“Inter Kultur Foto art Syrien: Krieg – Flucht – Ankunft” : ein „Syrischer Tag“

6. Juni 2016 von H. Wittmann



> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun


Institut français in Zusammenarbeit mit INTER KULTUR FOTO ART: einen „Syrischen Tag“.

Inter Kultur Foto art
Syrien: Krieg – Flucht – Ankunft. Perspektiven Junger französischer, syrischer und deutscher Fotografen:
Dauer: Samstag, 11. Juni bis Freitag, 29.Juli 2016
Eröffnung:
Teil 1: Samstag, 11. Juni im Institut français Stuttgart, Schloßstr. 51, 70174 Stuttgart
Teil 2: Sonntag, 12. Juni auf dem Marienplatz und Café & Bar Condesa, Marienplatz 11, 70178 Stuttgart, anschließend Thementag Syrien im Institut français

Parallel zu den Ausstellungen „INTER KULTUR FOTO ART Syrien: Krieg – Flucht – Ankunft. Perspektiven junger französischer, syrischer und deutscher Fotografen“ gibt es Vorträge und Gespräche über die aktuelle Brisanz der Lage in Syrien auch aus historischer, künstlerischer und medienwissenschaftlicher Perspektive.

Sonntag, 12. Juni, ab 12.00 Uhr | Institut français Stuttgart, Schloßstr. 51, 70174 Stuttgart

Programm:

13.30 Uhr Gespräch: Syrien – Berichte über einen komplexen Konflikt

Der Journalist und Syrien-Experte Jörg Armbruster gibt eine Einführung in die Komplexität des Syrien-Konflikts – von seiner Entstehung durch die Repression von Protesten durch die Assad-Regierung im Frühjahr 2011 bis heute. Im Anschluss führt er ein Gespräch mit zwei syrischen Gästen, die über Ihre Erfahrung des Krieges berichten. Sprache: Deutsch / Englisch

15.30 Uhr Vortrag und Diskussion: Die Macht der Bilder – über die Verwendung von Bildern in den Medien

Warum eignen sich gerade Bilder so gut für strategische und/oder ideologische Verwendungen? Antworten darauf versucht Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach (Universität Tübingen), der sich u.a. mit den ästhetischen und ethischen Problemen des Medienwandels und der modernen Bildkultur auseinandersetzt, in seinem Vortrag anhand einiger aktueller Beispiele zu finden. Moderation: Dr. Felix Heidenreich (IZKT der Universität Stuttgart) – Sprache: Deutsch / Französisch


Lektüreempfehlung: In unserem > Lesebericht: Gerhard Schweizer, Syrien verstehen hieß es u. a.: „Wie kann die Wiederherstellung des Friedens in Syrien gelingen? Es gibt unmittelbare Gründe für den Ausbruch des Bürgerkriegs, der sich am Widerstand des Regimes gegen die Bewegung des Arabischen Frühlings entzündet hat. Er zeigt, wie die Probleme des Nahen Ostens durch die Lage in Syrien noch weiter verschärft werden. Die Befriedung Syriens ist heute die allererste Aufgabe. Zu ihr gehören umfassende Kenntnisse vor allem der Geschichte, der Politik und der Gesellschaft in Syrien. Die hat Gerhard Schweizer in seinem Buch > Syrien verstehen. Geschichte, Gesellschaft und Religion, das in der 2. Auflage bei Klett-Cotta erschienen ist, vorgelegt.“ > Bitte weiterlesen.


17.30 Uhr Vortrag und Diskussion: Widerstand und künstlerisches Schaffen

Die französische Kuratorin Delphine Leccas gibt in ihrem Vortrag Einblicke in das zeitgenössische künstlerische Schaffen Syriens. Anschließend führt Hans Christ, Leiter des Württembergischen Kunstverein Stuttgarts, mit ihr und dem syrischen Fotografen Muzzafar Salman ein Gespräch zur Frage des Engagements und des Widerstands syrischer Künstler seit Beginn des Konfliktes. Moderation: Hans Christ (Leiter des WKV Stuttgart) – Sprache: Englisch/Deutsch – Musikalische Einlagen: Mohammad Abu Hajar (Berlin)

Ab 12.00 Uhr: orientalische Speisen und Getränke im Institut français
Eintritt frei

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> AKTUELLE Themen

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

Schüleraustausch?
> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz