La CNCDH a publié son 27e rapport sur la lutte contre le racisme sous toutes ses formes

13. April 2018 von H. Wittmann



Aktuelles auf unserem Blog: | D-F Unsere Lesezeichen | Notre-Dame de Paris | Francophonie 58 Artikel | Die Restitution afrikanischer Kulturgüter | Gilets jaunes | Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI | Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes | Antisemitismus | Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine | Grand débat national | G7 | Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag | Deutschland, Frankreich und Europa. | Les gilets jaunes | La lettre du Président Macron | Pierre-Yves Le Borgn' : Europa? | Präsident Macron vor dem Bundestag | Francophonie 58 Artikel | 1914-1918 | La souveraineté de l’Europe | Sartre oder Camus? | KI | Präsident Macron devant l'UNO | Macron und Europa | 60 Jahre V. Republik | Élysée-Vertrag 2.0 | arte | Consultations européennes | Lernen mit unserem Blog | Migration | Zukunft der EU | Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

| 12 avril 2018, 18 h 30 à Paris: > Der Künstler verkauft Visionen. Sartre und Tintoretto | > 6 Artikel: Le Discours du Président Macron à l’Institut de France | Frankreich, Deutschland und Europa und die Hausaufgaben der neuen Bundesregierung | > Gefahren für und durch Facebook |


Unsere Redaktion hat am 11. April die CNCDH besucht. Wir zeigen am Montag 16. April hier ein Interview mit der Präsidentin der CNCDH, Christine Lazerges.

Die Commission consultative des droits de l’Homme CNCDH hat gerade ihren 27. Jahresbericht über den Kampf gegen den Rassismus in jeder Form veröffentlicht.

Le rapport (412 p.) est disponible à la commande auprès de la > Documentation française à compter du 18 avril 2018.

> 27e rapport sur la lutte contre le racisme sous toutes ses formes – PDF – 40 p. – Kurzfassung

“En cette année anniversaire, il faut nous rappeler les premiers mots du préambule de la > Déclaration universelle des droits de l’homme, « la reconnaissance de la dignité inhérente à tous les membres de la famille humaine et de leurs droits égaux et inaliénables constitue un fondement de la liberté, de la justice et de la paix dans le monde.» Lutter contre le racisme sous toutes ses formes et les discriminations qu’il génère, et pour que toute personne soit traitée avec respect et dignité, quelle que soit son origine, exige une mobilisation sans relâche des pouvoirs publics. » Christine Lazerges, présidente de la CNCDH.

Pour les élèves

1. Lisez les pages 4/5 de ce rapport: “Quelques définitions” et établissez un vocabulaire: La lutte contre le racisme. PONS vous aidera
> Lire le Communiqué de presse

2. Choisissez des tweets de la CNCDH et décrivez sa mission:

> Recherche Avancée Twitter

>
Explications pour la recherche détaillée
– site du Twittmooh

In dem Bericht der CNCDH über den Rassismus wird mit einem Toleranzindex die Entwicklung des Rassismus in Frankreich gemessen. Ende 2017, so der Bericht, habe sich das Niveau der rassistischen Vorurteile stabilisiert, nachdem es drei Jahre stetig (+ 10 Punkte von 2013 bis 2016), ständig gestiegen sei. Leider sei aber ein leichter Rückgang der Toleranz gegenüber Farbigen und Zigeunern zu beobachten. Und die Rangfolge der Zurückweisungen bleibe aber stabil : jüdische, schwarze, und asiatische Minderheiten werden noch am besten akzeptiert, während Maghrebiner und Moslems am wenigstens akzeptiert werden; eine Ausnahme bilden Sinti und Roma die am meisten abgelehnt werden. Der Rückgang rassistischer Gewalttaten bestätigt sich, hingegen werden Übergriffe immer gewalttätiger,, so die CNCDH. Die Juden seien davon in besonderer Wiese betroffen, fügt der Rat hinzu.

On estime que seules 3 % des victimes d’injures racistes portent plainte, 17 % en cas de menaces et 30 % en cas de violences de cette nature. Cette sous-déclaration s’appelle aussi le « chiffre noir ».

Der CNCDH alarmiert erneut die öffentliche Verwaltung wegen eines immer noch zu hohen Niveaus der Opfer des Rassismus, die keine Anzeige erstatten; dem müsse entgegen gewirkt werden, es sei Aufgabe der Politik, zu Strafanzeigen aufzufordern und diese verfolgen zu lassen.


> Unsere Artikel über die CNCDH


Die CNDH beklagt außerdem, eine Art Gewohnheit den alltäglichen Rassismus als Banalisierung zu ertragen. Die befragten Vereinigungen und Interessenvertreter berichten über diese subtilen Formen des Rassismus.

Die CNCDH begrüßt den > Plan zum Kampf gegen den Rassismus und Antisemitismus (2018-2020), den der Premierminister am 19. März 2018 vorgestellt habe.

In seinem Jahresbericht fordert der CNCDH mehr Aufklärung in der Schule und Maßnahmen zu seiner Eindämmung der Verbreitung des Hasses im Internet. Die öffentlichen Gewalten müssen sich ihre Vorbildfunkton in Worten und Taten bewusst sein und auf die Beibehaltung sozialer Bindungen achten.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Unsere Redaktion


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz