Interview mit S. E. M. Philippe Etienne, Botschafter der französischen Republik in Deutschland

15. Oktober 2015 von H. Wittmann

www.france-blog.info hat zum zweiten Mal den Botschafter der Französischen Republik in Deutschland, Philippe Etienne besucht. Wir haben über drei Themen gesprochen: Die > Klimakonferenz COP21, den Deutschunterricht in Frankreich ( > Najat Vallaud-Belkacem promet des mesures en faveur de l’allemand)und den massiven Zustrom von Kriegsflüchtlingen in Europa:

Die Klimakonferenz COP21 wird vom 30. November bis zum 11. Dezember in Paris stattfinden. Das ist eine in-ternationale Konferenz, vielleicht die größte, die je in Paris stattgefunden hat. Welche Bedeutung misst die französische Regierung dieser Konferenz bei?

Welches sind die wichtigsten Themen dieser > Konferenz #COP21 ?

Kürzlich hat Ihre Botschaft einen Tweet mit dieser Meldung verschickt:

NAZCA, das ist die Abkürzung von „Non-State Actor Zone for Climate Action“, was erwarten Sie von den Bundesländens in Deutschland?

Auf der Website der NAZCA lesen wir: « This initiative will provide strong momentum to the climate talks and help give governments the confidence to sign an ambitious agreement at the Paris climate negotiations in 2015…” Welche Ergebnisse erwarten Sie von dieser Konferenz?

Der Deutschunterricht in Frankreich: Die Reform des Collège beunruhigt die Germanisten in Frankreich. Man fürchtet, dass die Reformen der Erziehungsministerin Najat Vallaud-Belkacem den Anteil des Deutschunterrichts spürbar verringern werde. Sie bemüht sich, diese Besorgnisse zu zerstreuen. Um was geht es eigentlich?

Man will Deutsch in der Sixième beibehalten, wenn die Schüler Deutsch in der Grundschule begonnen haben. Dann würde es Deutsch nur im Elsass in den classes bilangues geben ?

Die Kritiker fürchten außerdem eine erhebliche Verringerung für den Schüleraustausch als Folge der Reform? Sind solche Klagen berechtigt? Botschafter Ph. Etienne hat in seinen Antworten gute Gründe gennant, die die Befüchtungen der Kritiker zerstreuen sollten. Außerdem hat er auch auf die Initiatve des Rektors der Akademie de Paris hingewiesen, der in seiner Akademie eine Année de l’allemand > L’académie de Paris célèbre l’année de la langue et de la culture allemande, 2015-2016

Die Ankunft der Kriegsflüchtlinge in Europa:

Der Andrang der Flüchtlinge in Europa in so großer Zahl hat Europa sehr überrascht. Hätte man sich darauf besser vorbereiten können ?

Wie sehen Sie in diesem Zusammenhang die deutsch-französische Zusammenarbeit? In Deutschland erklärt die Bundeskanzlerin: Wir schaffen das. Frankeich ist da viel zurückhaltender. Wie erklären Sie den Deutschen, warum Frankreich viel weniger Flüchtlinge aufnimmt?

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung sprach von einer gewissen Kälte im Elysée-Palast angesichts der deutschen Flüchtlingspolitik. Ist da was dran? Da sei nichts dran, Botschafter Ph. Etienne wies auf die Reden von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Hollande im Europaralament > Angela Merkel und François Hollande haben heute im Europaparlament gesprochen hin und betonte die Erfolge der deutsch-französischen Zusammenarbeit

> Interview mit S.E. Philippe Étienne, Botschafter der Französischen Republik in Deutschland – 5. Februar 2015

> Berlin, 14 juillet 2014 Interview avec S. E. M. Maurice Gourdault-Montagne

> Ein Interview mit S.E.M. Gourdault-Montagne, Botschafter der Französischen Republik in Deutschland – 2. April 2012

Schreiben Sie einen Kommentar

Der Frankreich-Blog auf

France-blog.info auf Facebook

Follow FranceBlogInfo on Twitter

> Der Autor dieses Blogs


Aktuelle Themen
auf unserem Blog:

> Argumente für Französisch

> Unsere Videos 2009-2017

> Fête de la francophonie Berlin 2017

- 1er avril 2017

> Digital unterrichten – Enseigner avec le numérique = Ein Handbuch für das digitale Lernen

> Conférence à Montpellier, 28 février 2017. Emploi : L’accès au premier emploi en France et en Allemagne avec une bibliographie et une sitographie

> 22. Januar 2017 Deutsch-französischer Tag: Wir feiern die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags

> Frankreichs Präsident: Themenabend Politik am 10.1.2017 in Stuttgart

> Deutsch-französische Digitalkonferenz, Berlin, 13. Dezember 2016

> Existenzialismus

> >Litprom Literaturtagen 2017 – „Weltwandeln in französischer Sprache“ -mit 4 Video-interviews

> Wikipédia et la vérité

> Nachgefragt: Jean-Paul Willaime et la laïcité

> Präsidentschaftswahl 2017

> Auf nach Montpellier

> Wie kommt man am besten nach Digitalien? (II)

> Réactions: Pisa-Studie – l’enquête Pisa

> Prix des lycéens allemands 2016-2017

> Schaubühne , Berlin: Albert Camus, Der Fremde

> Vacances en France (V) Wann und wohin?

> Nachgefragt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann antwortet auf unsere Fragen

> #JFA2017 : 22 janvier 2017 journée franco-allemande

> Nachgefragt: Nathalie Guegnard, Attachée de coopération éducative, Ambassade de France, répond à nos questions

> Rencontre pédagogique et institutionnelle à Essen du 4 au 7 oct. 2016

> Vortrag: #Brexit oder #nonBrexit?

> Brexit

> Interview mit Olaf Scholz

> 14 juillet 2016: Terror in Nizza

> Französisch in Deutschland : Interview d'Emmanuel Suard ****

> Fußball-Europameisterschaft 2016

> Der Vergleich I- XIII La comparaison

> Jacques Toubon, Défenseur des droits, parle des migrants et des réfugiés

> Un traité de l’Élysée 2.0 ?

> 29 mai 2016 : Les commémorations de la bataille de Verdun

> Nachgefragt: CNCDH

> Marcel Proust

> Die Attentate vom 13.11.2015

> Commission nationale consultative des droits de l’homme CNCDH

> Digital unterrichten

> Loi numérique 2016

> Twittern

> Bloggen für F und D

> Verdun

#COP21 auf unserem Blog

> Orthographiereform

> Napoleon III.

> Flüchtlinge-Integration

> Kurzfilm 2016

> Warum Französisch?

> Loi travail

> Open Access

> Jean-Paul Sartre

> L'étranger

> Schengen

> Deutsch-französischer Ministerrat

> La francophonie

> Digitale Agenda

> Lexikometrie