Der Arc de Triomphe wird Paris wird ab heute verpackt

12. September 2021 von H. Wittmann



Jetzt wird das Vermächtnis von Künstlerpaar Christo (1935-2020) und Jeanne-Claude (1935-2009), das beide schon 1992 vorgeschlagen hatten, realisiert. Ab heute wird der > Triumphbogen – eines der Bauwerke mit einem eigenen Twitter-Account >>> – in Paris mit 15 Tonnen Stoff verhüllt: so wie der Reichstag 1995 in Berlin oder wie 1985 die Brücke Pont neuf verpackt wurde. Zwei Wochen war damals der Reichstag verpackt: > https://www.srf.ch/kultur/kunst/christo-und-die-hohe-kunst-der-verpackung.

> Christo verpackt Triumphbogen in Paris – posthum EuroNews

Man darf fragen: ist das Kunst? Ja ganz zweifelsohne, es verändert den Bau, es verändert die Einstellung des Betrachters zu dem Bau, und als nach zwei Wochen, der Reichstag wieder enthüllt, blieben die > Bilder vom verhülltem Reichstag im Gedächtnis haften.

L’empaquetage de l’Arc de Triomphe à Paris

Des tâches pour les élèves : > Regardez le mode d’emploi.

> Faites une recherche sur Internet: Où se trouve l’Arc de Triomphe à Paris ? Quand est-ce qu’il a été construit ?

> Qui étaient Christo und Jeanne-Claude ? Renseignez-vous sur leurs œuvres principales .

> Et votre avis ? S’agit-il d’une oeuvre d’art, si on emballe un monument historique ? Justifiez votre raisonnement ?

PONS vous soutient toujours :

Sicher, die Verhüllung des Triumphbogens ist auch eine Hommage an das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude. Aber dieses gewaltige Projekt hat sicherlich auch seine Gründe. Christo wollte wohl in erster Linie einen neuen Blick auf den Reichstag eröffnen, der gerade erst vom damaligen Reichstag mit der Wiedervereinigung der Sitz des Deutschen Bundestages geworden war. Trotzdem bleibt die Frage, was Christo mit der Verhüllung bezwecken wollte, und in welche Art von Kunstkategorie man dieses Werk einordnen kann? Man muss dabei auch bedenken, dass dieses aufwändige Projekt nur von kurzer Dauer war. Möglicherweise gehört die gesamte Vorbereitung einschließlich der Entwürfe auf zum künstlerischen Akt, dessen Ausführung, die Verhüllung nur dessen Schlusspunkt war.

Christo Vladimiroff Javacheff hat diesen Traum schon sehr  lange gehabt. Jetzt wird er von seinem Neffen Wladimir Javascheff realisiert. Am 24. Juli 2021 hat Hugo Roux in einer Sendung für France-Calture > L’Arc de triomphe empaqueté, dernière œuvre posthume de Christo et Jeanne-Claude sehr ausführlich über die Konzeption dieses Projekts berichtet.

L’emballage de l’Arc de Triomphe rêvé par Christo a commencé à Paris

> Christo-Verhüllung am Arc de TriompheEs darf gebohrt werden – Anne Burghartz im Gespräch mit Vladimir Balzer

> Verpackungskünstler Christo stirbt mit 84 – ntv

> L’Arc de Triomphe emballé, le triomphe posthume de Christo – Franceinfo

> L’Arc de triomphe empaqueté, dernière oeuvre posthume de Christo et Jeanne-Claude 24/07/2021 Par Hugo Roux ***

> http://e-cours-arts-plastiques.com/analyse-doeuvre-lemballage-du-reichstag-par-christo/

> https://www.beauxarts.com/grand-format/christo-jeanne-claude-en-2-minutes/

Die Kommentare sind geschlossen.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter


> AKTUELLE Themen


> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzeption unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aus der Perspektive der Außenministerien

> Deutsch-französische Beziehungen: Suchen im Internet – Linklisten


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter Schüleraustausch?

> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt