32. Französische Filmtage 4.-11.11.2015

30. Oktober 2015 von H. Wittmann



filmtage 2015In Tübingen, Stuttgart und Reutlingen findet auch dieses Jahr wieder ein internationales Festival des frankophonen Films statt. Im wunderbar neu renovierten DELPHI-Kino in Stuttgart, Tübinger Straße, stellte der Direktor der Filmtage, Christopher Buchholz, zusammen mit seiner Mannschaft bei einer Pressekonferenz das Filmprogrmm des Festivals vor.

> Nahezu 120 Filme, davon 27 deutsche Premieren stehen auf dem Programm.

Diesmal, so versprach Buchholz seien die Filmtage politischer. Man spreche anhand ausgewählter Filme unter dem Stichwort Bestandsaufnahme über die Presse und Meinungsfreiheit, über die Gesellschaft im Umbruch und über Toleranz und Intoleranz.

Von Vincent Garenq wird Die Clearstream-Affäre gezeigt, die über die investigative Arbeit des Journalisten Denis Robert berichtet, der bei dem Luxemburger Finanzinstitut Clearstream auf die Existenz unveröffentlichter Konten stößt. TÜ: Museum 1 Mo 09 | 20.30 (mit Gast) – TÜ: Arsenal Di 10 | 22.45 – S: Delphi Mi 11 | 20.30.

Der Eröffnungsfilm von Jean-Pierre Améris Une famille à louer wird in Tübingen im Kino Museum 1 am Mi 04 | 19.30 gezeigt: Im Anschluss Eröffnungsgala in den Oberen Museumssälen. Der Regisseur ist anwesend. Stuttgart: Kino Delphi Do 05 | 19.30

Christopher Buchholz hat heute auf unsere Fragen geantwortet:

> Rahmenprogramm Schulkino:

> Aus dem Programmheft:

!Französischsprachige Filme ermöglichen einen zutiefst authentischen und quicklebendigen Zugang zur Frankophonie und sind insofern Kulturbotschafter par excellence. Daher freuen wir uns, einen Rahmen geschaffen zu haben, der es Schülerinnen und Schülern ermöglicht, interkulturelles Lernen mit einem eindringlichen
und anregenden Kinoerlebnis zu verbinden. In Zusammenarbeit mit Expertinnen der Filmdidaktik präsentieren wir auch dieses Jahr für den Unterricht ein äußerst interessantes Angebot aus fünf hochwertigen, aktuellen und sehr unterschiedlichen Filmen sowie eigens dafür konzipierte Unterrichtsanregungen, die den Kinobesuch
sprachlich und inhaltlich vertiefen und somit nachhaltiger machen: La Vie en grand, Keeper, Tokyo Fiancée, Fatima, L’Antiquaire.

Aber Vorsicht: Diese herausragenden Filme sind nicht nur Schülerinnen und Schülern vorbehalten! Sie gehören zum normalen Festivalprogramm und stehen ausdrücklich dem gesamten Publikum offen.”

Die Unterrichtsanregungen finden Sie auf > www.filmtage-tuebingen.de

Schulvorstellungen, die von Montag, den 9. bis Mittwoch den 11. November, also unmittelbar nach den Herbstferien, in Stuttgart, Tübingen, Reutlingen, Rottenburg und Bad Urach stattfinden. > Unterrichtsanregungen zur Vor- und Nachbereitung

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> AKTUELLE Themen

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

Schüleraustausch?
> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz