Vorbildlich: Stadtplanung und – reparatur in Lyon

14. Juni 2016 von H. Wittmann



Richard Schittly > Lyon ne sera plus balafrée par l’autoroute A7, LE MONDE, 11.06.2016

Aus Lyon kommt eine interessante Nachricht, die Stadtplaner aufhorchen lässt. In den 60er Jahren wurde die Uferstraße zur 15 km langen Autobahn (sic!) A6/A7 ausgebaut. Prima, eine Autobahn quer durch die Stadt: “une véritable > balafre dans la ville”. Michel Noir, Bürgermeister von Lyon von 1989 bis 1995 hatte schon einmal den Rückbau dieser Bausünde versprochen. Gérard Collomb, Bürgermeister von Lyon und Senator macht jetzt Ernst. Unterstützung erhält er von Alain Vidalies, Staatssekretär für das Transportwesen. Der Plan steht, die Autobahn soll in den nächsten 15 Jahren einem Boulevard mit Bäumen weichen. Man braucht den Staat, weil für die täglichen 16000 Autos eine Umgehungsstraße errichtet werden muss.

Stadtreparatur nennt man ein solches Vorhaben, das viele andere Städte auch dringend benötigen würden, wenn die Verkehrsvernunft sich durchsetzen würde. Je mehr Straßen, um so mehr Autos werden angesaugt. Überall gibt es große Straßen, an deren Enden sich alles staut. In deutschen Städten haben Autofreaks die Gunst des Wiederaufbaus noch bis in die sechziger Jahre genutzt und kreuzungsfreie Stadtautobahnen über und unter der Erde gebaut. Ulm ist ein Beispiel dafür, wie solche Schäden erfolgreich repariert werden können: das Projekt hieß > Neue Mitte Ulm und damit wurde in der Mitte der Schnellstraße durch die Stadt der Geschwister-Scholl-Platz errichtet, der das Quartier um das Münster mit der Altstadt so erfolgreich wiederverbindet.

Stuttgart könnte vom Lyoner Projekt sehr viel lernen:

Hier gibt es > eine bis zu 14-spurige Schneise durch die Stadt, auf der Durchfahrer und Hin-und Herfahrer, weil man die Schneise nicht einfach so queren kann, sich begegnen. Man könnten die beiden > getrennten Stadtteile wieder mit einander verbinden, die Wunden der Nachkriegszeit und die, die durch die ungebremste Mobilität verursacht werden, heilen. Einfach einen Teil der Fläche der Hauptstätterstraße bebauen und vielleicht eine Straßenbahnlinie oberirdisch vom Marienplatz zum Neckartor einrichten, wie der > Architekt Roland Ostertag dies schon 2010 vorgeschlagen hat. > Stadtreparatur in Stuttgart (II): Die Hauptstätter Straße.

Frankreich macht es mit der Stadtplanung vor – man muss nur genauer hinsehen:

> Nachgefragt: François Grether, architecte et urbaniste

Siehe auch:

> projets-architecte-urbanisme.fr

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter


> AKTUELLE Themen


> #CoronaVirus - COVID-19-Krise

> Der Autor dieses Blogs

> Konzeption unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Anfragen für Vorträge, Workshops und Fortbildungen


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien


> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter Schüleraustausch?

> Kleinanzeigen auf der Website des DFJW/OFAJ

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt