Archiv für die Kategorie '50 ans Traité de l’Élysée'

Prof. Dr. Frank Baasner (dfi): 50 Jahre Élysée-Vertrag
Wie steht es um die deutsch-französischen Beziehungen?

Sonntag, 13. Oktober 2013

50 Jahre Elysée-Vertrag
64 Artikel auf diesem Blog

[Ankündigung der LPB] Der Élysée-Vertrag zog 1963 einen Schlussstrich unter die zur „Erbfeindschaft“ stilisierten spannungsreichen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich. Durch einen intensiven Austausch auf politischer, wirtschaftlicher und kultureller Ebene wurden aus vormaligen Feinden Freunde. Die deutsch-französischen Beziehungen entwickelten sich darüber hinaus zum Motor der europäischen Einigung. Doch wie steht es heute um diese Beziehung?

Prof. Dr. Frank Baasner schildert in seinem Vortrag die Genese der deutsch-französischen Beziehungen seit dem Zustandekommen des Vertrages. Er erklärt, wie es heute im Zeichen der Eurokrise um den “Motor Europas” steht und wie sich die deutsch-französischen Beziehungen in Zukunft voraussichtlich gestalten werden. 50 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrages ist Zeit für einen “Rückblick mit Ausblick”.

Prof. Dr. Frank Baasner ist Direktor des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg.
In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Ort: Vortragsraum der Württembergischen Landesbibliothek
Zeit: Dienstag, 29. Oktober 2013, 18 Uhr

> Ein Interview mit Professor Baasner im Deutsch-französischen Institut in Ludwigsburg – 7. März 2012, auf unserm Blog

Fêtons les relations franco-allemandes
La visite des élèves du Lycée Scheurer Kestner de Thann sur la Foire du Livre à Francfort

Samstag, 12. Oktober 2013

Nach so vielen Feiern zum 50. Jahrestag des Deutsch-französischen Vertrags von 1963, haben die Schülerinnen und Schüler des > Lycée Scheurer Kestner aus Thann gestern die deutsch-fanzösischen Beziehungen auf ihre Weise gefeiert und sich frühmorgens in zwei Bussen auf den Weg nach Frankfurt gemacht, um einen Tag lang die Buchmesse zu besuchen. 10 ihrer Lehrerinnen und Lehrer, unter ihnen Thierry Sète haben sie auch mitgebracht.

Begrüßung auf dem großen Platz vor dem Lesezelt. Dann haben wir auf die Halle 3 gezeigt, dort auf 1. Etage sind die großen Stände von Klett > Ernst Klett Schulbuchverlag, > PONS mit dem Online-Wörterbuch > www.pons.eu und > Klett-Cotta. Übrigens Klett-Cotta hat auch einen > Blog. Thierry Sèrte hat gesagt …

… es geht los, und dann folgten uns alle 110 Schülerinnen und Schüler. Über vier Rolltreppen nach oben und vor dem Stand von Klett: Distribution des cadeaux. So viele Besucher auf einmal. Da genügt es schlicht einmal, vive les realtions franco-allemandes zu rufen und das Echo der Schüler ließ alle Besucher au jedem Stand in dieser Halle kurz mal aufblicken. Dann wurden die Schülerinnen und Schüler noch daran erinnert, dass alle Fotos auf unserem Blog gezeigt werden. Das Video mit den 40 Sek. folgt hier am Montag.

Vorbei am Stand von > Klett-Cotta ging es …

… wieder über die vier Rolltreppen hinunter und auf dem Platz vor dem Lesezelt gab es noch eine kurze Vorstellung der > Klett-Gruppe, vor so vielen Schülern muss man richtig laut reden. Dann noch ein Guppenfoto! Merci pour votre visite.


Hier könnt Ihr das Album aufklappen. 58 Fotos. Mit Klick auf eines der Fotos in der folgenden Reihe öffnet es sich auf schwarzem Hintergrund. Geht nicht? Nocheinmal versuchen, am rechten Rand erscheint ein Link zum Weiterblättern:


P.S: Übrigens hier auf dem Blog stehen fast 2000 Artikeln zu den deutsch-französischen Beziehungen, und auf > www.romanistik.info steht auch viel deutsch-französischen Beziehungen.

Fotos: Natalie Wedig mit Unterstützung von Heiner Wittmann

Venedig: 50 Jahre deutsch-französischer Vertrag

Montag, 26. August 2013

Auf unserem Blog haben wir in 60 Beiträgen über das deutsch-französische Jahr berichtet, mit dem 2012/2013 der > 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages gewürdigt wurde. Auf der > Kunst-Biennale in Venedig gab es auch eine Würdigung des Vertages, nicht nur ein weiteres so oft beschworenes Zusammenrücken, sondern einen echten Austausch.

Frankreich:

und Deutschland:

haben ganz einfach die Pavillons getauscht. > Der französische Beitrag Ravel Ravel Unravel (2013) zur Biennale fand im deutschen Pavillon statt und > der deutsche Beitrag mit den Arbeiten von Ai Weiwei, Romuald Karmakar, Santu Mofokeng und Dayanita Singh war im französischen Pavillon zu besichtigen.

> Die Schwere der Vergangenheit vergessen – Deutschlandradio Kultur
55. Biennale: Frankreich und Deutschland haben die Pavillons getauscht
Susanne Gaensheimer und Christine Macel im Gespräch mit Vladimir Balzer

> Biennale von Venedig: Wo “Francia” draufsteht, ist “Germania” drin – SPIEGEL ONLINE
Von Karin Schulze

Angela Merkel und François Hollande gratulieren zum 50. Jahrestag des DFJW / OFAJ

Dienstag, 9. Juli 2013

Wir hatten es auf unserem Blog bedauert, dass Staatspräsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht beim Geburtstagsfest in der Mutualité in Paris am 5. Juli 2013 nicht dabei sein werden: > Hollande, Merkel, Europa und die Jugendarbeitslosigkeit.

Die Überaschung war aber dann doch gelungen. Hollande und Merkel waren zu Beginn der Feier am 5. Juli per Video präsent und gratulierten dem Deutsch-französischen Jugendwerk. Beide erinnerten an die Erhöhung der Finanzmittel für das DFJW/OFAJ, für die sich der Generalsekretär Dr. Markus Ingenlath im Imterview mit unserem Blogbedankt hatte. Hollande gratulierte im “Namen der deutsch-französichen Freundschaft und darüberhinaus im Namen ganz Europas.” In der Tat, der Erfolg des DFJW/OFAJ ist ein Vorbild für ganz Europa.

Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik
Appel de la Jeunesse française et allemande aux responsables politiques

Montag, 8. Juli 2013

Bei so vielen Fotos – 1873 waren es vor der Auswahl – und einer so tollen Feier, einem Empfang beim Premierminister und einem riesigen Fest auf der Place de la République kann es passieren, dass der zentrale Pogrammpunkt bei der Feier im großen Saal der Mutualité etwas zu kurz kommt.

Die Jugendlichen überreichten den Politikern einen
> Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik
– PDF
> Appel de la Jeunesse française et allemande aux responsables politiques – PDF.

Die > Beauftragten für die Deutsch-Französische Zusammenarbeit, Minister Thierry Repentin und Staatsminister Michael Link, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Kristina Schröder und Ministerin Valérie Fourneron (Ministère des Sports, de la Jeunesse, de l’Éducation populaire et de la Vie associative), der > Bundestagsabgeodnete Dr. Andreas Schockenhoff, seit 1994
Vorsitzender der Deutsch-Französischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestagund der > Abgeordnete der französischen Nationalversammlung, Pierre-Yves Le Borgn’, der in Paris Präsident der deutsch-französischen Parlamentariergruppe ist.

50 Jahre DFJW/OFAJ:
Fête populär sur la Place de la République

Montag, 8. Juli 2013

Viele Stände, Musik, viele Besucher, tolle Stimmung, da war was los auf der frisch renovierten Place de la République:

Das Fotoalbum mit 65 Fotos:

Mit einem Klick öffnen sich die Fotos vor einem schwarzen Hintergrund, am rechten oder linken Bildrand erscheinen Pfeile nach rechts oder links. Es kann passieren, dass das Fotoalbum noch einmal aufgeschlagen werden muss…

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> AKTUELLE Themen

> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzeption unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

Schüleraustausch?
> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz