#monmars20 Journée de la Francophonie. Präsident Macron : Lancement de la stratégie internationale pour la langue française et le plurilinguisme

21. März 2018 von H. Wittmann



Aktuelles auf unserem Blog: | Ministerpräsident Armin Laschet antwortet auf unsere Fragen | Was wissen Sie über das Klima? | AfD: das "Europa der Vaterländer" | D-F Unsere Lesezeichen | Notre-Dame de Paris | Francophonie 58 Artikel | Die Restitution afrikanischer Kulturgüter | Gilets jaunes | Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI | Antisemitismus | Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine | Grand débat national | G7 | Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag | Deutschland, Frankreich und Europa. | Les gilets jaunes | La lettre du Président Macron | Pierre-Yves Le Borgn' : Europa? | Präsident Macron vor dem Bundestag | Francophonie 58 Artikel | 1914-1918 | La souveraineté de l’Europe | Sartre oder Camus? | KI | Präsident Macron devant l'UNO | Macron und Europa | 60 Jahre V. Republik | Élysée-Vertrag 2.0 | arte | Consultations européennes | Lernen mit unserem Blog | Migration | Zukunft der EU | Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |
Les thèmes évoqués par le Président Macron:
Auschnitte der Rede und Fragen für Schüler/innen:

> La Francophonie
> L’histoire de la langue française
> Les perspectives de la langue française dans la francophonie
> Une stratégie pour la francophonie
> La lecture à l’école

Am 20. März 2018 hat Präsident Emmanuel Macron eine Rede aus Anlass des Lancement de la stratégie internationale pour la langue française et le plurilinguisme – im Institut de France, das ist Académie française gehalten hat: “… de Maradi à Séoul, de Yaoundé à Oulan-Bator, de Nouméa à Buenos Aires, le monde bruisse de notre langue. Elle résonne par sa littérature, par sa poésie, par la chanson, le théâtre, le cinéma, par l’art culinaire, le sport, le débat philosophique ou l’éloquence et aujourd’hui partout sur la planète en ce jour ainsi choisi la langue française dit le monde et il faut la défaire des images qui ont fait qu’elle a pu un moment oublier de le dire.”

> Transcription du discours du Président de la République à l’Institut de France pour la stratégie sur la langue française.

Tweets mit dem Hashtag #francophonie belegen ihr erstaunliches Potential rund um die Welt

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet? – 5. Oktober 2017

> Recherche détaillée avec Twitter


Das gab es in dieser Form bisher noch nicht. Der Staatspräsident hält im Institut de France eine Rede, mit der seine Strategie für die Weiterentwicklung der französischen Sprache vorstellt. Welchen Platz soll Französisch in der Welt behaupten und künftig einnehmen. Welche Rolle soll die Frankophonie dabei spielen? Im Grunde genommen wirbt Emmanuel Macron für die französische Sprache ganz genauso, wie unsere Redaktion dies seit 11 Jahren mit diesem Blog macht.

Die Rede von Präsident Macron im Institut français > Aufgaben für Schüler/innen

Aber er macht natürlich noch mehr. Er erklärt, welche Maßnahmen Frankreich unternehmen wird, um die Bedeutung der Frankophonie weiter auszubauen. Das ist die große Linie, beachtet man aber auch die Details findet man sehr, sehr viele Gründe, warum man Französisch lernen sollte. Klar, 16 DIN A4 Seiten kann man im Schulunterricht nicht mal so eben lesen, deshalb werden wir hier auf dem Blog einige signifikante Auszüge vorstellen und zur Lektüre anbieten (PONS hilft dabei). Das geschieht nicht an einem Tag, diese Auszüge werden hier in mehreren Beiträgen erscheinen. Dazu wird es Vorschläge geben, wie mit diesem Text gearbeitet werden kann, um dessen Tragweite analysieren und zu verstehen zu können.

In meinem Hauptseminar würden die Studenten die ganze Rede im Video ansehen und dann ein, zwei Seiten darüber schreiben und im Seminar würden dann ausgewählte Zusammenfassungen vorgetragen und besprochen werden. In meinem Kurs in der Schule, würde ich einzelne Abschnitte per Minuten-Angaben vorgeben und darüber entweder einen Zeitungsartikel, einen Beitrag für einen Nachrichtensendung, für ein Magazin oder auch ein fiktives Interview mit dem Präsidenten anfertigen lassen… es gibt noch viele andre Formen, mit denen der Inhalt dieser Rede untersucht, referiert und diskutiert werden kann.

Das Institut français in Paris, die Direktion aller Instituts français in der Welt hat die Rede Macrons mit Tweets begleitet und dabei vor allem den Hashtag #francophonie genutzt. Also würden meine Schüler die Tweets mit dem Hashtag > #francophonie vom 20.-25. März 2018 lesen und analysieren. Wer twittert, welche Vorschläge von Macron bekommen eine besondere Aufmerksamkeit, gibt es Kritik? Diese Twitteraufgabe bekommt am Donnerstag, 22. März 2018, einen eigenen Beitrag auf unserem Blog.

Wir nummerieren die Artikel zur Rede von Präsident Macron in den nächsten Tagen auf unserem Blog einfach durch. Soviel sei schon gesagt, diese Arbeit lohnt sich.

> A qui appartient la langue française ?

> Nachgefragt: Alain Mabanckou, Une littérature-monde ? – 23. Januar 2017

> Semaine de la langue française et de la francophonie du 17 au 25 mars 2018

Artikel über die > Frankophonie auf unserem Blog

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz