Archiv für Dezember 2016

Jetzt bewerben : Deutsch-französischer Zukunftsdialog 2017

Mittwoch, 14. Dezember 2016

french german 

Deutsch-französische Digitalkonferenz,
Berlin: 13. Dezember 2016

Dienstag, 13. Dezember 2016


Deutsch-französische Digitalkonferenz am 13.12.2016 im BMWi, Berlin

In Berlin hat heute der Wirtschafts- und Finanzminister Michel Sapin die 2. Conférence numérique franco-allemande zusammen mit Sigmar Geabriel und Axelle lemaire in Berlin eröffnet.

Auf unserem Blog:

> Digitales Lernen als Bildungsoffensive bei uns – digitales Lernen als Praxis in Frankreich – 13.10.2016

> Essai. Lernen und Studieren mit dem Internet – 30.9.2016

> www.de.digital:

> 13.12.2016 – Gabriel und Sapin festigen deutsch-französische Digitalpartnerschaft

> Deutsch-Französische Digitalkonferenz – Gemeinsam die digitale Transformation unserer Wirtschaft beschleunigen Gemeinsame Erklärung der Wirtschaftsminister (deutsche Fassung)

Hat man das > Urheberrecht in dieser Erklärung vergessen?

> Aktionsprogramm: 12 Punkte für die digitale Zukunft

> Grünbuch

> Digitale Bildung Wir setzen Digitalisierung auf den Stundenplan – und fördern lebenslanges Lernen.
> Digitale Bildung in allen Lebensbereichen realisieren *.pdf

Analyse der Tweets > #ensembledigital

1. Welche Themen werden erwähnt?

2. Wer tweetet?

3. Welche Projekte werden verabredet?

4. Erstellung einer Vokabelliste zu diesem Them
mit Hilfe von > Pons.

Tweets > #ensembledigital

Allocution du Président de a République François Hollande à l’issue de la conférence numérique franco-allemande :


Allocution à l'issue de la conférence numérique… von elysee


Déclaration conjointe à la conférence numérique… von elysee

Aus diesem Anlass erinnern wir an unsere Artikel, mit denen wir die Digitalwirtschaft in Frankreich und Deutschland miteinander verglichen haben:

> Digitales Lernen als Bildungsoffensive bei uns – digitales Lernen als Praxis in Frankreich – 13. Oktober 2016

> Der Vergleich (XIII) : Die Menschenrechte in Frankreich und Deutschland

> Der Vergleich (XII) : L’allemand en France, Französisch in Deutschland (III) Besuch im Maison de Heidelberg à Montpellier

Die Serie “Der Vergleich (I-XIII)”:

> Der Vergleich X: Digitale Agenda 2025 in Deutschland und die Loi numérique en France

> Der Vergleich IX: Digitale Agenda 2014 – 2017 und die Stratégie numérique du Gouvernement français

> Der Vergleich VIII. L’Internet des objets en France – Das Internet der Dinge in Deutschland.

> Unsere Berichte über den Conseil national du Numérique CNNum

> Der Vergleich VII: Deutschland und Frankreich. Facebook und die Politik

> Deutschland-Frankreich – Vergleich (IV): Fragestunden an die Regierungen

> Vergleich (III): September 2014: die Außenpolitik Frankreichs und Deutschlands

> Der Vergleich (I). 28 août 2014 : La Conférence des Ambassadeurs à Paris – 25. August 2014: Botschafterkonferenz in Berlin

> Der Vergleich (XI) : L’allemand en France, Französisch in Deutschland (I)

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II) – 16. November 2016

> Der Vergleich X: Digitale Agenda 2025 in Deutschland und die Loi numérique en France – 22. März 2016

> 15 deutsch-französische Vorschläge für das digitale Europa – 28. Oktober 2015

> Education numérique et la prévention de la radicalisation des jeunes : Sitographie et bibliographie – 4. Oktober 2016

> Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron und der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel beauftragen zusammen den BJDW und den CNNum mit einer Studie zur Stärkung des digitalen europäischen Binnenmarktes – 29. September 2015

> #Ambition Numerique – Der Bericht über die digitale Transformation von Wirtschaft und Politik in Frankreich – 9. Juli 2015

> Der Vergleich IX: Digitale Agenda 2014 – 2017 und die Stratégie numérique du Gouvernement français – 30. Juni 2015

> Der Bericht des CNNum #AmbitionNumerique – Für eine französische und europäische Politik des digitalen Wandels – 23. Juni 2015

> Künftig gemeinsam und digital: Deutsch-französische Kommission für Digitaltechnik DFKFD N.B.: 1. April 2016 Der folgende Beitrag vom 1. April 2016 stammt aus der Serie: > Des projets franco-allemands non encore realisés ou …

Voyages en France (XII) : Église Notre-Dame de l’Assomption à Rouffach

Dienstag, 13. Dezember 2016

Im 12. Jh begonnen, wirkt die Église Notre-Dame de l’Assomption à Rouffach heute wie ein Bilderbuch zur Stilkunde vom 12.- 19. Jh.: Das Querschiff stammt aus dem 12. Jh., der Chor aus dem 14.Jh., der Nordturm wurde 1875 unvollendet gelassen. Der Turm über dem Querschiff erinnert an > Cluny.

> Eglise Notre-Dame de l’Assomption à Rouffachh

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm:

> La ville de Rouffach

> Eglise Notre-Dame de l’Assomption de Rouffach > Lieux sacrés ***

Voyages en France: Weihnachtsmärkte im Elsass – avec des photos

Dienstag, 13. Dezember 2016

Die Weihnachtsmärkte im Elsass öffnen traditionell am 25. November, dem Tag der heiligen Katharina. Zu den bekanntesten Märkten in Straßburg und > Colmar gesellen sich kleinere Märkte.

c-aaa-zvardon

3./4, 10/11. 12. 2016: > Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Ribeauville: “Zur Weihnachtszeit verwandelt sich Ribeauvillé, die an der elsässischen Weinstraße zwischen Flachland und Bergen gelegene, reizvolle Stadt, in eine Märchenwelt und lässt den Besucher in eine fröhliche Atmosphäre des Mittelalters eintauchen. Die Stadt der Fiedler schöpft aus ihrer Geschichte die für die Durchführung eines besonders originellen und erfolgreichen mittelalterlichen Weihnachtsmarktes erforderlichen Zutaten.” > www.ribeauville-riquewihr.com/

Ganz Frankreich war in Ribeauvillé. In Rouffach hingegen hatten die Einwohner den Weihnachtsmarkt ganz alleine gestaltet und viele Stände waren auch im Rathaus aufgebaut.

Diese Seite muss erst vollständig geladen sein. Das Fotoalbum öffnet sich per Klick auf ein Foto auf schwarzem Hintergrund, rechts erscheint ein Pfeil zum Weiterklicken. Schließen mit Klick auf CLOSE rechts unten. Tipp: F 11 vergrößert den Bildschirm:


Vom 25. November bis zum 30. Dezember 2016: Weihnachtsmarkt in Colmar : > Weihnachtsstadtplan von Colmar :


> Marché de Noël de l’artisanat et des traditions à Rouffach :


> Un marché de Noël authentique au pied de la Collégiale Saint-Thiébaut :

commune-ottmarsheim

Der Weihnachtsmarkt der Museen in Ottmarsheim. Nicht nur Glühwein und gebrannte Mandeln: Der Weihnachtsmarkt in Ottmarsheim hat Museen aus der gesamten Region eingeladen, vom 9. bis zum 11. Dezember die schönsten Produkte aus ihren Museumsboutiquen in gemütlichen Holzbuden zu verkaufen. Das Ergebnis ist eine bunte Auswahl von Geschenkideen, die inspirieren und die Vorfreude auf die Bescherung wecken. Ein Muss für Kunstfans und Liebhaber von Kunsthandwerk! > www.ottmarsheim.fr

> Ihre Reiseroute zu den Weihnachtsmärkten.

Abseits der bekannten Pfade: OFF de Noël in Straßburg. OFF ist sozial, nachhaltig, bio und cool, aber trotzdem immer weihnachtlich. Der Weihnachtsmarkt auf der Place Grimmeisen bietet fair produzierte und gehandelte Produkte, Vintage-Möbel, Kunsthandwerk und Bio-Lebensmittel. Über 60 Events, darunter Konzerte, Do It Yourself-Ateliers und Verköstigungen, locken Besucher an. Ein Street Art-Parcours durch das Quartier Gare macht Freunde urbaner Kunst glücklich und zeigt die Besonderheiten des Bahnhofviertels. Weihnachten, mal ganz anders! noel.strasbourg.eu/de

Weihnachtszeit in Barr. “Loin des marchés de Noël commerciaux, le Marché de Noël de Barr est composé exclusivement d’artisans des métiers de la bouche, de l’art de la table, de l’art floral et d’artistes. Des maisonnettes en bois servent de décor aux 1001 savoir-faire des artisans alsaciens. Des crèches sculptées, des couronnes de l’Avent, des livres, des confitures, des bijoux,… autant de produits que vous pourrez offrir pour faire plaisir.”
> Weihnachtsmarkt in Barr
Le 17.-18. 16./17.12.2017 – Horaire : Sam 10h-19h30, Dim 10h-18h30. Lieu: Barr – Place de l’Hôtel de Ville, 66 Grand’Rue, parking de l’Essieu

“Les 17/18 décembre. Un Noël authentique, dans un décor de carte postale ! Comme chaque année, les trois premiers week-ends de décembre, les amateurs d’artisanat de qualité, d’ambiance festive et de produits de terroir se donnent rendez-vous ici au centre de Barr.”
> Noël à Barr.

9./11.16.-23.12.2016: Weihnachtsmarkt in Kaysersberg **** : Arsenal Hof und hinter der Kirche, 39 Rue du Général de Gaulle, 68240 Kaysersberg Vignoble – Association Noël à Kaysersberg: “Vous y rencontrerez des artisans de tous horizons : art floral, poterie, décors et sujets décoratifs de Noël en verre soufflé, jouets en bois, tissus, gourmandises et spécialités alsaciennes : vin chaud, pain d’épices… dans de charmantes petites échoppes de bois.”

25.11.2016-23.12.2016 Weihnachtsmarkt in Eguisheim: “Marché de Noël pittoresque et intimiste abordant les coutumes et traditions alsaciennes. Plusieurs thèmes sont abordés tout au long de la période.Ce marché de Noël a obtenu le label “Villes et Villages de Noël” récompensant l’authenticité et la richesse de notre patrimoine. A Eguisheim, la priorité est accordée à une trentaine d’artisans et créateurs qui rivalisent d’étals alléchants et de maisonnettes scintillantes.”

9.-11.12.2016: “> Der traditionelle Weihnachtsmarkt von Bouxwiller wurde berühmt durch die Qualität seiner ausgestellten Produkte. 150 Stände bieten Produkte aus der Gegend, Handwerk und Werke zu der lokalen Geschichte zum direkten Verkauf an. Hans Trapp und das Christkind gehen auf den Straßen umher. Das Dorf der Weihnacht, die Weihnachtskrippe und seine Tiere…”

Weihnachtskugeln aus der Töpferei Vincent Remmy in Betschdorf. Betschdorf ist für seine Töpfereien bekannt, die traditionelle Töpferwaren aus grauem Ton herstellen, verziert mit kobaltblauen Motiven. Vincent Remmy ist eigentlich auf Haushaltswaren spezialisiert, für die Weihnachtszeit hat er sich jedoch etwas Besonderes ausgedacht. In seinem Atelier zeigt eine Ausstellung Krippen, die er selbst aus Steingut gefertigt hat. Tipp: Handgefertigte Weihnachtskugeln verschönern jeden Baum und lassen sich auch gut verschenken. > www.tourisme-haguenau-potiers.com

Weitere Informationen finden Sie auf > noel.tourisme-alsace.com/de und auf www.elsass-tourismus.com

Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

Montag, 12. Dezember 2016

Die letzte PISA-Studie > PISA – Programme für International Student Assessement der OECD hat wieder viel Aufsehen erregt. Auch wenn die meisten Schüler diesmal am Bildschirm mit Klicks die Fragen beantwortet haben und die Naturwissenschaften im Vordergrund standen, glauben viele an eine Vergleichbarkeit der Pisa-Ergebnisse über die Jahre hinweg. Die einen sollen besser, die anderen sollen schlechter geworden sein, sagen die, die ihre Blicke auf die nationalen Rankings werfen.

Eine gute Gelegenheit jetzt hier an unseren Beitrag über das Lernen mit dem Computer zu erinnern: > Essai. Lernen und Studieren mit dem Internet – 30. September 2016. Dieser Beitrag gilt natürlich auch für das Testen via Klick – das macht sprachlos in doppeltem Sinn!

> Schweizer Kritik an der OECD-Pisa-Ergebnisse mit Fragezeichen – von Walter Bernet; NZZ, 6.12.2016

> Enquête PISA : les élèves français dans la moyenne – L’édition 2015 de cette enquête, publiée par l’OCDE et qui porte sur 72 pays, révèle de nouveau un système éducatif profondément inégalitaire. LE MONDE 6.12.2016 par Mattea Battaglia et Aurélie Collas – Payant:

Aus diesem Artikel zitieren wir zwei Sätze, die andeuten, dass aus diesen geringen Unterscheiden nichts zu erkennen ist: “Les déclinistes de tout poil n’y trouveront pas de quoi nourrir leur refrain : après une forte baisse des performances en mathématiques entre 2003 et 2012, la situation est restée stable depuis.” -” le score des élèves français en compréhension

> Der Vergleich (XII) : L’allemand en France, Französisch in Deutschland. Besuch im Maison de Heidelberg à Montpellier
> Der Vergleich (XIII) : Die Menschenrechte in Frankreich und Deutschland
> Der Vergleich X: Digitale Agenda 2025 in Deutschland und die Loi numérique en France

de l’écrit a gagné trois points, passant de 496 à 499 entre 2009 et 2015. Une timide bonne nouvelle.”

> PISA Ergebnisse in Frankreich 2015
> PISA Ergebnisse in Deutschland 2015

Wir vergleichen:

> Enquêtes PISA lang:fr
> Pisa-Studie lang:de

Aufgaben

1. Lisez les derniers 20/30 Tweets. Quels sont les thèmes évoqués autour des enquêtes PISA ?

Variante: Choisissez d’autres mois. D’autres expressions, la recherche détaillée vous aidera.

2. Lisez les Tweets en français : Y a-t-il des tweets qui expriment des réserves face au aux enquêtes PISA

3. Gibt es in den deutschen Tweets Kritik an der PISA-Studie?

4. Vous établissez rapidement une liste avec le vocabulaire autour des enquêtes PISA.

5. Comment en parle-t-on dans d’autres pays – de votre choix? Essayez la recherche détaillée. Utilisez lang=fr, etc. Ou cherchez des tweets avec > Deutschland Frankreich, etc.

pons-woerterbuch-250

PONS Pons vous soutien toujours.

Alles über Twittern im und für den Französischunterricht: > Schule und Politik: Vom Twittern in Frankreich und Deutschland

DELF-Tests online

Freitag, 9. Dezember 2016

Liebe DELF-Freunde,

der zweite A2-er DELF-Test steht jetzt online unter > www.klett.de/projekte/delf

> DELF@klett ist online:

Auf der neuen Website wird die > Konzeption des DELF-Projekts detailliert erklärt.

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs

> Konzept unseres Blogs

> Fehler auf unserem Blog

> Impressum

> Datenschutz

> Lehrerfortbildung


Immer aktuell:

> Twittern für die deutsch-französische Kooperation

> Twittern. Frankreich und Deutschland in der EU

> Deutsch-französisches Twittern, aber diesmal aus der Perspektive der Außenministerien

> Beiträge mit Aufgaben für Schüler/innen

> Froodel.eu - Entdecke Deine französische Welt

Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Apprendre l’allemand: Argumente für Deutsch

> Unsere Videos

> Unsere Videos auf Twitter

> Consultations citoyennes

> Lernen mit digitalen Medien im Französischunterricht

> Für einen Tag nach Paris 128 Fotos

> D-F Unsere Lesezeichen

> Notre-Dame de Paris

> Francophonie 58 Artikel

> Die Restitution afrikanischer Kulturgüter

> Gilets jaunes

> Nachgefragt: H. Uterwedde, DFI

> Die Restitution des afrikanischen Kulturerbes

> Antisemitismus

> Fotoausstellung: Agnès Poirier, An den Ufern der Seine

> Grand débat national

> G7

> Der Elysée-Vertrag und der Aachener Vertrag

> Deutschland, Frankreich und Europa.

> Les gilets jaunes

> La lettre du Président Macron

> Pierre-Yves Le Borgn' : Europa?

> Präsident Macron vor dem Bundestag

> 1914-1918

> La souveraineté de l'Europe

> Sartre oder Camus?

> KI

> Präsident Macron devant l'UNO

> Macron und Europa

> 60 Jahre V. Republik

> Élysée-Vertrag 2.0

> arte

> Consultations européennes

> Lernen mit unserem Blog

> Migration

> Zukunft der EU

> Unterricht mit digitalen Medien in Frankreich |

> VdF-Bundeskongress an der Universität Leipzig 09. und 10. März 2018

> Themen für den Französischunterricht

> 16.1.2018
Stuttgart. Conférence Littérature des immigrés en France avec une bibliographie

> Unsere Berichte von der Frankfurter Buchmesse 2017

> Initiative pour l’Europe – Discours d’Emmanuel Macron pour une Europe souveraine, unie, démocratique. - 26. September 2017

> Rezension: Édouard Philippe, Des hommes qui lisent

> Haben Sie im Französischunterricht schon mal mit Twitter gearbeitet?

> Schriftsteller besuchen: Montaigne, Diderot, Rousseau, Stendhal, Guizot, Flaubert


> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Bloggen für F und D

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> Existenzialismus

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz