Archiv für Oktober 2016

Nachgefragt. Azouz Begag: Wie steht es um die Immigration in Frankreich?

Mittwoch, 26. Oktober 2016

begag-2Auf Einladung der Amis de l’Institut français de Stuttgart war Azouz Begag, Soziologe, Wirtschaftswissenschaftler, Schriftsteller und Forscher im CNRS bei der Vorführung des Films “Le Gone du Chaâba” am 20. Oktober 2016 mit dabei. Vom 2. Juni 2005 bis zum 5. April 2007 war er beigeordneter Minister für die Förderung der Chancengleichheit. Vor dem Film hatten wir Gelegenheit mit Azouz Begag ein Interview zu machen:

Auf unserem Blog:

> Bericht von Frau Annegret Kramp-Karrenbauer und Herrn Jean-Marc Ayrault zur Förderung der Integration in unseren Gesellschaften

Institut français de Stuttgart :
Azouz Bergag „Le Gone du Chaâba“

Dienstag, 25. Oktober 2016

frz_wochen_2016_web_header

Film und Gespräch: Azouz Bergag „Le Gone du Chaâba“
Donnerstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr, Institut français Stuttgart, Schloßstraße 51, 70174 Stuttgart,

begag-gone-chaabaDas Zusammenleben ist das Motto der diesjährigen Französischen Wochen – Azouz Begag erzählt davon in seinem Film Le Gone du Chaâba, der auf seinem gleichnamigen Roman basiert. Er handelt von den Schwierigkeiten und Freuden eines kleinen Jungen, der sich dafür entschied, der Beste der Klasse zu sein. Der spätere Erfolg des Soziologen, Wirtschaftswissenschaftlers, Schriftstellers und ehemaligen Ministers für die Förderung derbegag-2 Chancengleichheit, ist dabei in erster Linie auf seinen Wissensdurst zurückzuführen, der ihn bereits im Slum von Lyon, Chaâba, prägte.

Die Veranstaltung fand in Anwesenheit von Azouz Begag und in französischer Sprache statt.

Der stellvertretende Direktor des Insitut français Georges Leyenberger begrüßte Azouz Begag, der danach den Film vorstellte:

[Video ist in Vorbereitung]

begag

Veranstalter: Arbeitsgruppe der Freunde des Institut français Stuttgart

Französischmüdigkeit? Wir hätten da was für Euch…

Dienstag, 25. Oktober 2016

Wann macht es Klick beim Französischlernen? Da müsst Ihr nicht mehr lange darauf warte. Jerrie hat einige sehr nützliche Rezepte für Euch. Er hat eine YouTube Kanal > JerriesBlog und erzählt Euch von seinen Erfahrungen mit Französisch:

“Sag mal, Jerrie: Woher kannst du so gut Französisch? Darum geht’s heute: Schule, Lehrer, Austausche, Lesen, Sprechen:”

> 5 Gründe, warum Frankreich komisch ist
> Du sprichst Französisch (ohne es zu wissen) I Gallizismen im Deutschen
> 10 Französische Wörter, bei denen Du falsch liegst! I Faux Amis
> 9 Französische Wörter, die Du falsch verstehst I Faux Amis

#fbm16 – A Francfort, le Premier ministre Manuel Valls s’adresse à la jeunesse franco-allemande – #fbm17

Samstag, 22. Oktober 2016

french german 

#fbm17 Die Buchmesse empfängt 2017 Frankreich als Gastland

Samstag, 22. Oktober 2016

> Frankreich kommt als Gastland zur Frankfurter Buchmesse: #FRAFRA 2017 : Tipps zur Arbeit mit Twitter – 11. August 2017

> Veranstaltungen: Francfort en français 2017 / Frankfurt auf Französisch


“L’invitée en 2017 ? La langue française : En ce début de XXIème siècle, l’invitation d’honneur de la France à la Foire du livre de Francfort est une occasion historique pour la langue française de montrer son ouverture au monde, de promouvoir les talents qui la font vivre, de présenter les innovations qui font d’elle leur moteur pour l’avenir.” Bitte weiterlesen


Vom 10.-15. Oktober wird die Buchmesse in Frankfurt stattfinden. Dieses Jahr ist Frankreich das Gastland, zum ersten Mal seit 1989. Wie haben Catherine Briat, Conseillère culturelle près de l’Ambassade de France und Directrice de l’Institut Français d’Allemagne gefragt, wie bereitet sich Frankreich darauf vor? > Nachgefragt. #FRAFRA2017 : Catherine Briat, Conseillère culturelle près de l’Ambassade de France


> Veranstaltungen (Auswahl)
> Auteurs dans la délégation française

Francfort en français 2017 / Frankfurt auf FranzösischFür > Francfort en français 2017 wurde unser Blog Anfang 2017 offiziell labellisiert.

Um die Wartezeit bis 2017 zu überbrücken, haben wir in diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse wieder in Halle 5.1. auf den Ständen der französischen Verlage Fotos aufgenommen:

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit KLick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm.

> #fbm16 – A Francfort, Le Premier ministre Manuel Valls s’adresse à la jeunesse franco-allemande – #fbm17

> Frankreich ist 2017 Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse – 18. März 2016


Un nouveau site:

> www.francfort2017.com/

> www.frankfurt2017.com/

francfort-auf-franzoesisch


Stichwort: Französische Literatur. Die Filmwelt antwortet!

Frankreich ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017. Für uns die Gelegenheit zu erfahren, was die Filmwelt und Künstler wie Daniel Brühl, Max Riemelt, Zazie de Paris, Wim Wenders und Clotilde Courau über französische Literatur denken!

Pierre-Yves Le Borgn’ : Conférence à l’Université de Mannheim sur les leçons de la bataille de Verdun

Samstag, 22. Oktober 2016

Le député des Français à l’étranger, Pierre-Yves le Borgn’ a présenté, jeudi 20 octobre une Conférence à l’Université de Mannheim sur les leçons de la bataille de Verdun. Je vous recommande la lecture de ce discours très personnel, mais avec toute la conviction que la connaissance de l’histoire est notre fondement de l’Europe d’aujourd’hui. Et Le Borgn’ rappelle la grande richesse franco-allemande : La réconciliation franco-allemande après 1945.

le-borgn Archivbild.

Les commémorations de la bataille de Verdun.

> Commémorer la bataille de Verdun, honorer la paix d’aujourd’hui – 8 juin 2016

> Cérémonie du centenaire de la bataille de Verdun: La déclaration de François Hollande – 30 mai 2016

> Patrick Stemmler présente „Mémoire vive“ – 16 juin 2016

> Les élèves franco-allemands visitent Verdun I – 28 mai 2016

> Les élèves franco-allemands visitent Verdun II -28 mai 2016

> 2000 élèves à Verdun -27 mai 2016

> Les commémorations de la bataille de Verdun.Die reconstituteurs in Verdun – 27 Mai 2016

> Voyez comment Verdun reçoit l’Allemagne – 26 mai 2016

> Ausstellung: Verdun – ein Jahrhundert für den Frieden 1916-2016 – 5 septembre 2016

“Verdun, l’une des batailles les plus tragiques de l’histoire du monde. Verdun, où des centaines de milliers de vies et de destins ont été fauchés. Verdun, lieu de mémoire et de réconciliation, dont nous commémorons en cette année 2016 le centenaire. Le 29 mai dernier, je me suis rendu à Verdun, invité comme Président du groupe d’amitié France-Allemagne à l’Assemblée nationale à prendre part aux cérémonies du souvenir, en présence du Président François Hollande et de la Chancelière Angela Merkel. J’y suis allé avec mon épouse et nos 3 enfants, jeunes, trop jeunes pour saisir l’émotion du moment et l’histoire terrible de ce lieu. J’avais souhaité pourtant qu’ils soient présents pour qu’un jour, plus tard, je puisse leur raconter à eux, petits binationaux, enfants au sang mêlé, qu’ils avaient foulé en un moment symbolique cette terre où l’Europe était tombée et de laquelle des hommes courageux, visionnaires et justes, épris de paix, l’avaient relevée.”


> Hartmannsweilerkopf: Staatspräsident Hollande und Bundespräsident Gauck gedenken der Opfer des Ersten Weltkriegs – 4 août 2014


“Le silence, sans doute est-ce ce qui frappe le plus à Verdun aujourd’hui. Le silence et les arbres, poussés sur le champ de bataille. Dans les sous-bois, l’on distingue le relief sculpté à jamais par le déluge de feu et d’acier. La nature a repris ses droits sur le paysage lunaire, où se mêlaient la boue, le sang, les restes humains. 300 jours et 300 nuits de combats, 60 millions d’obus, plus de 300.000 morts, plus de 400.000 blessés. Ils étaient français, ils étaient allemands. Ils venaient de partout.”


> Nachgefragt:Jean-Noël Jeanneney, La Grande Guerre, si loin, si proche -25. März 2014 von H. Wittmann


“L’Europe est notre patrimoine. Elle est notre avenir. Et elle est fragile, comme l’est la démocratie qu’elle incarne si bien dans le monde incertain de ce début de XXIème siècle. L’Europe est fragile parce qu’en oubliant de protéger, elle a perdu peu à peu le soutien citoyen. Or, la première mission de l’Europe, c’est la protection et la sécurité. Le marché, que je défends, n’incarne pas l’Europe. Il n’est pas une finalité. Il est un moyen, certes important, mais il ne peut avoir raison de tout, l’emporter sur tout, exclure tout, à commencer par la solidarité. En ces temps de Brexit, réfléchissons à ce que la liberté de circulation nous a apportés. Elle nous a permis, Français en Allemagne, d’y faire nos vies, à égalité de devoirs et de droits avec nos amis, partenaires, parents allemands. Elle permet à nos enfants d’étudier au-delà des frontières, brassant avec bonheur les cultures et les langues, nos richesses communes.”

Lisez le discours intégral: Pierre-Yves LE Borgn’ : Conférence à l’Université de Mannheim sur les leçons de la bataille de Verdun

> Pierre-Yves le Borgn’: Braucht die deutsch-französische Zusammenarbeit ein neues Fundament? – 29.1.2014

Französisch? Kein Problem!

> Die perfekte Ergänzung zum Französischunterricht in der Schule. Hier können Rückstände aufgearbeitet oder die Sprachkenntnisse perfektioniert werden. Das Schöne: Oft entstehen sogar neue Freundschaften in den Kursen des Instiut français Stuttgart.

institut-francais-sprachkurse

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz