Le #coronavirus et la coopération franco-allemande I

16. April 2020 von H. Wittmann



> Nachgefragt. #Corona-Virus : La France, l’Allemagne et l’Europe. Pierre-Yves Le Borgn’ nous répond – 18. April 2020


Dieser Artikel wird immer länger… die deutsch-französische Kooperation immer intensiver… hm, ist das wegen der Länge dieses Artikels, jedenfals gehört er zu den am meisten direkt aufgerufenen Seiten auf unserem Blog. Jetzt schreiben wir nur noch lange Artikel. :-)

strong>In diesem Artikel: | Die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich | #CasanierStubenhocker | Christian Lequesne: Le compromis franco-allemand reste indispensable | Gemeinsam gegen Corona – eine deutsch-französische Initiative für Europa | Mitglieder des Vorstandes der Parlamentarischen Versammlung: Einigt Euch. Es geht um Europa|Stellungnahme des Präsidenten der Nationalversammlung Richard Ferrand und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble | Le conseil franco-allemand des experts économiques | Coronavirus : la solidarité franco-allemande à l’épreuve, IFR | COVID-19: Plaidoyer pour l’amitié franco-allemand/Plädoyer für die deutsch-französische Freundschaft | Emmanuel Macron et l’Europe | CNCDH |

Dieser Artikel ist sehr lang geworden – die deutsch-französische Kooperation hat eben gerade jetzt so viel zu bieten.


Die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich

Wir zitieren zwei Tweets, die die Irritationen an der deutsch-französischen Grenze aufklären und wieder richtigstellen:

> Online #Französisch-lernen I ff.: Die Übersicht

> Die Konzeption unsere Blogs: Pädagogik, Fachdidaktik und auch Journalismus

In diesem Artikel werden Schüler/innen Dokumente zur Lektüre vorgeschlagen, in denen sie Hinweise darauf finden, wie Frankreich und Deutschland angesichts der Corona-Pandemie einander unterstützen – Zum System der Aufgaben auf unserem Blog > Online #Französischlernen VI mit Aufgaben.


#CasanierStubenhocker

Was gibt es nciht alles für Ausdrücke, um die aktuelle Situtaion zu beschreiben: Quarantäne, Isolation, confinetmetn und da sind auch die Stubenhocken, die casaniers, für die das OFAJ/DFJW sich den Hastag c ausgedacht hat. Das ist die Social Media Kampagne des DFJW und hier ist die offizielle Seite: https://www.dfjw.org/deutsch-franzosisch-fur-stubenhocker.html mit einer Liste von > Online-Ressourcen und die > Liste der Corona-FAQ.

> www.dfjw.org

Siehe auch > Deutsch-Französischer Bürgerfonds – 16. April 2020


“Le compromis franco-allemand reste indispensable”

“Il est indispensable que l’Allemagne assouplisse ses positions doctrinales. Il en va de sa responsabilité morale, mais aussi de ses intérêts. La première économie de la zone euro ne peut pas cautionner par réflexe conservateur ce que Henrik Müller a appelé récemment dans le magazine Der Spiegel le risque d’un « effondrement du système » (« Systemabsturz »). Mais il appartient aussi à la France, en tant que principal partenaire de l’Union européenne, de créer les conditions d’un compromis en acceptant des garde-fous budgétaires, ” constate Christian Lequesne: > Solidarité européenne face au coronavirus: le compromis franco-allemand reste indispensable – telos-eu


Die Krise, die das Corona-Virus ausgelöst hat, wirkt sich in Deutschland und Frankreich unterschiedlich aus. Aber die Akteure der deutsch-französischen Kooperation sind aktiv und organisieren den gemeinsamen Widerstand gegen das Virus. Die bei Co-Vorsitzenden der deutsch-französischen Parlamentarierversammlung, Christophe Ahrend und Andreas Jung, MdB, haben zusammen ein Positionspapier erstellt, wo deutsch-französische Maßnahmen und eine enge Abstimmung in einem europäischen Kontext gegen das Virus gefordert werden:

Déclaration commune Franco-allemande “Ensemble contre le #Coronavirus #COVID19

> Gemeinsam gegen Corona. Eine deutsch-französische Initiative für Europa – 6. April 2020 > Ensemble contre le Coronavirus. Une initiative franco-allemande pour l’Europe
Gemeinsame Erklärung von Christophe Arend, Abgeordneter in der französischen Nationalversammlung, und Andreas Jung MdB. Beide sind Co-Vorsitzende der im letzten Jahr ins Leben gerufenen Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung.

U. a. wird in dieser Erklärung gefordert: “Wir haben eine Friedensunion, eine Wirtschafts- und eine Währungsunion. All das dient den europäischen Bürgerinnen und Bürgern. Jetzt brauchen wir auch eine Gesundheitsunion zum Schutz der Menschen in Europa.” Europa forscht im Verrbund: “Besonders dringlich ist aktuell die Erforschung und Entwicklung eines Impfstoffes gegen eine Corona-Infektion und eines Medikaments zur Behandlung der Erkrankung. Dazu müssen europaweit Erkenntnisse und Daten aus den Krankenhäusern mit den Kompetenzen der Forschungsinstitute zusammengeführt werden.” – “Angesichts der Dramatik ist schnelles Handeln geboten. Dazu müssen die vorhandenen Instrumente flexibel genutzt und ausgeweitet werden.” ESM, EIB und SURE proposal (temporary Support to mitigate Unemployment Risks in an Emergency) . Deutschland und Frankreich gemeinsame für Europa: “Auch die deutsch-französische Partnerschaft muss sich in dieser Krise bewähren. In vielfacher Weise demonstrieren wir schon jetzt: Unsere Freundschaft ist auch in der Krise belastbar! Aber es zeigt sich auch: Wir müssen weiter dazu lernen und noch besser werden. So können wir das Freundschaftsversprechen umsetzen, die ehrgeizigen Ziele des Aachener Vertrags mit Leben füllen – und gemeinsam mit weiteren Partnern Impulse geben für Europa.” Grenzüberschreitende Pandemie-Strategie: “Wir fordern die gemeinsame Entwicklung einer grenzüberschreitenden PandemieStrategie. Das muss als eine prioritäre Aufgabe in die Vorhabenliste des Aachener Vertrags aufgenommen werden.”

Zum Herunterladen: Auf der Website von Andreas Jung, MdB: > Gemeinsam gegen Corona – eine deutsch-französische Initiative für Europa *.pdf



Mitglieder des Vorstandes der Parlamentarischen Versammlung: Einigt Euch. Es geht um Europa.


Der Präsident der Nationalversammlung Richard Ferrand und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble haben in einem gemeinsamen Artikel die deutsch-französische Kooperation im Kampf gegen das Corona-Virus gewürdigt:

> Coronavirus: «France et Allemagne œuvrent ensemble pour que l’Europe surmonte cette crise»
TRIBUNE – Le président de l’Assemblée et le président du Bundestag saluent les efforts de Paris et Berlin face aux conséquences économiques désastreuses du Covid-19. par Richard Ferrand et Wolfgang Schauble – LE FIGARO, 5 avril 2020 à 19:18, mis à jour le 5 avril 2020 à 19:18


Le conseil franco-allemand des experts économiques

Agnès Bénassy Quéré (Université Paris1 Panthéon-Sorbonne), Nicola Fuchs-Schündeln (Goe-the-UniversitätFrankfurt), ClemensFuest (IfoInstitut), Marcel Fratzscher (DIWBerlin), Chris-tian Gollier (Toulouse School of Economics), Philippe Martin (Sciences Po Paris), Xavier Ragot (Sciences Po Paris), Christoph Schmidt (RWI–Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung), Katheline Schubert (Université Paris1 Panthéon-Sorbonne).

The Franco-German Council of Economic Experts April 6, 2020 :

> A coordinated COVID response
Document sent to:Federal Minister for Economic Affairs and Energy, Peter Altmaier Minister of the Economy and Finance, Bruno Le Maire Federal Minister of Finance, Olaf Scholz


Paul Maurice hat für das IFRI die Vorgänge in Deutschland und Frankreich untersucht und fragt nach der Kapazität deutscher Krankenhäuser französische Patienten aufzunehmen, zumal wenn die Situation in Deutschland sich verschlimmern sollte. Man muss auch fragen, wann die Grenzübergänge zwischen beiden Ländern vor allem mit dem Blick auf Pendler wiedereröffnet werden? Und dann geht es um die Wiederankurbelung der Wirtschaft in beiden Statten in einer europäischen Perspektive:

Paul Maurice, > Coronavirus : la solidarité franco-allemande à l’épreuve Editoriaux de l’Ifri, avril 2020


COVID-19: Plaidoyer pour l’amitié franco-allemand/Plädoyer für die deutsch-französische Freundschaft
“En cette période de confinement, entre deux trois séries, une petite séance de sport, et deux trois appels entre amis, nous te proposons cinq minutes de pause pour réfléchir sur l’amitié franco-allemande.
Nous sommes des étudiants de Sciences Po Bordeaux et de l’Université Stuttgart, et nous avons nous aussi, voulu prendre cinq minutes de notre temps pour témoigner de l’importance des relations allemandes …” Bitte weiterlesen: > Plädoyer für die deutsch-französische Freundschaft


Emmanuel Macron et l’Europe

Auch Staatspräsident Macron hätte sich nicht vorstellen können, dass seine Forderung, Europa müsse uns beschützen, so schnell so brandaktuell werden würde:

“Face à ces manipulations, nous devons tenir debout. Fiers et lucides. Dire d’abord ce qu’est l’Europe. C’est un succès historique : la réconciliation d’un continent dévasté, dans un projet inédit de paix, de prospérité et de liberté. Ne l’oublions jamais. Et ce projet continue à nous protéger aujourd’hui …” schrieb Staatspräsident Emmanuel Macron in seinem Brief an die Europäer «Pour une Renaissance européenne» > Der Gastbeitrag von Emmanuel Macron: Ein Appell zugunsten Europas – 5. März 2019:

Vgl. Tout unsystème. Emmanuel Macron et l’Europe.



CNCDH

Die Kommentare sind geschlossen.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> AKTUELLE Themen

> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

Schüleraustausch?
> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz