Discours du Président de la République, Emmanuel Macron, à l’occasion du 500e anniversaire de la Réforme protestante, Hôtel de Ville Paris.

29. Oktober 2017 von H. Wittmann



Aktuelles auf unserem Blog: | D-F Unsere Lesezeichen | Notre-Dame de Paris | Francophonie 58 Artikel | Die Restitution afrikanischer Kulturgüter | Gilets jaunes | Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI | Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes | Antisemitismus | Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine | Grand débat national | G7 | Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag | Deutschland, Frankreich und Europa. | Les gilets jaunes | La lettre du Président Macron | Pierre-Yves Le Borgn' : Europa? | Präsident Macron vor dem Bundestag | Francophonie 58 Artikel | 1914-1918 | La souveraineté de l’Europe | Sartre oder Camus? | KI | Präsident Macron devant l'UNO | Macron und Europa | 60 Jahre V. Republik | Élysée-Vertrag 2.0 | arte | Consultations européennes | Lernen mit unserem Blog | Migration | Zukunft der EU | Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

C’est tout un système: > Rappel : Les discours du Président de la République et l’Europe


Le 22 septembre 2017, Le chef de l’Etat est intervenu lors du colloque organisé pour les 500 ans de la Réforme invitant les protestants à rester la « vigie de la République ».

Am 22. September 2017 Präsident Macron hat anlässlich eine Kolloquiums anlässlich der 500. Jahrestages der Reformation die Protestanten dazu aufgerufen, über die Republik zu wachen:

In einigen Passagen, besonders über die Flüchtlinge und Europa, ist diese Rede eine Vorbereitung auf die Rede, die er am Dienstag, 26. September, in der Sorbonne zu den Reformen in Europa gehalten hat: > Die Rede von Emmanuel Macron über Europa.

Diese Rede, die die Beziehungen zwischen dem Laizismus und dem Liberalismus herstellt, klingt wie eine Vorlesung im Fach Politische Ideengeschichte. Der Laizismus ist die Voraussetzung für die Religionen, zusammen in einem ständigen Dialog zu existieren. Und er sprach über die Flüchtlinge, die in Frankreich in menschenwürdiger Weise beherbergt werden sollen, ohne die Kontrolle aufzugeben. Heute mache man das Gegenteil, 18 Monate bis zu einer Entscheidung. Erlaube man ihnen die Integration, sei man in Frankreich damit aber viel zu langsam: “Ich möchte, so der Präsident, dass Deutschland und Frankreich sich bei der Aufnahme von Flüchtlingen annähern.” Alle könnten nicht aufgenommen werden, das müsse er ganz deutlich betonen. Gemäß LE MONDE soll der Präsident mehr als die Hälfte dieser Rede frei und ohne Konzept gehalten haben:

> Macron « attend beaucoup » des protestants – Le Monde | 23.09.2017 – Par Louise Couvelaire

Auf unserem Blog: > Le 110e anniversaire de la loi de 1905 de séparation des Églises et de l’État – 9. Dezember 2015

> Der Laizismus in Frankreich – 26. Januar 2015

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité – 30. Januar 2017

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Unsere Redaktion


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz