Französische Filmtage 2016: Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler

6. September 2016 von H. Wittmann

franzoesische-filmtage

Der Kurzfilmwettbewerb, den wir in Tübingen und Umgebung in den letzten vier Jahren mit viel Erfolg organisiert haben, findet auch in diesem Jahr wieder statt aber diesmal zum ersten Mal auch in Stuttgart und seine Umgebung.

In diesem Jahr wird ein kostenfreies Atelier angeboten, in dem unter Anleitung von Profis (Björn Mätzing und Joachim Betz) an einem eigenen Filmprojekt für die 33. Französischen Filmtage arbeitet werden kann, so dass ein Kurzfilm eingereicht, mit dem die Urheber zufrieden sind.

Ateliers:

Wir werden am 24. September wieder einen Kostenloses Film Atelier für die Schüler im Institut Francais in Stuttgart organisieren und eins am 25. September in Tübingen im Festival Büro.

In Stuttgart:
Samstag, 24. September 2016, von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr
Institut Français / Schloßstraße 51 / 70174 Stuttgart

In Tübingen:
Sonntag, 25. September 2016, von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr
Filmtage-Büro / Hintere Grabenstraße 20 / 72070 Tübingen

Wettbewerb und Preisverleihung

À Stuttgart: Dienstag, den 8. November 2016 um 16:00 Uhr im Institut Français / Schloßstraße 51 / 70174 Stuttgart

À Tübingen: Sonntag, den 6. November 2016 um 13:30 Uhr im Kino Museum Tübingen.

Im Anhang findet ihr / finden Sie sämtliche Informationen zu den Themen, Teilnahmebedingungen, Terminen, dem Atelier usw. – diesmal mit einem neuen Projekt, auf das wir ganz besonders gespannt sind: La famille des étoiles

Hoch motiviert und mit umwerfenden Ergebnissen haben auch im vergangenen Jahr deutsche und französische Jugendliche am Concours de Courts des élèves in Tübingen teilgenommen, und immer wieder kam die Frage, ob es in 2016 eine Neuauflage geben würde:
Na klar! Wir machen weiter – und dieses Jahr auch in Stuttgart! Ein herzlicher Dank gebührt in diesem Zusammenhang der KSK , das
Institut Français und den Klett Verlag, die uns dabei wieder großzügig unterstützen.

> Die wichtigsten Informationen zum diesjährigen Kurzfilmwettbewerb *.pdf

> Anmeldungen zu den Filmateliers:

Info und Anmeldung zu Filmateliers in Stuttgart am 24. September 2016

Info und Anmeldung zu Filmateliers in Stuttgart am 25. September 2016

Gemeinschaftliches Kurzfilmprojekt: La famille des étoiles (Die Sternenfamilie)
Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit, aktiv an der Entwicklung des gemeinschaftlichen Transmedia-Projektes La famille des étoiles mitzuwirken. Durch die selbst ausgedachten und produzierten Kurzfilme wird die Geschichte dieser Familie weitererzählt, ausgebaut und bereichert.

Grundidee des Kurzfilmprojektes
Die Famille des étoiles setzt sich aus vier Figuren (Vater, Mutter, Tochter, Sohn) zusammen, die jeweils unverwechselbare Merkmale besitzen: sie sind immer leicht zu erkennen an ihrem Kleidungsstil, ihrem Lieblingslied, aber auch an ihren Vorlieben und Eigenheiten.

> Bitte weiterlesen und Download

Es wäre schön, wenn sich viele von euch / Ihnen beteiligen würden – auch durch Weitergeben und -leiten dieser Informationen.
Eventuelle Rückfragen beantworten wir gerne unter c.buchholz@filmtage-tuebingen.de

Beate Nonhoff, George Leyenberger und Christopher Buchholz

Schreiben Sie einen Kommentar

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Impressum


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Unsere Videos

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017 - 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> #Législatives2017

> #Présidentielle2017

> L’investiture d’Emmanuel Macron, Président de la République

> Die Tweets von Emmanuel Macron

> Les pouvoirs du président de la République / Die Aufgaben des Staatspräsidenten

> #Présidentielle2017. Le programme d’Emmanuel Macron

> #Presidentielle2017 : La victoire d’Emmanuel Macron

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie