Le rapport de la Commission de rénovation et de déontologie de la vie publique

10. November 2012 von H. Wittmann

Gestern ist der Bericht der Commission de rénovation et de déontologie de la vie publique unter Leitung des früheren Premiministers Lionel Jospin > Pour un renouveau démocratique (131 S., Vorschläge, S. 114-117, Synthèse du rapport, S: 118-124) Präsident Hollande im Elysée-Palast übergeben worden:

> Communiqué – Rapport de la commission présidée par M. Lionel JOSPIN
Auf der Website des Elyseepalastes.

Auf der Banderole des Berichts stehen die Stichorte: „Election présidentielle, élection des dépputés et des sénateurs, cumul des mandats, Statut juridictionnel du du chef de l’État et des ministres, Prévention des conflits d’intérêts.“ Bie uns hat gerade der Bundestag das Wahlrecht novelliert – fast unbemerkt, zügig und ohne viel Aufhebens mit wenig öffentlicher Diskussion. Dabei würde es sich so sehr lohnen mal ein wenig über den Rhein zu gucken: > Der Blick nach Frankreich: Das Wahlrecht für die Abgeordneten.

Besonders interessant sind die Überlegungen der Kommission bezüglich der Nationalversammlung. Schlagen wir Seite 120 des Berichts auf: Die Kommission votiert für dei Beibehaltung des bisherigen Wahlrechts + einer Dosis Verhältniswahlrecht. 10 % der Abgeordnete oder mehr sollten auf einer Liste in einem nationalen Wahlkreis aufgestellt werden und nach dem Verhältniswahlrecht gewählt werden… „sans compromettre les acquis majoritaire.“ Der Bericht der Kommission wird sicher öffentlich diskutiert werden. In Berlin geht das ganz anders, die Fraktionen verkünden den Wählern, auf welches Wahlrecht sie sich geeinigt haben. Nämlich auf einen Kompromiss, mit dem alle von der erhöhten Zahl der Anbgeordneten profitieren können.

> Pour un renouveau démocratique (131 S.)

Auf der Website der Commission de rénovation et de déontologie de la vie publique schreibt Lionel Jospin:

„Le mot du Président

Lors de son intervention devant les Français le 14 juillet dernier, le Président de la République a annoncé la création d’une commission chargée de réfléchir à la rénovation et à la déontologie de notre vie publique. (…)

Nos thèmes de travail sont nombreux : déroulement de l’élection présidentielle, statut juridictionnel du chef de l’Etat, cumul des mandats pour les parlementaires et pour les ministres, modes de scrutin aux élections législatives et aux élections sénatoriales, règles déontologiques et prévention des conflits d’intérêts… Vous en trouverez la liste complète dans > la lettre de mission que m’a adressée le Président de la République.“

> Commission de rénovation et de déontologie de la vie publique

Schreiben Sie einen Kommentar

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Impressum


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Unsere Videos 2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Frankreichs Präsident: Themenabend Politik am 10.1.2017 in Stuttgart

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie