trump seine überzogenen Wahlversprechen in die Tat umsetzen?

Seine Wahl zum Präsidenten wird einen erheblichen Einfluss auf die internationalen Beziehungen haben und möglicherweise der europäischen Einigung neue Impulse verleihen? Wie wird er sich gegenüber Syrien und überhaupt wie wird er sich im Nahost-Konflikt positionieren?
Gestern hat Präsident François Hollande die Wahl in den USA kommentiert:


Déclaration à la suite de l'élection américaine von elysee

Auf der Website der Bundeskanzlerin: > Bundeskanzlerin Merkel gratuliert dem designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump – 9. November 2016

> Video: Statement der Kanzlerin zum Ausgang der US-Wahl

Bundeskanzlerin Angela Merkel: > Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel zum Ausgang der US-Präsidentschaftswahl am 9. November 2016 im Bundeskanzleramt: „Deutschland und Amerika sind durch Werte verbunden: Demokratie, Freiheit, Respekt vor dem Recht und der Würde des Menschen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung. Auf der Basis dieser Werte biete ich dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, eine enge Zusammenarbeit an.“

> Angela Merkel congratulates Donald Trump — kind of – Washington Post – 9. November 2016

Wie gesagt: der Wahlkämpfer Donald Trump wird mit dem Präsident Donald Trump nicht in das Weiße Haus kommen?

> Donald Trump : « La révolte populiste lui a permis de s’emparer du pouvoir, elle ne lui permettra pas de gouverner » „Pour Mathieu Bock-Côté, l’élection de Donald Trump traduit un désaveu global : celui exprimé par les „oubliés de la mondialisation“. Le nouveau président saura-t-il capter les forces profondes de cette révolte ?“ – La Revue des deux mondes, 13 novembre 2016.

> Trump aux USA : 5 mesures urgentes pour enrayer la montée de l’extrême-droite en Europe – Jean Matouk, L’ObsPLUS, 15-11-2016





Materialien für die Schule:

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Impressum


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Unsere Videos

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie