Hollande und Merkel: Die Rettung des Schengen-Raums

4. März 2016 von H. Wittmann

Zur Abstimmung mit Präsident Hollande ist Bundeskanzlerin Merkel heute nach Paris gereist. In einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die Übereinstimmung ihrer Standpunkte betont, auch wenn die Medien heute nachmittag etwas andere Töne wiedergeben. Im wesentlichen ging es um die Lage in Syrien und seine Folgen, wo, wie der Präsident betonte, alles für die Einhaltung des Waffenstillstandes getan werden soll. Er berichtete von einem gemeinsamen Telefongespräch mit Cameron, Merkel und Renzi mit Putin. Einzig die Aktionen gegen den IS seien von der Waffenruhe ausgenommen, betonte derr Präsident. Er sprach auch die Sicherungen der Außengrenzen des Schengen-Raumes (Website des Auswärtigen Amtes) und die europäische Hilfe für die Anrainerstaaten Syriens die Kriesgsflüchtlinge aufnehmen. Insgesamt mahnte der Präsident eine Rückkehr zu den Vereinbarungen des Schengen-Raums an und betonte deutsch-französische Gemeinsamkeit in dieser Sache. Außerdem erinnerte der Präsident daran, dass Frankreich sich an den Vereinbarungen hinsichtlich der Verteilung von Flüchtlingen halten und 32.OOO von Ihnen aufnehmen werde:


Conférence de presse conjointe avec Angela Merkel von elysee

Schauen wir uns dieses Video genau an: 1. Welche Themen nennt der Präsident? 2. Wie legt er seine europäischen Vorstellungen dar? 3. Wie kann das Einverständnis zwischen ihm und Angela Merkel untersucht und bewertet werden?

Bei der Beantwortung dieser Fragen und der Abfassung eines Texte über diese Pressekonferenz im Sinne einer Zeitungsmeldung hilft ganz sicher > PONS

Es ist nicht einfach, sich ein Bild vom heutigen Nachmittag im Elyséee-Palast zu machen. Eine Zeitung genügt nicht, und die Tagesschau von heute abend unterstrich die Gemeinsamkeiten und ließ Differenzen unerwähnt. Aber für Schüler ist dies eine sehr interessante Situation. Auch die folgende kleine Presseschau zeigt nur einen sehr beschränkten Einblick in die Bewertungen des Treffens von Präsident und Kanzlerin. Eigentlich müssten auch frühere Statements beider berücksichtigt werden, und die Ausgangslage für dieses Treffen zu skizzieren, die Inhalte genau festzustellen, bevor eine Bewertung erfolgen kann. Somit gibt dieser Blogbeitrag einen faszinierenden Einblick in die Arbeit eines Journalisten. Und alle die Französisch lernen und schon beherrschen sind im Vorteil, weil sie die die Nuancen in den Ausführungen des Präsidenten besonders gut verfolgen können. Schade, dass die > Website der Bundeskanzlerin keine deutsche Version ihrer heutigen Erklärung anzeigt. Ob beide sich einmal eine gemeinsame Website leisten werden?

> Politischer Prozess muss in Gang kommen – Website der Bundeskanzlerin

Presseschau:

> Devant Merkel, Hollande assure que la France accueillera 30.000 réfugiés par François-Xavier Bourmaud, LE FIGARO 04/03/2016

> Crise migratoire : « France et Allemagne travaillent dans le même esprit », dit Hollande – Le Monde.fr avec AFP mis à jour le 04.03.2016 à 16h15

> Flüchtlingskrise Hollande kommt Merkel nicht entgegen von Michaela Wiegel, Paris, FAZ, 4.3.2016

> Hollande lächelt, a Hollande lächelt, aber verspricht Merkel nichts von Martina Meister, Paris DIE WELT, 4.3.2016

schweizer-syrien-verstehenZur Lage in Syrien hat Klett-Cotta kürzlich den Band von Gerhard Schweizer < > Syrien verstehen Geschichte, Gesellschaft und Religion (2. Aufl. 2015, 503 Seiten, ISBN: 978-3-608-94908-7) in einer ereiterten Fassung neu aufgelegt. Schweizer bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte Syriens und zeigt in einem neu hinzugefügten Kapitel, wie es zu dem Bürgerkrieg kommen konnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Unsere Videos 2009-2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Frankreichs Präsident: Themenabend Politik am 10.1.2017 in Stuttgart

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie